Shop the Trend: Mules

Shop_the_Trend_Mules_8

War fast klar, dass es ein Revival der Mules geben würde, nachdem erst Birkenstocks und nun die Panteloetten der Hit in Sachen Schuhmode sind. Mules sind das Ergebnis der cleveren Verschmelzung von Schlappen und High Heels; in den späten 90ern war es DER Heel schlechthin. Ich habe ja keinen blassen Schimmer, wie man auf Heels laufen kann, aber die offene Ferse verlangt der Trägerin noch viel mehr ab. Trampelalarm garantiert, großartig sehen Mules aber trotzdem aus – besonders in schlichtem schwarzen Leder.

Die Streetstyle-Ikonen Marie, Camille und Elin Kling tragen Mules seit dieser Saison und ich tippe hier auf einen groooossen Trend. Wir haben daher die schönsten Modelle aus den Onlineshops für euch zusammen gestellt!

… Weiterlesen

Paris: 5 Dinge, die ich an Stella McCartney mag

Stella McCartney Herbst 2014

Auf Stella McCartney ist immer Verlass. Während es andere Designer gibt, die zwischen den Saisons einen Sprung in eine andere Richtung machen (Dries van Noten, Givenchy), in die man ihnen eventuell nicht oder umso mehr folgen mag, kann man sich bei Stella McCartney relativ sicher sein, dass die Kollektion einen jedes Mal anspricht, wenn man Fan ist. Ihre aktuelle Herbstkollektion wird sicher die Kassen füllen und die Herzen der Kundinnen höher schlagen lassen!

… Weiterlesen

Neu in den Onlineshops: Dannijo, A.P.C. und Malaikaraiss

neuonline-2402

Die Sonne strahlt wie verrückt in Berlin. Wir wollen es ihr gleich tun und uns zum Lunch eine dicke Portion Vitamin D mitnehmen. Dabei wünschen wir uns die Ohrringe “Celeste” (“himmelblau” oder “himmlisch”) von Dannijo an die Ohren. Den perfekten Zwiebellook für dieses Wetter und ordentlich Gefunkel zum um die Wette strahlen gibt es diese Woche neu in den Onlineshops.

… Weiterlesen

JOURlook: Casual Saturday

jourlook_felldriesjogginghose1

Die Jogginghose spaltet die Gemüter, besonderes Unverständnis hierzu kommt immer von meinem Freund. Weil ich aber seit Jahren konsequent die Pump- und eben auch die Jogginghose selbstverständlich im Alltag trage und glaube, dass es nur der richtigen Kombination bedarf, gewöhnt sich auch der letzte Kritiker irgendwann daran. Mein Freund zum Beispiel zuckt nur noch mit den Schultern, Freundinnen finden die hohe Bequemlichkeit des Objekts verlockend.

Casual Saturday? There you go.

… Weiterlesen

JOURlook: Berlin Modewoche Tag 1

IMG_5288

Wie viele Saisons ich mir schon vorgenommen habe, mich mit der Outfit-Wahl für die Fashion Week nicht zu stressen. Einfach ganz normale Looks auszuwählen und nicht vorher wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Läden zu rennen, um noch irgendwas zu kriegen. Was soll ich sagen: es hat endlich mal geklappt, ha! Aber auch nur, weil ich in den letzten Tagen schlichtweg keine Zeit hatte,  mich drum zu kümmern. So stand ich also heut Morgen um 7 Uhr im Dunkeln vor meinem Kleiderschrank, die Kontaktlinsen clevererweise noch nicht in den Augen, und tastete durch das verbreitete Chaos.

Immerhin habe ich den Sale ja nicht vernachlässigt über die Weihnachtsfeiertage und mir einen lange angeschmachteten Stella McCartney Rocktraum geangelt. Das passt doch.

… Weiterlesen

Neu in den Onlineshops: Cruise Spezial

new_resort

Woher kommt überhaupt die Idee der Zwischenkollektionen? Und wo liegt der Unterschied zwischen Cruise und Resort? Es gibt keinen! Cruise bedeutet Kreuzfahrt und Resort, nun ja, Resort (“Urlaubsort”). Doch ob auf dem Wasser oder zu Land, beide Worte bezeichnen die gleiche Sache: Sommerliche Kollektionen, die ursprünglich erfunden wurden, um wohlhabenden Kunden, die in der Karibik (oder auf dem Kreuzfahrtschiff) überwintern, eine passende Garderobe zu bieten.

… Weiterlesen

JOURlook: Die Basics

jourlook_perfektebasics2

Lange habe ich mich nicht um gescheite Basics gekümmert, sondern rein aus dem Bauch gekauft. Das führte zu einer ordentlichen Unterrepräsentanz von (langärmligen) Shirts und Blusen ohne Kragen, die man gut unter Pullovern oder Jacken tragen kann. Im Winter stehe ich also immer vor’m Kleiderschrank und benötige genau das, was ich nicht habe. Die Olsen-Schwestern beschreiben die Gründung ihres Labels The Row bekannterweise mit der Suche nach dem perfekten Shirt – und es stimmt einfach, dass man das ein oder andere Basic jahrelang tragen kann, während ein anderes ähnliches nie so recht zum Lieblingsstück wird.

Woran das liegt? An (meiner) Faulheit, die Suche auszuweiten. Und natürlich an Material und Fit. Wie weit ist der Kragen geschnitten, Rund- oder V-Hals, eng anliegend oder lockerer geschnitten, oversize oder bis zum Hosenbund sind nur einige Möglichkeiten.

… Weiterlesen