Kate Foley hat wohl einen der begehrtesten Jobs in der Modewelt: Sie ist Einkäuferin bei Opening Ceremony in New York! Täglich ist sie umgeben von den neuesten und avantgardistischsten Designs und pflegt persönlich doch lieber einen tragbaren Stil. Obwohl sie direkt an der Quelle sitzt, sieht man sie häufig eher in Neukombinationen bereits bekannter Outfits. Mühelos mixt sie dabei weiße Nachthemden aus Leinen und Seide, die sie von ihrer Großmutter geerbt hat, mit bunt bedruckten Hosen und Wedges oder Platform-Sandalen, unter denen sie stets weiße Söckchen trägt. Ihr gelingt es souverän auf dem schmalen Grat zwischen mädchenhaft-verspieltem und maskulinem Stil zu spazieren. Deswegen ist sie diese Woche unsere Stilikone:

 

Kate Foley; Bild: Zimbio

Kate Foley; Bild: Zimbio

Kate Foley; Bild: Zimbio
Kate Foley; Bild: Tumblr

Kate Foley; Bild: Tumblr

Kate Foley; Bild: Tumblr
Kate Foley; Bild: The Sartorialist

Kate Foley; Bild: The Sartorialist

Kate Foley; Bild: The Sartorialist
Kate Foley; Bild: Stockholm Streetstyle

Kate Foley; Bild: Stockholm Streetstyle

Kate Foley; Bild: Stockholm Streetstyle
Kate Foley; Bild: Tumblr

Kate Foley; Bild: Tumblr

Kate Foley; Bild: Tumblr
Kate Foley; Bild: Opening Ceremony

Kate Foley; Bild: Opening Ceremony

Kate Foley; Bild: Opening Ceremony
Kate Foley; Bild: Andrew Werner

Kate Foley; Bild: Andrew Werner

Kate Foley; Bild: Andrew Werner
Kate Foley; Bild: Tumblr

Kate Foley; Bild: Tumblr

Kate Foley; Bild: Tumblr
Kate Foley; Bild: Tumblr

Kate Foley; Bild: Tumblr

Kate Foley; Bild: Tumblr
Kate Foley; Bild: cfda

Kate Foley; Bild: cfda

Kate Foley; Bild: cfda
Kate Foley; Bild: Marc Iantosca

Kate Foley; Bild: Marc Iantosca

Kate Foley; Bild: Marc Iantosca

 

  1. Name: Kate Foley
  2. Beruf: Einkäuferin bei Opening Ceremony
  3. Besondere Merkmale: Diese langen blonden Haare! Stets top gepflegt, sind sie der perfekte Begleiter zu allen ihrer Looks.
  4. Ihr Look: Wenn man ihren Look in seine Einzelteile zerlegt, vergisst man fast, was es denn genau ist, das einen an ihrem Stil so fasziniert. Denn eigentlich ist das Stilrezept ganz simpel: In Lieblingsteile investieren, die von guter Qualität sind und bestenfalls alle zueinander passen – diese dann im Shuffle-Modus miteinander kombinieren. So einfach und so inspirierend.
  5. Ihre Statement Pieces: Weiße Söckchen, die sie stets bleicht, um sie blütenrein zu halten.
  6. Wieso wir sie gut finden: Weil sie trotz, oder gerade weil sie in der Modebranche eine stilprägende Position besetzt, einen so unprätentiösen Style durchsetzt und sich unabhängig von Trends ganz von ihrer Intuition leiten lässt.
  7. Wie kann man den Look nachkaufen: Die Bausteine für Kates Look sind weiße T-Shirts oder Kleidchen, helle Jeans und Overalls aus Denim und auffällige Wedges. Dazu ein Parka im Military Look und bunte Accessoires.
  8. Beauty Secret: Lippenstift “Russian Red” von MAC und Selbstbräuner von Rodial.

 

  • Share on Tumblr
Kommentare

7 Gedanken zu “Stilikone: Kate Foley

  1. Ich habe eine ganz ernst gemeinte Frage: Warum stehen die meisten Bloggerinnen auf den Fotos mit nach innen gedrehten Füßen da??? Ich kapier’s nicht. Soll das die Füße kleiner wirken lassen? Soll das niedlich aussehen? Ich finde diese infantile Klein-Mädchen-Pose ganz furchtbar … und total abgedroschen. Für mich ist sie sozusagen das Duckface des Modebloggens. Für eine Erklärung wäre ich wirklich dankbar.

    Zum Glück bringt Jessie diese Pose nicht – und sieht so gleich viel souveräner aus als diese Dame hier, die bestimmt nette Styles draufhat, auf mich aber null sympathisch wirkt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>