Zurück aus dem Urlaub wollte ich eigentlich über meine Shopping-Beute aus den USA berichten. Dann wurde mir klar, dass Amerika das Beauty-Land schlechthin ist. Die Sehnsucht schön und perfekt zu sein ist allgegenwärtig. Im Fernsehen läuft Kosmetikwerbung rauf und runter – Cindy Crawford preist die Wundermelonen-Creme von Dr. Sebagh an, Eva Mendes hat dank Pantene Pro V die Haare schön. Nicht zu vergessen sind die 150 Fitnessprogramme, Zumba-CDs und zusammenklappbaren Folterbänke, für die man die Kreditkarte zücken soll, um endlich fit und sexy zu werden. Als Deutsche sitzt man da und staunt über diese Art von Versessenheit, die höchst ansteckend wirkt. Am nächsten Morgen bin ich wie die Amis in Joggingmontur den Strand auf und ab gerannt.

Auch die Beauty-Abteilungen in den Drogerien sind nicht vergleichbar mit den trostlosen Kosmetik-Ecken in hiesigen Geschäften. Die Regale scheinen unendlich. Claudia Schiffer wirbt für L’Oreal, Halle Berry für Revlon und Mariah Carey hat jetzt ihre eigenen OPI-Nagellacke. Apropos Nagellack: Was es alles gibt! Basecoat, Härter, Weißmacher, Wachstumslack, All-in-one-Nagellacke, Gel-Strips und Glitzer-Folien…

Ich schreibe diesen Artikel im Bett liegend, weil ich mir ohne Witz nicht beim Joggen sondern beim Shopping den Fuß verknackst habe. Die Auswahl hat mich umgehauen und gäbe es nicht das Freigepäck-Limit von 23 Kilogramm, hätte ich noch mehr gekauft (v.l.n.r.):

Renewing Moroccan Argan Oil Shampoo und Conditioner von Organix

Arganöl gilt als Wundermittel für Haut und Haare, man denke nur an den Erfolg von Moroccanoil. Die Marke ist leider ziemlich teuer. In den USA habe ich dieses günstige Shampoo und Conditioner (je 8.99 USD) entdeckt. Meine Haare glänzen schön, fliegen nicht und sind unheimlich bouncy. Ich werde mich in Zukunft mehr mit Shampoos beschäftigen – es macht meines Erachtens einen Unterschied, ob man ein herkömmliches Drogerie-Produkt oder ein wirklich gutes Produkt verwendet. Ich denke da an Marken wie Kerastase, Frédéric Fekkai oder Philip B.

Gentle Daily Skin Cleanser von Cetaphil

Seitdem ich gelesen habe, dass Kate Bosworth und Sienna Miller die preiswerte Waschlotion von Cetaphil benutzen, war ich scharf darauf. Die Pflegeserie wurde von Dermatologen speziell für empfindliche Haut entwickelt und soll sanft reinigen, ohne auszutrocknen. Ich bin begeistert, auch darüber, dass man Cetaphil in Deutschland via Amazon bestellen kann. Hanna und ich waschen uns übrigens beide nach der „Splash-Technik“ von Erno Laszlo das Gesicht.

Purifying Pore Scrub von Neutrogena naturals

Ich bin davon besessen ein feines Hautbild zu haben. Große Poren, Mitesser, Hautschüppchen – all das muss weg. Allerdings muss ich aufpassen, dass meine Haut nicht rumzickt. Also kein Seesand oder Säure. Neutrogena ist eine Marke, der ich vertraue. Das Peeling aus der neuen “Naturals”-Serie reinigt sanft mit Jojobaperlen, wobei natürliche Salicylsäure aus Weidenrinde entzündungshemmend wirken soll. Das Ergebnis ist prima.

Women’s Multi Vitamin von Publix/GreenWise

Die Amerikaner lieben Ernährungsergänzung und Vitamin-Tabletten, ich glaube eher ans Nichtrauchen und gesundes Essen. Diese Tabletten habe ich trotzdem gekauft, weil die Wirkstoffe u.a. aus Papayasaft, Spirulina, Spinat, Mönchspfeffer und Schachtelhalm gewonnen werden. Zutaten wie Schisandra (Beerentraube), Fo-Ti (Knöterich) oder Dong Quai (Engelswurz) musste ich erst mal googeln. Jetzt hoffe ich, dass diese Vitamin-Bombe mein Immunsystem stärkt und Zipperlein wie Augenzucken und eingerissene Mundwinkel lindert.

Salon Manicure Cuticle Eraser + Balm von Sally Hansen

Durch meine Arbeit sind meine Fingernägel oft ramponiert. Diese Creme hilft, dass wenigstens die Nagelhaut okay aussieht und nicht so schnell einreißt. Ein paar Minuten muss man warten, dann kann man die Haut ganz leicht zurückschieben – ich mache das mit einem Rosenholzstäbchen. Leider riecht dieses Pflegeprodukt nach Gurke – das erinnert mich an die Neunziger. Damals war ein Parfum in, dass nach Gurke roch. Wie hieß das nochmal?

Salon Manicure Top Coat von Sally Hansen

Die Marke habe ich dank Jessie entdeckt. Mir war nicht bewusst, dass Sally Hansen die Nagellack-Firma Nr. 1 der USA ist. Ein Top Coat stand schon lange auf meiner Liste, weil ich mich jedes Mal darüber ärgere, dass mein Nagellack – egal von welcher Firma – schon am nächsten Tag abblättert. Jetzt hält der Lack schon fünf Tage und zwar einwandfrei!

Mademoiselle“ Nagellack von Essie

Die Marke gibt’s in den USA bei Walgreen’s, einer Mischung aus Apotheke, Drogerie, Supermarkt und OBI. Kostenpunkt pro Fläschchen: 8 USD. Früher habe ich klar oder bunt (Koralle, Rot, Neon) lackiert, davon bin ich gerade irgendwie ab. Ich will, dass meine Nägel gesund und supergepflegt aussehen – also verwende ich jetzt das laut Essie “most classic grown-up pink”. Gibt es online hier oder im DM-Markt.

Was habe ich außerdem geshoppt?

Hellgraue Sweatpants von GAP, Vintage Cotton V-neck T-Shirt von J. Crew, rote Classic “Authentic” Sneaker von Vans, Nike Free Run 3 in “Fluorescent Yellow” (alles Outletware Leute!), Unterwäsche („Lacies“ und “Low Hiphugger”) von Victoria’s Secret, sowie mein neues Baby: das “Biscuit” Surfboard von Channel Island by Al Merrick.

Wichtigster Mode-Trend in den USA:

Neonrosa, Neongelb, Neongrün, Neonorange, Neonblau. Zumindest in Florida!

  • Share on Tumblr
Kommentare
  • http://rothaariges.blogspot.de/ Flora

    Shampoo und Conditioner sind bestimmt sehr gut!

    • Alexa

      oh ja!

    • terisha

      Shampoo und Conditioner sind leider ueberhaupt nicht gut, die Produkte sind ja auch relativ billig. Das Arganoel kommt da leider viel zu wenig drin vor. Ich war jedenfalls nicht zufrieden. Dafuer kaufe ich immer die Paul Mitchell Shampoos, die sind unkompliziert und machen einen guten Job. Kerastase ist hier ab 60 Dollar zu erhalten, das finde ich unglaublich teuer.

      • Alexa

        also meine haare fühlen sich gut an und sehen toll aus, kommt vielleicht auf die haare an. nach paul mitchell kann ich meine haare nicht kämmen und ich finde, die shampoos riechen komisch. aber welches benutzt du denn?

  • Merle

    Cool. Vielen Dank für die ganzen Empfehlungen! Hast du vielleicht Tipps gegen Mitesser?

    • Alexa

      guten morgen! also m.e. macht neben einem ausgeglichenen hormonhaushalt und wenig zucker im essen die reinigung viel aus. die splash-technik reinigt das gesicht schon mal sehr gut. ansonsten verwende ich kaum make-up. mein puder ist von t.leclerc (banane), der verstopft die poren nicht so. meine waffe gegen pickel: der pickeltupfer mit teebaumöl aus der apotheke. ansonsten: h&M umkleidekabinen und flugzeugtoiletten meiden. was denkst du?

    • hclsaltaicd

      Clarisonic – auch aus den USA! Leider teuer, wird aber dafür niemals leer.

  • http://www.facebook.com/anna.imwunderland.3 Anna ImWunderland

    Da sind ja spannende Produkte bei! Cetaphil hab ich jetzt auch schon in einigen Apotheken gesehen, vielleicht sollte ich mal zugreifen!

    Dass du eine Shoppingverletzung davongetragen hast, tut mir natürlich leid. Das ist eben ein Extremsport!

    • Alexa

      tja, wer schön sein will… ;)

  • Kristina

    Das Parfum hieß “New West”, war von Aramis und roch nicht nur nach Gurke, sondern auch Melone ;-)
    Hach, es war mein absoluter Lieblingsduft :-) Dann wurde die Produktion eingestellt. Ein echtes Verbrechen :D

    • Alexa

      Wie lustig! Wie sah nochmal der Flakon aus?

  • Glam up your Lifestyle

    Ja, ja… Amerika, das Land der unbegrenzten Beauty-Produkte. Wenn ich mal dort bin, kann ich auch nicht widerstehen. Das ist dann mit mir, wie bei einem kleinen Kind, das sich die Nase am Schaufenster eines Süßwarenladens plattdrückt.

    • Alexa

      Hey, welche Produkte kannst du empfehlen?

  • hclsaltaicd

    Cetaphil ist ganz schlecht für die Haut – schaut euch bitte die Inhaltsstoffe an! Hier mehr Infos: http://www.wellandgoodnyc.com/2010/07/20/cetaphil-why-the-popular-cleanser-isn’t-doing-your-skin-any-favors/

    • hashash

      ganz schlecht für die haut?! ich hab jetzt schon so viel gutes darüber gehört und gestern prompt auf den amazon-link geklickt, bestellt und mich gefreut. oh je, ich drücke die Daumen und hoffe, dass sich alexa, ari & co nicht irren.

      • hclsaltaicd

        Also ich habe Cetaphil ca ein Jahr lang benutzt und meine Haut sich nicht verändert. Aber halt auch nicht verbessert, sprich es war im Grunde wie Wasser. Dann habe ich mehrere negative Berichte gelesen und eben auch mal selber auf die Rückseite der Verpackung geguckt – Kein Wunder, dass sie nichts bringt, ist ja auch nichts verwertbares drin. Wer also von Natur aus super Haut hat (Wie Kate Bosworth oder Sienna Miller ;)) wird gut mit Cetaphil klarkommen. Parabene haben natürlich trotzdem ihre krebserregende Wirkung. Ich finde Cetaphil ist eher ein hippes Trendteil, was einen wahnsinnigen Hype durch gutes Marketing und Promis bekommen hat, aber es steckt einfach nichts dahinter.

        • Alexa

          das interessiert mich aber jetzt! kannst du mir mal die links schicken?? danke!

        • http://twitter.com/hashashberlin hashash

          ja, das klingt überzeugend. hast du denn ein waschgel, auf das du schwörst?

          • hclsaltaicd

            Ich benutze zum Abschminken immer Bioderma (benutzt Ari auch), morgens unter der Dusche Dr Bronner Babyseife. Also auch sehr ‘einfach’, aber eben gut für die Haut :)

          • http://twitter.com/hashashberlin hashash

            danke, das ist ein guter tipp und ich bestell mir das gleich mal. bisher habe ich immer kiehl´s benutzt, möchte aber mal wechseln. zum abschminken meinst du das hier:
            BIODERMA Sensibio H2O
            ich benutze gerade eine milch von dior, sie riecht gut und ist sanft zu meinen Augen, die sind super empfindlich. lieben dank für die tips. ich probiere das alles mal aus und melde mich dazu bestimmt auf meinem blog wieder :)

      • Alexa

        das hoffe ich auch!!!

    • Alexa

      danke für den link! mmh, die einen sagen so, die anderen so. ich rechecheriere das mal weiter! es gibt ja auch viele, die sagen dass die großen bekannten firmen in deutschen apotheken auch nicht gut für die haut sind, weil sie die haut abhängig machen usw. meine haut ist ok, vielleicht gerade weil nix drin ist. auf pflanzliche inhaltstoffe oder parfum reagiert meine haut leider oft extrem mit reizungen. am besten ich rühre mir wie damals jean pütz in der hobbythek alles selber an.

  • http://twitter.com/_vanillaberry vanilla.

    Cetaphil hat mir vor Jahren mal mein Arzt verschrieben, damals die Body Lotion gegen trockene Haut. Ich dachte damals, wenn der Hautarzt das verschreibt, muss es ja gut sein. Leider hat sich damals überhaupt keine Veränderung gezeigt – im Gegenteil. Creme hat gestunken und gejuckt. Wusste gar nicht, dass es jetzt so ein “Trend-Teil” wurde.

    Eine Frage: Ist Sally Hansen wirklich sooo gut? Ich bin kurz davor mir den verlinkten Top Coat zu bestellen. 5 Tage Haltbarkeit? Das klingt ja wie ein Traum.. wie lange trocknet er in etwa?

    • Alexa

      Also die Waschlotion von Cetaphil riecht nach nix und ich nach nach wie vor zufrieden. Ich finde den Top Coat von Sally Hansen super, aber ich kenne auch nicht so viele Produkte. Das Trocknen ging ganz schnell, ich habe am nächsten Tag noch eine Schicht lackiert. Mein Lack hat fünf Tage gehalten, ja. Allerdings war ich da auch im Urlaub und habe nicht getippt :)