Der Jahresrückblick ist getippt, machen wir uns also an 2013! Was steht an, was sind unsere Vorsätze, wohin geht es modisch, in Beauty-Fragen und privat? Das beantworten wir noch schnell, bevor 2012 sich endgültig verabschiedet.

Was hast du aus 2012 gelernt: Augen zu und durch funktioniert, harte Arbeit zahlt sich aus und Ungewissheit kann der grösste Antrieb sein.

Mein Lieblingsfoto 2012: Weil es mein Lajessie-Profilfoto ist und die Reise nach Los Angeles, auch wenn sie beruflich und ich allein unterwegs war, die kribbeligste des Jahres war. In diesem Moment habe ich mich für die Costume Design Awards fertig gemacht, das Kleid ist von Rodarte.

Das grosse “to do” 2013 privat: Viel mehr die Familie sehen.

Mein berufliches Lieblingsprojekt für 2013: Journelles, natürlich! Es gibt jede Menge zu tun. Beginnen werden wir wohl mit der Mobile Site.

Das schönste Mode-Go-Go: Turnschuhe, die weiter getragen werden können. Und der Dries-Look.

Was nicht mehr aus meinem Kleiderschrank finden wird: Blusen, die nicht sitzen. Davon habe ich (leider) zu viele.

Beauty-Resolution: Rotorange bleibt meine Lippenstiftfarbe. Außerdem möchte ich mehr Zeit in die Gesichtspflege investieren.

Dahin will ich reisen: Auf die Philippinen!

In dieses Stück möchte ich investieren: Valentino-Sandalen in Grau und die PS11 Mini.

In meiner Wohnung will ich verändern: Zunächst Bilder rahmen und aufhängen! Meine Wände sind noch sehr leer.

Der Soundtrack des neuen Jahres: “All I ever wanted” von Mase. Oldie but Goldie.

  • Share on Tumblr
Kommentare

Ein Gedanke zu “Mein 2013: Jahresausblick von Jessie

  1. Ein Jahresausblick ist eine tolle Idee finde ich, vor allem da man überall nur die Rückblicke sieht. Deiner gefällt mir sehr gut. Bin schon gespannt was es 2013 so alles auf Journelles zu sehen geben wird :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>