“Wahnsinnsmantel” ruft mir meine Fotografin Sandra schon aus der Entfernung zu, “den suche ich überall!” Passiert immer häufiger, dass einzelne H&M-Trend-Stücke  extremes Lob von Freunden ergattern und mit Designerteilen verwechselt werden – nicht zuletzt mein Blingbling-Blazer. Eine feine Sache, die ohne die “Trend-Unit” niemals möglich gewesen wäre. Wie dann erst das Luxuslabel der Schweden, & other Stories, werden soll? Mein weinroter leicht oversize geschnittener Wintermantel ist obendrein noch praktisch, da er bestens für richtig dicke Pullover zum druntertragen geeignet ist.

Der Rest: Mütze COS, Schal Acne, Mantel H&M Trend, Sneaker Nike, Jeans Topshop, Tasche Céline.

Jessie-4409

Jessie-4409

JOURlook: Weinrot. Foto: Sandra Semburg
Jessie-4362

Jessie-4362

JOURlook: Weinrot. Foto: Sandra Semburg
Jessie-4353

Jessie-4353

JOURlook: Weinrot. Foto: Sandra Semburg
  • Share on Tumblr
Kommentare

34 Gedanken zu “JOURlook: Weinrot durch den Winter

      • Sicherlich nicht gekauft, sondern in Kollaboration mit H&M werden ihr die Trend-Teile zugeschickt und dann hier auf dem Blog als Teaser gezeigt. So wie auch zuvor von Jessie angekündigt, dass sie nur mit bestimmten Marken eine Zusammenarbeit eingeht.

        Die H&M Trend Sachen gibt es nur ein ein paar Städten, auf der H&M Seite ersichtlich http://www.hm.com/de/store-locator#.

          • Oh je, “Deutschlands bekannteste Bloggerin” postet wieder nur sich selbst und Ihre geliebten H&M-Trendteile….aber gut, H&M zahlt ja auch ordentlich…ich hätte mir gewünscht das mal eine weiterentwicklung in der Bloglandschaft stattfinden würde…wenn man schon einen “Namen” hat kann man das doch sicher auch besser nutzen…

          • Hm, aber laut H&M Website gibt es doch im Laden auf der Friedrichstraße gar keine Trendabteilung…?! Oder hab ich was übersehen…?

  1. Hmm das ist das erste mal seit langem dass ich das Outfit nicht sooo stimmig finde, es liegt aber nur an den Schuhen. Das in Kombi mit der Celine-Tasche.. also gefällt mir persönlich einfach nicht so, aber ist ja wie immer Geschmackssache. Weil ich den (wein)-roten Mantel sehe: ich kann mich noch gut an ein lesmads-Outfit von Dir erinnern, wo Du einen dunkelroten Mantel mit dem schwarzen Alpha 60 Scarf kombiniert hattest. Den Schal hab ich dann direkt auch bestellt ;) Trägst du diesen eig. noch? Lg, Melanie

  2. Bordeux sieht super an dir aus – der Mantel gefällt mir auch sehr. Ich habe erst kürzlich einen Angora-Pulli bei H&M Trend in genau diesem Rot gekauft. Und den kombiniere ich auch mit genau den Blazers, die du jetzt anhast. :-) Allerdings muss ich sagen, dass ich die Nike-Treter ziemlich unbequem finde und schon wieder Ausschau nach anderem Schuhwerk in Bordeaux halte …

    Celine-Taschen sind eigentlich gar nicht mein Ding, finde sie meist schrecklich spießig und altbacken, aber die hier ist wirklich sehr schön

  3. Liebe Leute – ich kann echt nicht verstehen, wie man noch immer – angesichts der extrem schlechten un ausbeuterischen Produktionsbedingungen von H&M in Asien – bzw. bald nun in Afrika, denn die machens noch billiger – noch immer Werbung für H&M gemacht und dort gekauft wird! Wir, die Konsumenten, sind dafür verantwortlich, dass Menschen am anderen Ende der Welt aufs fieseste ausgebeutet werden, dass ei wie Sklaven behandelt werden, dass schon Kindersich die LUngen zerstören wegen irgendeiner billigen Jeans. Jessie, zeig doch stattdessen Hersteller, die ökologisch und auch menschenfreundlich produzieren und lass dieses ganze H&M Zeg weg. Am Geld kanns ja wohl nicht liegen. Etwas mehr nachhaltiges Denken heute und wäre angesichts der weltweiten Zustände echt angebracht.

    • So ist das halt… Hauptsache die Berliner Mädels sehen ganz “außergewöhnlich” aus(und tragen dann natürlich weinrot). Was kümmern da einen schon Kinder oder Nachhaltigkeit…

      • Interessanter Gedanke…wo kauft ihr denn ein? Würde mich interessieren, wer mir ein paar Highstreet labels nennen kann, die nicht im Ausland produzieren, wo minderwertige Waren verwendet werden und Arbeiter, oder noch schrecklicher Kinder, ausgebeutet werden…

  4. Ja, wer in diesem Winter nicht auf Beerentöne gesetzt hatte, hatte verloren, doch die Farben ziehen noch bis ins Frühjahr rein.

    Alle (!) Modeketten produzieren in Billiglohnländern und es ist richtig, das manches nicht mit rechten Dingen zugeht. Auch richtig ist, dass der Verbraucher sich wehrt. Aber H&M bemüht sich wenigstens – und sind auf dem richtigen Weg.

  5. Hello there!
    (Sorry, my German is still so bad)

    Could I ask you which size is your coat? I’m asking because I am looking for a similar coat on web but I’m not sure about which size should I buy… My body is like yours and I’m 1,67m…

    Many, many thanks. Danke! :)
    x
    Carla

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>