Schon im Kenzo-Showroom in Paris habe ich dieses Outfit bewundert und jetzt kann ich es endlich selbst tragen. Das Röckchen in Neonfarben, dass mich an 80er-Skateboard-Prints erinnert, kombiniere ich zum dunkelblauen Hemd mit Neonknopf und einem Tigersweatshirt. Dazu trage ich meine Alltime-Favourite-Boots von Isabel Marant.

JOURlook: der Neonrock von Kenzo.

Kenzo_Outfit_04

Kenzo_Outfit_04

Kenzo
Kenzo_Outfit_02

Kenzo_Outfit_02

Kenzo
Kenzo_Outfit_01

Kenzo_Outfit_01

Kenzo

 

  • Share on Tumblr
Kommentare

17 Gedanken zu “JOURlook: Neonrock von Kenzo

  1. Der Rock sieht echt schön aus, jedoch hätte ich als Oberteil etwas gewählt, das enger am Körper ist. Das sieht etwas sackig aus. Einzeln sind die Teile sicherlich top, aber so zusammen finde ich es jetzt nicht so extrem toll.

  2. Sieht toll aus und ich finde es schön, dass du immer am Lächeln bist. Ich bin ein Fan von deinen Outfits und mindestens genauso von deinem tollen Hund. :)

  3. Du siehst irgendwie immer aus wie eine ältere Dame…dabei hätte ich dich höchstens auf 40 geschätzt…mir fehlt ein wenig Leichtigkeit in deinen Outfits, etwas erfrischendes. Es wirkt alles immer etwas Barock und überladen, da nützt auch der hoola-hoop nichts…

  4. Was für eine Frage: Der Rock IST zu kurz für dich. Es sieht aus, als ob du als erwachsene Frau in viel zu kleine Schulmädchenklamotten geschlüpft seist. Da waren andere Looks von dir wesentlich stilsicherer und schmeichelnder. So wirkte es albern!

  5. Mir gefällt der Rock nicht wegen dieses seltsamen Läppchens vorne – sieht aus wie eine Art Lendenschurz und lenkt den Blick so arg unglücklich auf den Schoßbereich. Farblich ist er auch nicht meins, aber eben alles Geschmackssache.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>