Journelles http://www.journelles.de Your Daily Dose of Fashion, Beauty and Interior Wed, 28 Jan 2015 17:12:09 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=3.9.3 Fashion Week Stockholm: 6 Gründe, warum wir Filippa K lieben http://www.journelles.de/fashion-week-stockholm-6-gruende-warum-wir-filippa-k-lieben/ http://www.journelles.de/fashion-week-stockholm-6-gruende-warum-wir-filippa-k-lieben/#comments Wed, 28 Jan 2015 17:02:13 +0000 http://www.journelles.de/?p=53293 Fashion Week Stockholm_Filippa K_Journelles

Beim Stichwort “Stockholm Fashion Week” leuchten hier in der Redaktion immer die Augen – letztes Mal im Januar waren wir noch dabei, diesmal haben wir es leider nicht geschafft. Jessie ist zur Zeit in Paris und ich arbeite an den letzten Seiten von meinem neuen Männermodebuch. Sehr schade, denn wie viele von euch sind wir ausgesprochene Fans skandinavischer Mode, sei es Acne, Altewaisaome oder Stine Goya. Zu den Zugpferden der Stockholm Fashion…

Der Beitrag Fashion Week Stockholm: 6 Gründe, warum wir Filippa K lieben erschien auf Journelles.

]]>
Fashion Week Stockholm_Filippa K_Journelles

Beim Stichwort “Stockholm Fashion Week” leuchten hier in der Redaktion immer die Augen – letztes Mal im Januar waren wir noch dabei, diesmal haben wir es leider nicht geschafft. Jessie ist zur Zeit in Paris und ich arbeite an den letzten Seiten von meinem neuen Männermodebuch. Sehr schade, denn wie viele von euch sind wir ausgesprochene Fans skandinavischer Mode, sei es Acne, Altewaisaome oder Stine Goya.

Zu den Zugpferden der Stockholm Fashion Week zählt das Label Filippa K, das in der Thielska Galleriet die Kollektion für den nächsten Winter präsentierte. Filippa Knutsson und Patrik Kihlborg gründeten die Firma bereits 1993 – warum das Label nach wie vor stilprägend für die schwedische Mode (und unseren Kleiderschrank) ist, beweisen die folgenden sechs Laufsteg-Looks:

1. Das Streifenshirt – sieht immer frisch aus, vor allem in Kombination mit einem grauen Blazer und Herrenhose. Want!

Filippa AW 2015/16

Filippa K AW 2015/16 (Foto: PR)

2. Die Fake Fur Jacke – und zwar in Braun! An die Farbe hat sich bislang kein Designer so richtig rangewagt. Filippa K. ist ein zeitgenössischer Look gelungen, der sowohl kuschelig als auch hochwertig aussieht. Nehmen wir!

Filippa AW 2015/16

Filippa K AW 2015/16 (Foto: PR)

3. Der cognacfarbener Lederrock – dieser Entwurf steht ganz im Zeichen des 70ties Revival. Damit das Leder nicht so steif wirkt, hat Chefdesignerin Nina Bogstedt einen Rock zum Knöpfen daraus gemacht. Clever, tragbar! Wer jetzt schon Lust auf Leder hat: Dieses schwarze Modell ist sogar im Sale.

Filippa AW 2015/16

Filippa K AW 2015/16 (Foto: PR)

4. Der camelfarbene Mantel – das breite Revers und der weite Schnitt wirken mühelos chic, vor allem in der Kombination mit einem überlangen Rippenstrick-Rolli und Culottes Ton in Ton. Überhaupt macht Filippa K. schöne Mäntel. Diesen Look würden wir genauso anziehen.

Filippa AW 2015/16

Filippa K AW 2015/16 (Foto: PR)

5. Der schwarze Anzug – Filippa K. hat immer eine Reihe klassischer Blazer und Hosen im Sortiment, die man nicht nur im Office, sondern auch super gut mit High Heels abends tragen kann – so wie diese rattenscharfe Kombi komplett in Schwarz. Her damit!

Filippa AW 2015/16

Filippa K AW 2015/16 (Foto: PR)

6. Die Glitzerbuxe – neben den Streifenshirts und wunderschönen Mänteln, wie diesem Traumteil in Oliv, gibt es immer einen optischen Knaller in der neuen Filippa K. Kollektion. Diese Lurex-Hose reservieren wir für Silvester 2015! Und einen braunen Blazer notieren wir auch schon mal auf der Must Have Liste für die nächste Saison…

Filippa AW 2015/16

Filippa K AW 2015/16 (Foto: PR)

Der Beitrag Fashion Week Stockholm: 6 Gründe, warum wir Filippa K lieben erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/fashion-week-stockholm-6-gruende-warum-wir-filippa-k-lieben/feed/ 3
News du JOUR: LiebLinks KW 4 http://www.journelles.de/news-du-jour-lieblinks-kw-4-3/ http://www.journelles.de/news-du-jour-lieblinks-kw-4-3/#comments Wed, 28 Jan 2015 13:29:43 +0000 http://www.journelles.de/?p=53205 LiebLinks KW4

Vielversprechende Sommerkollektionen von Filippa K und By Malene Birger, Flash Sale bei Edited, instagram-Highlights der Couture Schauen in Paris, Behind the scenes bei Karl Lagerfelds neuem Kampagnenshooting, eine neue Eigenmarke von Matchesfashion und hübsche Aufmerksamkeiten für den Valentinstag… Hier sind sie, die spannendsten Neuigkeiten der Woche in unseren LiebLinks: FILIPPA K SOMMER 2015 Am Montag fand die {Filippa K} Winter 2015 Show während der Stockholm Fashion Week statt. Die Kollektion in braunbeigen Farbtönen mit einem…

Der Beitrag News du JOUR: LiebLinks KW 4 erschien auf Journelles.

]]>
LiebLinks KW4

Vielversprechende Sommerkollektionen von Filippa K und By Malene Birger, Flash Sale bei Edited, instagram-Highlights der Couture Schauen in Paris, Behind the scenes bei Karl Lagerfelds neuem Kampagnenshooting, eine neue Eigenmarke von Matchesfashion und hübsche Aufmerksamkeiten für den Valentinstag…

Hier sind sie, die spannendsten Neuigkeiten der Woche in unseren LiebLinks:

FILIPPA K SOMMER 2015

Am Montag fand die {Filippa K} Winter 2015 Show während der Stockholm Fashion Week statt. Die Kollektion in braunbeigen Farbtönen mit einem maskulinen Touch hält so einige Highlights parat – zum Beispiel das leicht taillierte Jacket in Kombination mit der schwarzen Zigarettenhose.

News Kw4_Filippa K_Sommer15_Journelles

FLASH SALE BEI EDITED

Sparfüchse aufgepasst, jetzt habt ihr die Gelegenheit, ein paar Mega-Schnäppchen abzugreifen: {Edited} gibt auf bereits reduzierte Artikel noch mal 20%. Einfach hier den Newsletter abonnieren, eine Email von Edited bestätigen und dann den zugeschickten Rabatt-Code bei der Bestellung eingeben. Die Aktion endet um Mitternacht – happy shopping! (Die Schuhe aus dem Header findet ihr übrigens hier.)

News Kw4_Edited Flash Sale_Journelles

LEVI’S LAUNCHT CAPSULE COLLECTION 501® CT Jeans

In Zusammenarbeit mit Octavia Bradford, Denim Einkäuferin bei Net-a-Porter, hat {Levi’s} eine Capsule Collection entworfen. Sie besteht aus drei verschiedenen Modellen, die in Handarbeit in San Francisco gefertigt werden. Potenzial zum Sammlerstück hat die Neuauflage der klassischen 501® allemal, denn jedes Paar wird durch eine handgeschriebene Seriennummer zum Unikat. Die 501® CT Jeans Kollektion ist ab dem 2. März exklusiv auf Net-a-Porter erhältlich.

News KW4_Levis Jeans_Journelles

HAUTE COUTURE IN PARIS VIA INSTAGRAM

Wer während der Haute Couture Schauen nicht in Paris sein konnte, kann das Geschehen per instagram trotzdem noch einmal aus nächster Nähe betrachten: Designer, Models, Stylisten und Gäste haben fleißig Bilder hochgeladen. Zu den Top-Accounts zählen @giambattistapr, @versace_official und @lindseywixson. 

News KW4_Paris Haute Couture_instagram_Journelles

Fotos via instagram: 1. @lindseywixson, 2. @versace_official, 3. @eliesaabworld, 4. @carineroitfeld

BY MALENE BIRGER SOMMER 2015

Weiches Leder, Seide und Strick wurden in der Sommerkollektion von {By Malene Birger} verwendet und mit Fransen und Stickereien verziert. Als Inspirationsquelle für Details diente die Welt der Indianer und als Anregung für die Farbpalette die Landschaft des Grand Canyons. Die hübschen Lookbookbilder wurden vom Fotografen Hasse Nielsen geschossen.

News KW4_By Malene Birger_Journelles

 

MAKING OF: BEIM SHOOT MIT KENDALL JENNER & KARL LAGERFELD

In diesem Video gibt es einen kleinen Einblick hinter die Kulissen eines Fotoshootings mit Karl Lagerfeld und Durchstarterin Kendall Jenner. Für seine neue Sommerkampagne “Karl is Kolor” inszenierte der Designer und Fotograf neben Kendall auch Baptiste Giabiconi und Sasha Luss.

 

#GOLDCELEBRATION AUF DER FASHION WEEK BERLIN

Innerhalb des #GoldCelebration Fotowettbewerbs sucht Star-Fotograf Rankin (hier geht es zu meinem Interview mit ihm) gemeinsam mit dem Premium-Whisky Johnnie Walker Gold Label Reserve momentan nach einem neuen Talent. Von der dazugehörigen Ausstellung in Venedig haben wir schon mal berichtet, nun machte die von Rankin entworfene Fotobox auf der Berliner Modemesse Premium Halt. Die nächste Station ist übrigens die Berlinale.

News KW4_Gold Celebration_Journelles

Marie Nasemann beim #GoldCelebration Event in Berlin

HAPPY VALENTINE

Ob groß gefeiert oder klein gehalten, über eine Kleinigkeit freut sich der/die Liebste am Valentinstag auf jeden Fall. {Urban Outfitters} hat da ein hübsches Angebot, von süßen Karten über herzförmige Spiegelei-Formen bis hin zu Heftchen mit Liebesschwuren.

News Kw4_Urban Outfitters_Valentinstag_Journelles

 

MATCHESFASHION.COM LAUNCHT EIGENMARKE “RAEY”

Ein Blick in das Lookbook von {RAEY} lässt erahnen, dass es sich lohnt, Matchesfashion heute einen Besuch abzustatten: gerade wurde die Eigenmarke des Onlineshops gelauncht! Kreativdirektorin des Labels ist übrigens Rachael Proud, die vorher unter anderem für Christopher Kane gearbeitet hat.

News KW4_RAEY_Journelles

Der Beitrag News du JOUR: LiebLinks KW 4 erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/news-du-jour-lieblinks-kw-4-3/feed/ 1
Karriere-Interview: Elena Mora, Interior-Stylistin und Set-Designerin http://www.journelles.de/karriere-interview-elena-mora-interior-stylistin-und-set-designerin/ http://www.journelles.de/karriere-interview-elena-mora-interior-stylistin-und-set-designerin/#comments Wed, 28 Jan 2015 10:44:50 +0000 http://www.journelles.de/?p=49407 Karriere-Interview_Elena Mora_2

Den Beruf “Fashion Stylist” kennen wir dank dem Karriere-Interview mit Soo-Hi Song nun schon ein bisschen genauer. Mein größten Respekt haben all jene Leute, die Still Life Fotografie machen. Allein all die Produkte, die meine Kollegin Hanna jede Woche für ihre Beauty-Artikel zusammen friemelt – ich hätte da schon längst einen Nervenzusammenbruch bekommen. Elena Mora ist Meisterin des perfekten Arrangements. Zu ihren Kunden zählen u.a. Adidas, Dr. Hauschka, Ikea, Viva Mexiko Chair oder Magazine…

Der Beitrag Karriere-Interview: Elena Mora, Interior-Stylistin und Set-Designerin erschien auf Journelles.

]]>
Karriere-Interview_Elena Mora_2

Den Beruf “Fashion Stylist” kennen wir dank dem Karriere-Interview mit Soo-Hi Song nun schon ein bisschen genauer. Mein größten Respekt haben all jene Leute, die Still Life Fotografie machen. Allein all die Produkte, die meine Kollegin Hanna jede Woche für ihre Beauty-Artikel zusammen friemelt – ich hätte da schon längst einen Nervenzusammenbruch bekommen.

Elena Mora ist Meisterin des perfekten Arrangements. Zu ihren Kunden zählen u.a. Adidas, Dr. Hauschka, Ikea, Viva Mexiko Chair oder Magazine wie Der Spiegel, Lufthansa oder das Wallpaper Magazine. Wie ihre Arbeit genau aussieht, erklärt sie uns im Interview.

Hallo Elena, vielen Dank für deine Zeit. Wir möchten ein Interview mit dir führen, weil wir deinen Beruf so toll finden!

Hallo Alexa, vielen Dank!

Du kommst ursprünglich aus Italien. Wie bist du in Hamburg gelandet?

Ja, ich komme aus Mailand und habe anfangs als Grafikdesignerin gearbeitet. Das war mir allerdings etwas zu einseitig. Es war zwar ähnlich wie mein jetziger Beruf, da ich Kompositionen auf ein Layout übertragen musste, aber für mich ist es letztendlich besser, in der Realität eine Komposition zu erstellen. Ich hatte dann die Idee ein Praktikum zu machen, um einen praktischen Einblick in die Arbeit des Interior-Designs zu bekommen und Antworten auf Fragen wie zum Beispiel, “Wie bekomme ich Requisiten?” oder “Wie arbeite ich am Set arbeiten?” zu bekommen. Dann habe ich recherchiert, welche Interior-Designer es weltweit gibt und mich daraufhin bei denen beworben, die mir besonders gefallen haben. Die beste Option für mich war dann Irina Graewe in Hamburg. Darum bin ich dann nach Hamburg gekommen und habe ihr drei Monate assistiert. Und nach dieser Zeit wollte ich noch länger da bleiben, um an meiner Mappe zu arbeiten.

Portfolio Elena Mora (Fotos via elenamora.com)

Elena Mora – Tropicana (Foto via elenamora.com)

In deinem Lebenslauf steht aber auch, dass du an einer Universität in Lappland studiert hast?

Genau, ich habe für sechs Monate dort an einem Erasmus-Programm teilgenommen. Eigentlich wollte ich nach Berlin, aber da waren schon alle Plätze belegt. Und dann habe ich mich für Lappland entschieden. Ehrlich gesagt, dachte ich einfach nur, dass ich gerne in den Norden möchte und habe erst später realisiert dass es SO weit nördlich ist… Das ist wirklich ein komplett anderes Leben. Man wohnt im Wald, um 13 Uhr ist es dunkel, aber trotzdem leben dort Menschen aus der ganzen Welt. Und auch das Studium war ganz anders als das in Italien, es war viel freier und ungebundener. Es gab keine Anwesenheitspflicht und die Studenten konnten so lange bleiben, wie sie wollten. Einen Fotografie-Kurs hatte ich zum Beispiel, mit einem Professor aus San Francisco und wir durften bis Mitternacht in der Dunkelkammer bleiben um Bilder zu entwickeln. Dazu gab’s dann Bier beim Entwickeln… Das war wirklich schön! (lacht)

Ja, das hört sich nach einer guten Uni an! Was genau hast du studiert?

Ich habe meinen Bachelor in Produktdesign gemacht und meinen Master dann in Kommunikations- und Grafikdesign.

Woher kommt denn eigentlich dein Interesse an Interieur?

Gute Frage. Zuerst einmal mag ich generell gerne Produkt-Design. Wenn ich ein Set baue, kann ich damit eine kleine Geschichte erzählen. Ich baue gerne Bezüge in die Sets ein, die auf etwas anderes hinweisen. Das erzählt im Endeffekt mehr, als ein einfaches Foto von einem Produkt. Still Lifes mache ich auch oft, aber Interieur ist für mich noch interessanter, weil ich dabei mit verschiedenen Materialien spielen kann.

Ein weiterer Grund ist mein Herkunftsland Italien. Seit den 60er Jahren wurde sich dort intensiv mit Design beschäftigt. Und seit ich klein bin, hatte ich damit zu tun – ob als Kind beim Blättern durch die tollen Interieur-Magazine oder als Studentin.

Allerdings glaube ich, dass in Italien die Interieur-Fotografie und das Produktdesign zwar gut entwickelt sind – unter anderem weil es dort so viele Designer gibt – aber das ist auch ein Nachteil, da es da schon eine bestimmte Handschrift für die Bilder, als auch für Produkte im Allgemeinen gibt. In Deutschland ist es einfacher für mich, meinen eigenen Stil auszuleben.

Deutschland hat generell viele Möglichkeiten und ich fühle mich wohl hier zu arbeiten. Die Leute sind sehr aufgeschlossen, auch Menschen gegenüber, die nicht gut Deutsch sprechen. Insgesamt ist das System hier sehr viel einfacher und produktiver als in Italien: Du kannst dich zum Beispiel ganz unkompliziert einem potentiellen Kunden vorstellen. In Italien funktioniert der ganze Markt sehr anders.

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)

Inwiefern?

Zuerst einmal weil das Budget meistens niedriger ist. Und über das verfügbare Geld bestimmt der Fotograf, der dann meistens auch die Aufgaben des Set-Designers übernimmt, da für weitere Mitarbeiter nicht ausreichend Geld zur Verfügung steht.

Was sind deiner Meinung nach gute italienische Interieur-Magazine?

Wir haben in Italien sehr viele Interieur-Magazine, die immer up-to-date sind und eine tolle Grafik haben. “Living” vom Corriere della Sera gehört zum Beispiel dazu.

Wie ist dir letztlich der Einstieg in die deutsche Branche gelungen?

Im September 2011 bin ich in Hamburg angekommen und habe bis Ende November mit Irina Graewe gearbeitet und danach sofort mit freien Produktionen angefangen. Das macht mir wirklich so viel Spaß! Ich hatte ein paar Ideen, habe dann Fotografen recherchiert und wir haben zusammen die Ideen entwickelt und vor der Kamera ausprobiert und gespielt. Das war für mich super wichtig, weil mir klar war, dass ich meinen Stil präsentieren muss, um neue Aufträge zu bekommen.

Solche “Tests” mache ich auch heute noch ganz oft, weil sich die visuelle Kultur immer wieder und sehr schnell verändert und man immer auf dem neuesten Stand bleiben muss, was Materialien, Farbigkeit und Kompositionen angeht. Freie Projekte sind mir wichtig, da man mit Kunden natürlich nicht immer das machen kann, was einem persönlich Spaß macht.

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)

Wie kann man sich denn deinen Arbeitsalltag vorstellen? Hast du in deinem Büro eine Sammlung an Requisiten, die du besonders gerne benutzt? 

Also im Büro haben sich mit der Zeit viele kleine Dinge angesammelt, zum Beispiel unterschiedliche Materialien, wie Holz, Glas, verschiedene Platten oder Gegenstände vom Flohmarkt. Zuhause habe ich auch eine Menge Sachen, die ich gerne im Set mit verwende.

Wenn ich ein Konzept vorbereite, bin ich gerne unter Leuten und unterhalte mich mit ihnen. Es gibt keine Lieblings-Requisiten, die ich immer dabei habe. Es kommt immer drauf an, welche Arbeit ich mache, welche Jahreszeit es ist… Es ist wirklich jedes Mal anders. Auch weil mir immer sehr schnell langweilig wird, ist es nie das Gleiche. (lacht)

Wo gehst du gerne einkaufen in Hamburg? Hast du Lieblingsläden, in denen du immer gute Sachen findest?

Es gibt Fundi, in denen Sachen ausgeliehen werden können. Die haben ein riesiges Angebot an Requisiten, sowohl kleinere, als auch größere Produkte. Und dann gibt es auch Läden in denen man Sachen ausleihen kann. Es kommt natürlich immer darauf an, welche Arbeit es ist, aber da ist zum Beispiel Lys Vintage, die haben immer schöne Sachen, oder auch Minimarkt in der Schanze, Weide in der Weidenallee, die haben eine tolle Mischung an Pflanzen, Kleidung und anderen Produkten und Perle, der seit neuestem separat von Weide geführt wird und tolle Labels wie A.P.C. oder skandinavische Marken verkauft. Für große Produktionen gehe ich auf jeden Fall zu stilwerk, denn dort gibt es zum Beispiel die ganze vitra Kollektion. Es gibt schon eine ziemlich gute Auswahl an Läden in Hamburg.

Ich stelle mir dich aber auch ein bisschen als Handwerkerin vor. Mit Säge, Bohrmaschine und Pinsel – kommt das hin?

Ja, kleine Sachen mache ich auf jeden Fall, ich habe zum Beispiel ganz viel Sprühfarbe. Und die Herausforderung – z.B. wie kann ich etwas im Set befestigen? – macht mir immer viel Spaß. Für größere Sachen, wie Wände, arbeite ich mit Set-Bauern zusammen.

Portfolio Elena Mora (Fotos via elenamora.com)

Elena Mora – Castels & Tassels (Fotos via elenamora.com)

Wann hast du die besten Ideen?

Die besten Momente sind es, wenn ich wenig arbeiten muss und mehr Zeit dafür habe, neue Ideen zu entwickeln. Wenn ich reise oder im Urlaub bin, generell wenn ich an einem anderen Ort bin, dann kann ich eine kurze Pause von meiner Routine machen und “frische” Ideen sammeln.

Du bist aber selbstständig und wirst von keiner Agentur verteten, oder?

Genau. Ich war für ein Jahr in einer Agentur, aber das hat leider gar nichts gebracht. Ich überlege aber, ob ich mir doch noch mal eine Agentur suchen sollte. Zum einen wegen der ganzen bürokratischen Angelegenheiten und zum anderen, weil ich so Aufträge von größeren Kunden kriegen könnte. Aber vielleicht mache ich das dann im Ausland. Eine Repräsentanz in London zum Beispiel wäre super.

Apropops: Musst du wie Fashion Stylisten auch so viel reisen oder finden deine Jobs eher in Hamburg statt?

Generell reise ich nicht so viel wie Fashion Stylisten. Ich arbeite im Moment meistens in Hamburg oder in Berlin. In Italien, unter anderem in Mailand, habe ich in der Vergangenheit auch Kunden gehabt. Bald werde ich eine Schaufensterinstallation in Mailand machen, da freue ich mich schon sehr drauf. Ich habe zwar ein Briefing, aber ich kann da wirklich frei arbeiten.

Hast du im Interior Bereich ein Lieblingslabel?

Es gibt viele dänische Brands, die ich richtig gut finde, wie Hay oder &tradition. Es gibt auch viele italienische Labels, die ich toll finde, die oft traditionell, aber sehr gut in ihrer Kommunikation sind. Und Deutschland ist auch auf einem guten Weg. e15 ist zum Beispiel ein tolles Label.

Wie ist das, wenn du nach Italien kommst: Heißt es dann, das ist Elena, die kommt aus Deutschland oder wirst du als italienische Set-Designerin wahrgenommen?

Italiener lieben das Ausland und sind neugierig, wie der Markt in Deutschland funktioniert. Allerdings bin ich in Italien immer nur über Fotografen, die ich schon kannte, an Jobs gekommen. Und die haben dann gesagt, dass sie gerne mit mir arbeiten möchten. Obwohl ich mittlerweile in Deutschland bin, wollen sie trotzdem mit mir arbeiten – wahrscheinlich aus dem Grund, dass ich zwar immer noch eine Italienerin bin, aber eine neue Sichtweise und deutsche visuelle Kultur mit einbringen kann, ja.

Liebe Elena, vielen Dank deine Zeit und das Interview!

Beispiel von Elenas Arbeit seht ihr in der Galerie:

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Movers-and-Shakers

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Movers-and-Shakers

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Surrealistic-Winner

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Surrealistic-Winner

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-1

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-1

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Fast-Company

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Fast-Company

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Der-Spiegel-Magazin-1

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Der-Spiegel-Magazin-1

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Sweet-Couture

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Sweet-Couture

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Precious-1

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Precious-1

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Precious-2

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Precious-2

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Precious-3

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Precious-3

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Soiree

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Soiree

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Zign-Shoes

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Zign-Shoes

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Zign-Shoes-2

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Zign-Shoes-2

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Castle-and-Tassles-2

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Castle-and-Tassles-2

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Human-Empire-Posters

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Human-Empire-Posters

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Tropicana-2

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Tropicana-2

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Tropicana

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Tropicana

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Tropicana-3

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Tropicana-3

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Wallpaper-Magazine-2

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Wallpaper-Magazine-2

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Fit-for-fun-1

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Fit-for-fun-1

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Fit-for-fun-2

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Fit-for-fun-2

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)
Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Fit-for-fun-3

Journelles-Karriere-Interview-Elena-Mora-Setdesign-Fit-for-fun-3

Arbeitsbeispiele Elena Mora (Fotos via elenamora.com)

Der Beitrag Karriere-Interview: Elena Mora, Interior-Stylistin und Set-Designerin erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/karriere-interview-elena-mora-interior-stylistin-und-set-designerin/feed/ 3
Journelles Maison: der neue Muuto Katalog Winter 2015 http://www.journelles.de/journelles-maison-der-neue-muuto-katalog-winter-2015/ http://www.journelles.de/journelles-maison-der-neue-muuto-katalog-winter-2015/#comments Wed, 28 Jan 2015 09:15:18 +0000 http://www.journelles.de/?p=52925 Muuto Katalog Winter15_Journelles

Die skandinavische Design-Firma Muuto ist vor allem für ihre “Mingle”-Kissen und die beiden Lampenmodelle “Studio”- und “Unfold” bekannt – die hat eigentlich jeder schon irgendwo mal gesehen, zumal es mittlerweile viele Nachahmungen gibt. Und was lernen wir aus dem neuen Muuto Katalog für den Winter 2015? Nachdem wir alle jahrelang am liebsten “Skandinavisch Weiß” eingerichtet waren, kommen jetzt endgültig bunte Stühle und Sofas in Mode! Das Augenmerk liegt unter anderem auf dem…

Der Beitrag Journelles Maison: der neue Muuto Katalog Winter 2015 erschien auf Journelles.

]]>
Muuto Katalog Winter15_Journelles

Die skandinavische Design-Firma Muuto ist vor allem für ihre “Mingle”-Kissen und die beiden Lampenmodelle “Studio”- und “Unfold” bekannt – die hat eigentlich jeder schon irgendwo mal gesehen, zumal es mittlerweile viele Nachahmungen gibt. Und was lernen wir aus dem neuen Muuto Katalog für den Winter 2015? Nachdem wir alle jahrelang am liebsten “Skandinavisch Weiß” eingerichtet waren, kommen jetzt endgültig bunte Stühle und Sofas in Mode!

Das Augenmerk liegt unter anderem auf dem stapelbaren Regalsystem “Stacked”, wobei es die Module jetzt in zwei neuen Grau-Tönen gibt. Das Regalsysteme “Mini Stacked” ist dagegen jetzt mit einer farbigen Rückwand erhältlich. Das hört sich nach nur kleinen Veränderungen des Designs an, tatsächlich aber ist die Wirkung in einem Raum erstaunlich.

"Stacked" Regal von Muuto

“Stacked” Regal von Muuto

 

Neu im Muuto Sortiment sind der “Base”-Tisch mit einem Rahmen aus Aluminiumguss und der “Fibre”-Chair in Weiß sowie in einer Ausführung mit Holz-Sitzschale und schwarzem Fuß – damit gibt es diesen Stuhl jetzt in 37 (!) unterschiedlichen Varianten. Ferner gibt es auch den Filz-Aufbewahrungskorb “Restore” für Zeitungen, Spielzeug, Magazine o.ä. in drei neuen Farben zu kaufen.

Fibre Chair von Muuto

Fibre Chair von Muuto

Das Design bleibt nach wie vor schlicht, aber die Farben werden kräftiger. Und zwar deutlich kräftiger: Es geht es hier nicht nur um die von Tine bereits vorgestellten Grüntöne, sondern Blau, Rosa, Rot, Orange, Gelb – am besten nach dem Motto “Mix and Match”- Art zusammengestellt.

Ist es also an der Zeit beim Führjahrsputz auch gleich ein paar weiße durch bunte Stühle zu ersetzen, eine knallige Lampe aufzuhängen oder etwa ein rotes Sofa zu besorgen? Immerhin bedeutet Muutos auf Finnisch “neue Perspektive”…

 

Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Muuto

Muuto

Muuto Winter Katalog 2015 Furniture shoot
Muuto

Muuto

Muuto Winter Katalog 2015 Furniture shoot
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Furniture shoot

Furniture shoot

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Mhy_Vitamin Container_Wicker

Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Mhy_Vitamin Container_Wicker

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Rest_Fluid_Bulky_Cosy

Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Rest_Fluid_Bulky_Cosy

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Reflect_Studio_I'mBoo_Same Same But Different

Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Reflect_Studio_I'mBoo_Same Same But Different

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
Muuto

Muuto

Muuto Winter Katalog 2015 Furniture shoot
Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Visu_Lounge_Rose_Woodlamp

Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Visu_Lounge_Rose_Woodlamp

Muuto Winter Katalog 2015
Muuto

Muuto

Muuto Winter Katalog 2015 Furniture shoot
Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015_Stacked_Full_White_Ash

Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015_Stacked_Full_White_Ash

Muuto Winter Katalog 2015
Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Woodlamp_Bulky_Plus

Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Woodlamp_Bulky_Plus

Muuto Winter Katalog 2015
Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Restore_Cosy

Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Restore_Cosy

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015
MUUTO

MUUTO

Muuto Winter Katalog 2015
Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Fiber-chairs_70-70 table_mid

Journelles-Maison-Muuto-Winter-2015-Fiber-chairs_70-70 table_mid

Muuto Winter Katalog 2015
Creativ Boards

Creativ Boards

Muuto Winter Katalog 2015

Der Beitrag Journelles Maison: der neue Muuto Katalog Winter 2015 erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/journelles-maison-der-neue-muuto-katalog-winter-2015/feed/ 2
Paris mit Louis Vuitton Lockit im JOURlook http://www.journelles.de/paris-mit-louis-vuitton-im-jourlook/ http://www.journelles.de/paris-mit-louis-vuitton-im-jourlook/#comments Wed, 28 Jan 2015 07:10:08 +0000 http://www.journelles.de/?p=53190 lvlockit_paris3

Na, so recht habe ich mich noch nicht an meine neuen Haare gewöhnt, daher schaue ich im heutigen JOURlook aus Paris (huhu, bonjour, salut!) immer verlegen zur Seite. Mag auch an der Müdigkeit liegen, denn gestern Früh ging es um 6 Uhr bereits in die liebste Stadt – und zwar mit Louis Vuitton! Zur Feier des Tages habe ich das Reiseoutfit (ja, hier ist es viel wärmer als in Berlin) mit der…

Der Beitrag Paris mit Louis Vuitton Lockit im JOURlook erschien auf Journelles.

]]>
lvlockit_paris3

Na, so recht habe ich mich noch nicht an meine neuen Haare gewöhnt, daher schaue ich im heutigen JOURlook aus Paris (huhu, bonjour, salut!) immer verlegen zur Seite. Mag auch an der Müdigkeit liegen, denn gestern Früh ging es um 6 Uhr bereits in die liebste Stadt – und zwar mit Louis Vuitton! Zur Feier des Tages habe ich das Reiseoutfit (ja, hier ist es viel wärmer als in Berlin) mit der Lockit verschönert, die mir für den Trip geliehen wurde.

Indirekt ist eine solche Leihgabe auch ein stetes Verkaufsgespräch mit mir selbst und ich ertappe mich immer wieder dabei, wie ich das gute Stück leicht verliebt anstarre. Schnell ablenken mit meinem zweiten liebsten Kleiderschrankfavoriten: für den Strickponcho von Edited bekomme ich überall Komplimente. Und er ist so bequem/gemütlich/kuschelig und passt zu allem!

Ringe: Delfina Delettrez (Perlen), Margova, Sabrina Dehoff

Pulli Isabel Marant, Lederhose ebenso, Stiefel Chloé.

 

Fotos: Danke, Magdalena!

Der Beitrag Paris mit Louis Vuitton Lockit im JOURlook erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/paris-mit-louis-vuitton-im-jourlook/feed/ 15
JOURgarderobe: Closet Diary mit Charlotte Adam http://www.journelles.de/jourgarderobe-closet-diary-mit-charlotte-adam/ http://www.journelles.de/jourgarderobe-closet-diary-mit-charlotte-adam/#comments Tue, 27 Jan 2015 16:09:30 +0000 http://www.journelles.de/?p=52951 Jourgarderobe_Charlotte Adam

In dieser neuen Closet Diary Ausgabe begleiten wir eine Woche lang Charlotte Adam: Die Berliner Schönheit hat sieben tolle Looks hat für uns festgehalten und eine kurze Zusammenfassung des Tages dazu notiert. Kennengelernt haben wir Charlotte aka Lotti Adam über ein Gewinnspiel auf Journelles (ha!) und weil wir damals so von ihr angetan waren, wurde sie auch direkt im instagram-Porträt vorgestellt. Jetzt geht es aber um ihre Outfits im Alltag – Bühne frei für Charlottes Closet…

Der Beitrag JOURgarderobe: Closet Diary mit Charlotte Adam erschien auf Journelles.

]]>
Jourgarderobe_Charlotte Adam

In dieser neuen Closet Diary Ausgabe begleiten wir eine Woche lang Charlotte Adam: Die Berliner Schönheit hat sieben tolle Looks hat für uns festgehalten und eine kurze Zusammenfassung des Tages dazu notiert. Kennengelernt haben wir Charlotte aka Lotti Adam über ein Gewinnspiel auf Journelles (ha!) und weil wir damals so von ihr angetan waren, wurde sie auch direkt im instagram-Porträt vorgestellt. Jetzt geht es aber um ihre Outfits im Alltag – Bühne frei für Charlottes Closet Diary:

MONTAG

Blue Monday! Hui, ich bin noch ganz schön müde, ohne Kaffe geht heute gar nichts! Ich kaufe noch schnell ein paar Blümchen für meinen Schreibtisch, dann geht´s auf ins Office! Mein dunkelblauer Bibo-Poncho war heute morgen die perfekte Wahl – ein bisschen extravagant für einen Montag, lenkt aber von meinen Augenringen ab (pssst, hat ja keiner gesehen).

Poncho: H&M Spring Collection 2014, Jeans: J Brand, Ancle Boots: Zara

Closet Diary_Charlotte Adam_Journelles

Foto: Jules Villbrandt – www.herzundblut.com

DIENSTAG

Heute Abend hab ich eine Bandprobe – mein Look: rockig, yeah! Bis dahin: Skype Meetings den ganzen Tag! Meine Kollegen in Istanbul planen ein Event – da misch ich mit!

Rotes Tuch: Vintage von Mama, Lederjacke: Zara, Blaues Kleid: Zara, Boots: D&G

Closet Diary_Charlotte Adam_Journelles_2

Foto: Jules Villbrandt – www.herzundblut.com

MITTWOCH

Ach, ich liebe Schwarz – die Nicht-Farbe, die so viel kann! Kein Wunder, dass mir heute morgen aus meinem Kleiderschrank nur Black Beauties entgegen fallen. Der einzige “Lichtblick”: Meine heiß geliebte Saint Laurent Tasche, die ich im Frühjahr im Zuge eines Gewinnspiels auf Journelles gewonnen habe. Den Trench Coat habe ich meinem Freund gemopst – sorry, Schatz! Mission of the day: Meetings mit den Stylebook-Mädels und ein Lunch mit meiner bloggenden Freundin Jules (Herzundblut.de).

Trench: Prada, Rollkragenpullover: Uniqlo, Stoffhose: Zara, Tasche: YSL, Nieten-Loafers: Zara

Closet Diary_Charlotte Adam_Journelles_3

Foto: Jules Villbrandt – www.herzundblut.com

DONNERSTAG

Der heutige Tag ist vollgestopft mit Kundenterminen, Kundenterminen, Kundenterminen. Da denk ich mir: “Trag’ doch mal was Feines.” Ich greife morgens nach einem meiner Lieblingsteile – einem grafisch gemusterten Blazer im Miu Miu-Stil, maßangefertigt von meiner talentierten Frau Mamá! Den Abend lasse ich bei einer Vernissage eines befreundeten Künstlers ausklingen.

Blazer: Susanne Adam von Haken, Tasche: YSL, Jeans: J Brand, Ancle Boots: Zara

Closet Diary_Charlotte Adam_Journelles_4

Foto: Jules Villbrandt – www.herzundblut.com

FREITAG

Casual Friday – ohjaa! Mit Boyfriend Jeans und Khaki Hemd lasse ich die Woche entspannt ausklingen – die Sonne scheint und ich strahle!
Nach der Arbeit treffe ich eine liebe Freundin auf einen Afterwork Drink in der Odessa Bar, wie kann die kann man besser ins Wochenende starten?

Jacke: Zara, Hemd: Zara, Hose: Sandro, Tasche: YSL, Sneaker: Stan Smith Adidas

Closet Diary_Charlotte Adam_Journelles_5

Foto: Jules Villbrandt – www.herzundblut.com

SAMSTAG

Kein Wecker klingelt, Frühstück im Bett – Träumchen! Danach drängt mich mein innerer Schweinehund den SALE auszuchecken und mein Bankkonto zu plündern. Mit ein paar modischen Trophäen mehr im Gepäck und einem Loch im Magen, gehe ich für ein Dinner mit Freunden einkaufen (das sollte man bekanntlich niemals tun – jetzt weiß ich warum!). Gemeinsam mit meinem Freund stehe ich den halben Tag in der Küche, um einen kulinarischen Abend vorzubereiten.

Gelber Pullover: Zara, Tasche: Vintage YSL, Jeans: J Brand, Boots: Zara

Closet Diary_Charlotte Adam_Journelles_6

Foto: Jules Villbrandt – www.herzundblut.com

SONNTAG

Die Nacht hat erst in den frühen Morgenstunden ein Ende gefunden! Bunte Gespräche und gute Drinks turteln noch immer in meinem Köpfchen. Nach einem ausgiebigen Brunch im Chipps, verkrieche ich mich auf die Couch und tausche Jacquardhose gegen Jogginghose. Was für eine schöne Woche mit Closet Diary- vielen Dank für’s Begleiten, es hat viel Spaß gemacht, liebe Jessie!

Hut: Floralpunk, Pullover: Zara, Tasche: Marc Jacobs, Hose: H&M Trend, Boots: Zara

Closet Diary_Charlotte Adam_Journelles_7

Foto: Jules Villbrandt – www.herzundblut.com

Der Beitrag JOURgarderobe: Closet Diary mit Charlotte Adam erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/jourgarderobe-closet-diary-mit-charlotte-adam/feed/ 11
Chanel Haute Couture Spring 2015: Karl Lagerfeld entführt uns in das Reich der Blumen http://www.journelles.de/chanel-haute-couture-spring-2015-karl-lagerfeld-entfuehrt-uns-in-das-reich-der-blumen/ http://www.journelles.de/chanel-haute-couture-spring-2015-karl-lagerfeld-entfuehrt-uns-in-das-reich-der-blumen/#comments Tue, 27 Jan 2015 13:31:38 +0000 http://www.journelles.de/?p=52931 Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)

Man muss es sich immer wieder vor Augen führen: Karl Lagerfeld ist seit 31 Jahren Chefdesigner bei Chanel und entwirft nicht nur für das französische Modehaus, sondern für seine eigene Linie und das italienische Luxus-Label Fendi insgesamt knapp 20 Kollektionen pro Jahr. Und wieder ist es ihm gelungen, die ganze Welt für ein paar Minuten in Hochstimmung zu versetzen: Heute Vormittag präsentierte er im Grand Palais die Chanel Haute Couture Kollektion für Frühjahr/Sommer 2015.…

Der Beitrag Chanel Haute Couture Spring 2015: Karl Lagerfeld entführt uns in das Reich der Blumen erschien auf Journelles.

]]>
Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)

Man muss es sich immer wieder vor Augen führen: Karl Lagerfeld ist seit 31 Jahren Chefdesigner bei Chanel und entwirft nicht nur für das französische Modehaus, sondern für seine eigene Linie und das italienische Luxus-Label Fendi insgesamt knapp 20 Kollektionen pro Jahr. Und wieder ist es ihm gelungen, die ganze Welt für ein paar Minuten in Hochstimmung zu versetzen: Heute Vormittag präsentierte er im Grand Palais die Chanel Haute Couture Kollektion für Frühjahr/Sommer 2015. Dabei fand doch gerade erst das Chanel Défilé der Metiers d’Art Kollektion in Salzburg statt.

Für die neue Kollektion widmete er sich vielleicht deshalb einem entspannenden Thema: dem Garten, denn nicht nur Karl Lagerfeld, sondern auch Coco Chanel liebte Blumen. Baptiste Giabiconi eröffnete die Show, trug einen Strohhut und “goss” mit seiner Gießkanne den Garten aus Papier und Pappe. Danach folgte pastellfarbene Romantik, wobei die Farben an die Blütenpracht des Frühlings erinnerten, angefangen von Zitronengelb, Lindgrün, Apricot, Flieder bis hin zu Rosé, Knallblau und Koralle. Nicht ganz stimmig für den Gesamteindruck erschienen die mit Tüll umwobenen Hüte, die an Imkerhüte erinnerten, und die schwarzen Sock Boots aus Lackleder.

Details: Breite Schultern, Cropped Tops und Jacken und üppige Blütenapplikationen aus der Manukfatur Lemarié. Der schönste Look: das gestufte Kleid mit Blütensaum. Wer sich diese Mode-Kreation wohl auf den Leib schneidern lassen wird? Den Augenschleier sah man übrigens auch bei der Haute Couture Show von Giambattista Valli.

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)

Die Promis bei Chanel: Kristen Stewart, Vanessa Paradis, Caroline de Maigret, Alice Dellal, Dylan Penn, Tochter von Sean Penn, Anna Wintour, Lagerfeld-Musen Erin O’Connor und Ines de La Fressange, Alexandra Golovanoff und die beiden französischen Schauspielerinnen Clotilde Hesme und Cecile Cassel. Kris Jenner, “Momanger” von Kim Kardashian und Nachwuchs-Model Kendall Jenner, kam um ihre Tochter auf dem Laufsteg zu beklatschen. Leider erschien sie völlig daneben in einer transparenten Hose. Ebenfalls geladen: G-Dragon, Popstar aus Südkorea. Unsere Favoriten: Dylan Penn und der Pixie-Haarschnitt von Clotilde Hesme.

Dylan Penn bei der Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)

Dylan Penn bei der Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)

Eine Auswahl der schönsten Looks seht ihr in der Galerie:

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462337994

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462337994

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
534644691NB009_Chanel_Runwa

534644691NB009_Chanel_Runwa

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
534644691NB021_Chanel_Runwa

534644691NB021_Chanel_Runwa

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
534644691NB005_Chanel_Runwa

534644691NB005_Chanel_Runwa

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336448

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336448

Kendall Jenner bei der Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Foto: Getty Images)
Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336586

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336586

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336234

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336234

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336440

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336440

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336470

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336470

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336308

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336308

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336286

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336286

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336262

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336262

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336248

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462336248

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
534644691FB00046_Chanel_Run

534644691FB00046_Chanel_Run

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
534644691FB00042_Chanel_Run

534644691FB00042_Chanel_Run

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
534644691FB00015_Chanel_Run

534644691FB00015_Chanel_Run

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
534644691FB00045_Chanel_Run

534644691FB00045_Chanel_Run

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
534644691NB038_Chanel_Runwa

534644691NB038_Chanel_Runwa

Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
534645061FB00018_Chanel_Fro

534645061FB00018_Chanel_Fro

Clotilde Hesme bei der Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-ImagesJournelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462335142

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-ImagesJournelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462335142

Erin O'Connor bei der Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
534645061FB00010_Chanel_Fro

534645061FB00010_Chanel_Fro

D Dragon bei der Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
534645061FB00020_Chanel_Fro

534645061FB00020_Chanel_Fro

Kris Jenner bei der Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-ImagesJournelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462335162

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-ImagesJournelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462335162

Cecile Cassel Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-ImagesJournelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462335198

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-ImagesJournelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462335198

Ines de la Fressange bei der Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-ImagesJournelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462335490

Journelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-ImagesJournelles-Chanel-Haute-Couture-Spring-Summer-2015-Getty-Images462335490

Alexandra Golovanoff bei der Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)
534644691NB003_Chanel_Runwa

534644691NB003_Chanel_Runwa

Karl Lagerfeld nach der Chanel Haute Couture Show Spring/Summer 2015 (Fotos: Getty Images)

Headerbild: Getty Images

Der Beitrag Chanel Haute Couture Spring 2015: Karl Lagerfeld entführt uns in das Reich der Blumen erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/chanel-haute-couture-spring-2015-karl-lagerfeld-entfuehrt-uns-in-das-reich-der-blumen/feed/ 3
Neu in den Onlineshops: Boho, Miniröcke und oh so 70s Kram! http://www.journelles.de/neu-in-den-onlineshops-boho-miniroecke-und-oh-so-70s-kram/ http://www.journelles.de/neu-in-den-onlineshops-boho-miniroecke-und-oh-so-70s-kram/#comments Tue, 27 Jan 2015 12:27:30 +0000 http://www.journelles.de/?p=52884 Neu in den Onlineshops_70s

70er, Spitze, Boho-Feeling: Bei den Neuankünften in den Onlineshops träumt man schon Ende Januar vom Sommer, lauen Nächten und Strandurlaub. In folgende Auswahl habe ich mich schon jetzt verknallt! Set aus zwei vergoldeten Armbändern mit Perlen, Knochen und anderen Steinen von Isabel Marant Verziertes Minikleid aus Tüll von Needle & Thread Schlagjeans von Topshop Minirock aus Stretchdenim von Stella McCartney Lederschlappen von Robert Clergerie Gestreifte Bluse mit drapierter Vorderseite von Topshop Schultertasche “Marcie” aus…

Der Beitrag Neu in den Onlineshops: Boho, Miniröcke und oh so 70s Kram! erschien auf Journelles.

]]>
Neu in den Onlineshops_70s

70er, Spitze, Boho-Feeling: Bei den Neuankünften in den Onlineshops träumt man schon Ende Januar vom Sommer, lauen Nächten und Strandurlaub. In folgende Auswahl habe ich mich schon jetzt verknallt!

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Beitrag Neu in den Onlineshops: Boho, Miniröcke und oh so 70s Kram! erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/neu-in-den-onlineshops-boho-miniroecke-und-oh-so-70s-kram/feed/ 10
Alle kennen sie, aber keiner trägt’s? Die Chiara Ferragni Schuhkollektion http://www.journelles.de/alle-kennen-sie-aber-keiner-traegts-die-chiara-ferragni-schuhkollektion/ http://www.journelles.de/alle-kennen-sie-aber-keiner-traegts-die-chiara-ferragni-schuhkollektion/#comments Tue, 27 Jan 2015 09:22:59 +0000 http://www.journelles.de/?p=50309 Chiara Ferragni trägt die "Pop Corn + Coke Espadrillas" aus der Chiara Ferragni Collection (Foto: The Blonde Salad)

Beim InStyle-Cocktail letzte Woche im Hotel Zoo Berlin war die Aufregung groß: In der Lobby warteten zahlreiche Mode-Fans, um ihren Star zu treffen – Chiara Ferragni. Die Italienerin ziert das Februar-Cover der deutschen Zeitschrift und wird überall sowohl als Stil-Ikone als auch das erfolgreichste Beispiel einer Bloggerin präsentiert. Über 3 Millionen Follower bei instagram: Es gibt wohl kaum ein Label, das heute nicht mit Chiara Ferragni arbeiten will. Ihr angebliches Einkommen von…

Der Beitrag Alle kennen sie, aber keiner trägt’s? Die Chiara Ferragni Schuhkollektion erschien auf Journelles.

]]>
Chiara Ferragni trägt die "Pop Corn + Coke Espadrillas" aus der Chiara Ferragni Collection (Foto: The Blonde Salad)

Beim InStyle-Cocktail letzte Woche im Hotel Zoo Berlin war die Aufregung groß: In der Lobby warteten zahlreiche Mode-Fans, um ihren Star zu treffen – Chiara Ferragni. Die Italienerin ziert das Februar-Cover der deutschen Zeitschrift und wird überall sowohl als Stil-Ikone als auch das erfolgreichste Beispiel einer Bloggerin präsentiert.

Über 3 Millionen Follower bei instagram: Es gibt wohl kaum ein Label, das heute nicht mit Chiara Ferragni arbeiten will. Ihr angebliches Einkommen von sechs Millionen US-Dollar im Jahr kommt aber nicht nur durch die professionelle Vermarktung ihres Blogs (hier geht es zu unserem Karriere-Interview mit ihr) zustande. Reich geworden ist die Jura-Studentin mit ihrer Schuhkollektion – nur trägt irgendwie keiner die Ballerinas, Espadrilles und Sneakers aus Chiara Ferragni Collection, zumindest niemand, den wir kennen. Ihr?

Angeblich aber sollen 200 Boutiquen auf der ganzen Welt und die “bekanntesten Onlineshops” die Marke führen. Wir finden die Schuhe bei Luisa Via Roma, ansonsten sind die Schuhe nur in der Sale-Abteilung zu finden, etwa bei Yoox oder Sigrun Woehr. Im KaDeWe war Chiara während der Berlin Fashion Week vor ein paar Tagen selber, um sich neben ihren Schuh-Modellen wie “Flirting” zu fotografieren. Ob danach die Schuhe aus den Regalen flogen?

 

Auf der Website findet man immerhin eine instagram-Galerie, in der Fans ihre Schuhe posten – aber wie ein Mega-Hype sieht das nicht aus. Chiara selbst trug bei dem InStyle-Cocktails übrigens ebenfalls keine Schuhe aus ihrer Kollektion. Gut, zu einem Kleid von No. 21 by Alessandro Dell’Acqua passen weder rosa Glitzer-Pumps noch Slip-on Sneaker mit Hot Dog-Stickerei. Dafür hat sie ihre “Cameron“-Sneaker in der Modestrecke im Heft untergebracht.

  Due occhi non mi bastano…#shoes #newslipon #chiaraferragnishoes #cfflirting #theblondesaladneverstop @chiaraferragni   Ein von Carmela Sotero (@carmelasotero) gepostetes Foto am

 

Auch auf ihrem Blog The Blonde Salad präsentiert sie die Schuhe fleißig in ihren Outfit-Posts, jedoch wirken die Fotos auf dem instagram-Account der Schuhmarke eher trashig – was vor allem an Chiaras bunten Perücken und der aktuellen Kollaboration mit Barbie liegen dürfte. Ob die Chiara Ferragni Collection nun im wahren Leben so angenommen wird, wie es sich die Designerin wünscht, bleibt fraglich. Von einem Blog zurück zum Streetstyle scheint schwieriger als gedacht.

Je länger wir uns die Modelle anschauen, desto besser finden wir sie aber merkwürdigerweise: Jessie schwirrt um dieses Lippenstift-Exemplar herum und ich mag diese Slip-Ons. Und ihr? Hier geht es direkt in den Shop:

 

Chiara Ferragni Collection Spring/Summer 2015

Chiara Ferragni trägt die “Flirting Espadrillas” aus der Chiara Ferragni Collection Spring/Summer 2015 (Foto: The Blonde Salad)

Chiara Ferragni und ihre Cameron Sneakers in der deutschen InStyle (Foto via The Blonde Salad)

(Headerfoto: The Blonde Salad)

Der Beitrag Alle kennen sie, aber keiner trägt’s? Die Chiara Ferragni Schuhkollektion erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/alle-kennen-sie-aber-keiner-traegts-die-chiara-ferragni-schuhkollektion/feed/ 26
Eyes on: Versace eröffnet Pariser Haute Couture Woche, eine neue Folge “Shit Girls say” und Alexander McQueen Ausstellung bis August verlängert http://www.journelles.de/eyes-on-versace-eroeffnet-pariser-haute-couture-woche-eine-neue-folge-shit-girls-say-und-alexander-mcqueen-ausstellung-bis-august-verlaengert/ http://www.journelles.de/eyes-on-versace-eroeffnet-pariser-haute-couture-woche-eine-neue-folge-shit-girls-say-und-alexander-mcqueen-ausstellung-bis-august-verlaengert/#comments Tue, 27 Jan 2015 06:43:42 +0000 http://www.journelles.de/?p=52739 newseyeson

In Paris startet die Haute Couture Woche, dabei reden alle immer noch von der Rick Owens Männer-Show und nach London sollte man dieses Jahr auch unbedingt – aber wir wollen nicht lange rum schnacken, sondern euch zu Beginn der neuen Woche mit einer geballten Ladung News aus der Modewelt versorgen. Et voilà, das sind die wichtigsten Themen: “THE PENIS COLLECTION”: Wir hätten nicht gedacht, dass wir dieses Wort jemals in Kombination mit…

Der Beitrag Eyes on: Versace eröffnet Pariser Haute Couture Woche, eine neue Folge “Shit Girls say” und Alexander McQueen Ausstellung bis August verlängert erschien auf Journelles.

]]>
newseyeson

In Paris startet die Haute Couture Woche, dabei reden alle immer noch von der Rick Owens Männer-Show und nach London sollte man dieses Jahr auch unbedingt – aber wir wollen nicht lange rum schnacken, sondern euch zu Beginn der neuen Woche mit einer geballten Ladung News aus der Modewelt versorgen.

Et voilà, das sind die wichtigsten Themen:

  • “THE PENIS COLLECTION”: Wir hätten nicht gedacht, dass wir dieses Wort jemals in Kombination mit Mode auf Journelles verwenden würden, aber die AW 15/16 Show von Rick Owens im Rahmen der Mailänder Männer-Modewoche war selbst deutschen Nachrichtendiensten wie Spiegel Online oder Stern eine Meldung wert. Der Designer schickte nämlich Models in kurzen Kutten über den Laufsteg, so dass man nicht nur die neuen Trends, sondern auch noch ganz andere Teile zu sehen bekam. {MEHR}
  • VERSACE HAUTE COUTURE: Kate Hudson und ihre Mutter Goldie Hawn waren als Star-Gäste für die Frontrow der Versace Atelier Show geladen, welche die Pariser Haute Couture Woche eröffnete. Kate Hudson trug zu diesem Anlass ein rotes Kleid aus der SS15 Kollektion, das die anwesenden Fotografen in Rage versetzte. {MEHR}
  • BABY KIERA: Angeblich soll Keira Knightley, die bei den PGA und SAG Awards 2015 gleich zwei Mal hintereinander für einen “Best Dressed”-Moment auf dem roten Teppich sorgte, ein Mädchen erwarten. {MEHR}
  • STRIETSTEIL! Na klar, auch bei der Männermodewoche und nun bei den Haute Couture Schauen in Paris sind die Streetstyle-Fotografen unterwegs. Auf style.com gibt es wie gewohnt die besten Shots. {MEHR}
  • DITCH THE DRAMA: Von der Comedy-Reihe “Shit Girls Say” gibt es dank Shampoo-Marke Aussie eine neue Folge. Für eine Werbung ist der Spot mit Graydon Sheppard in der Hauptrolle ziemlich lustig, denn wer kennt die verzweifelten Szenen aus dem Badezimmer nicht? Laut einer Umfrage haben immerhin 40 % der Frauen unter 40 in den vergangenen sechs Monaten mindestens einmal wegen ihrer Haare geweint. {MEHR}
  • KIM + CARA: Talking about… die zwei omnipräsentesten Gesichter der Modeszene? Jetzt sind Kim Kardashian und Cara Delevingne auch noch auf dem Cover des LOVE Magazines zu sehen. {MEHR}
  • ADIDAS IST GRÜN: Adidas belegt Platz 3 im Ranking der 100 nachhaltigsten Unternehmen der Welt (Global 100 Index) und wurde sogar als bestes europäisches Unternehmen und Branchenführer in diesem Bericht ausgezeichnet. Da tragen wir unsere Stan Smith und Superstar Sneaker noch lieber. {MEHR}
  • BREAD & BUTTER COMEBACK: Trotz Insolvenz soll angeblich im Sommer wieder eine Bread & Butter Messe in Berlin stattfinden – und zwar in der alten Location.{MEHR}
  • TOM FORD FÜR TOM FORD: Der Designer Tom Ford wirbt ab sofort selbst für sein neues Parfum Noir Extreme, das im Mai 2015 auf den Markt kommt. Die Kampagne erinnert an die “Homme”-Werbung von Yves Saint Laurent aus den 70er Jahren – allerdings zeigte sich YSL damals splitterfasernackt. {MEHR}
  • SAVAGE BEAUTY: Wegen der großen Nachfrage hat das Victoria & Albert Museum in London die Alexander McQueen Ausstellung “Savage Beauty” von Mitte März bis Anfang August 2015 verlängert. Für den Vorkauf wurden 50.000 Tickets freigegeben, viele Slots sind bereits schon wieder ausverkauft. Wer in London zu Besuch ist, hat auch vor Ort die Chance ein Ticket zu kaufen. Allerdings sollte man früh aufstehen! {MEHR}

 

newseyeson

newseyeson

Journelles-Eyes-on-Rick-Owens-AW15-Getty-Images

Journelles-Eyes-on-Rick-Owens-AW15-Getty-Images

Rick Owens nach der Präsentation seiner "Penis Collection" Herbst/Winter 2015/2016 (Foto: Getty Images)
Journelles-Eyes-on-Atelier-Versace-SS15-Kate-Hudson-Getty-Images

Journelles-Eyes-on-Atelier-Versace-SS15-Kate-Hudson-Getty-Images

Kate Hudson in Atelier Versace, Donatella Versace und Goldie Hawn bei der Pariser Haute Couture Woche im Januar 2015 (Foto: Getty Images)
Journelles-Eyes-on-Keira-Knightley-Getty-Images.jpg

Journelles-Eyes-on-Keira-Knightley-Getty-Images.jpg

Ewarten Keira Knightley und ihr Mann James Righton ein Mädchen? (Foto: Getty Images)
Journelles-Eyes-on-Tom-Ford-Noir-Extreme

Journelles-Eyes-on-Tom-Ford-Noir-Extreme

Tom Ford wirbt für sein neues Parfum Noir Extreme (Foto: PR)
Journelles-Eyes-on-Victoria-&-Albert-Museum-Savage-Beauty-Shalom-Harlow-Catwalking

Journelles-Eyes-on-Victoria-&-Albert-Museum-Savage-Beauty-Shalom-Harlow-Catwalking

Die Alexander McQueen Ausstellung "Savage Beauty" wird verlängert. (Foto: Shalom Harlow/dna Model Management New York with courtesy of Catwalking)

 

 

Fotos im Header: Getty Images

Der Beitrag Eyes on: Versace eröffnet Pariser Haute Couture Woche, eine neue Folge “Shit Girls say” und Alexander McQueen Ausstellung bis August verlängert erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/eyes-on-versace-eroeffnet-pariser-haute-couture-woche-eine-neue-folge-shit-girls-say-und-alexander-mcqueen-ausstellung-bis-august-verlaengert/feed/ 0