Journelles http://www.journelles.de Your Daily Dose of Fashion, Beauty and Interior Mon, 31 Aug 2015 06:21:14 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=3.9.8 Eyes on: Was im September wichtig wird http://www.journelles.de/eyes-on-was-im-september-wichtig-wird/ http://www.journelles.de/eyes-on-was-im-september-wichtig-wird/#comments Mon, 31 Aug 2015 06:21:14 +0000 http://www.journelles.de/?p=71914 Journelles-Eyes-on-September-The-Row

So, sind alle aus dem Urlaub zurück? Dann kann es ja endlich wieder richtig los gehen! In der Tat ist der September in Sachen Mode extrem busy. Die Fashion Weeks in New York, London, Mailand und Paris stehen an. Das bedeutet für uns nicht nur Köfferchen packen, sondern erst einmal einen groben Überblick verschaffen. Das sind die wichtigsten Termine in diesem Monat: NYFW: New York Fashion Week, 10. bis 17. September Gäbe…

Der Beitrag Eyes on: Was im September wichtig wird erschien auf Journelles.

]]>
Journelles-Eyes-on-September-The-Row

So, sind alle aus dem Urlaub zurück? Dann kann es ja endlich wieder richtig los gehen! In der Tat ist der September in Sachen Mode extrem busy. Die Fashion Weeks in New York, London, Mailand und Paris stehen an. Das bedeutet für uns nicht nur Köfferchen packen, sondern erst einmal einen groben Überblick verschaffen. Das sind die wichtigsten Termine in diesem Monat:

NYFW: New York Fashion Week, 10. bis 17. September

Gäbe es doch eine Pille gegen Jetlag, aber selbst für zwei Tage lohnt sich der Flug in Richtung Big Apple. Im The Standard Hotel mit Blick auf den Hudson River übernachten und bei Michael Kors oder Boss Stars wie Kate Hudson live erleben – in solchen Momenten macht der Job extrem Spaß, selbst wennn man zwischendurch mal kurz einnickt. Das ist übrigens die erste Fashion Week ohne den ehemaligen Hauptsponsor Mercedes-Benz. Jetzt stemmen der amerikanische Modeverband CFDA und Veranstalter IMG das Event alleine. Den Schedule könnt ihr hier sehen. Gespannt sind wir zum Beispiel auf die Arbeit der Public School-Gründer für DKNY und die neuen Kollektion von Victoria Beckham, Proenza Schouler oder The Row.

Kate Hudson und Allison Williams (Getty Images for Michael Kors)

Kate Hudson und Allison Williams (Getty Images for Michael Kors)

LFW: London Fashion Week, 18. bis 22. September

Nachdem London jahrelang immer ein paar Schritte hinter Paris und New York lag, ist inzwischen eindeutig klar: Die heißesten Newcomer kommen aus London! Dazu zählen Marques’Almeida, Merchant Archive (!), Simone Rocha, Preen by Thornton Bregazzi, Peter Pilotto, Christopher Kane oder Mary Katrantzou, um nur einige Namen zu nennen. Die Show von Burberry ist wie immer ein Muss. Für eine Übersicht bitte hier klicken.

Merchant Archive Campaign Fall 2015

Merchant Archive Herbst 2015

Merchant Archive Campaign Fall 2015

Merchant Archive Herbst 2015

Merchant Archive Campaign Fall 2015

Merchant Archive Herbst 2015

 

MFW: Mailand Fashion Week, 23. bis 29. September

Hier erwarten uns nicht nur die schönsten, weil buntesten Streetstyle-Fotos, sondern unzählige Shows, die man nicht verpassen darf: Gucci, Pucci oder Prada, MSMG, Marni und Missoni, sowie Versace, Bottega Veneta und Jil Sander. Die Schauenprotokolle lest ihr wie immer bei uns zuerst!

Gucci Winter 2015

Gucci Winter 2015 (Fotos: Gucci)

 

PFW: Paris Fashion Week, 29. September bis 7. Oktober

Da wollen alle hin, klar! Zu den Highlights zählen unter anderem die Präsentationen von Acne Studios, Isabel Marant, Chanel, Christian Dior, Chloé oder Céline. Den offiziellen Schauenplan könnt ihr hier anschauen. Außerdem freuen wir uns auf Kaviar Gauche, die immer im Wechseln in Berlin oder Paris zeigen.

Chloé Kollektion Winter 2015 Runway

Chloé Winter 2015 (Foto: Chloé)

Das war erst einmal nur der Rundumschlag in Sachen Fashion Week. Außerdem stehen diese Highlights und Events bei uns im Kalender:

 

Style & the Family Tunes: The Book, 10. September

Früher wollten alle, die sich in Berlin für Mode interessiert haben, für das Magazin “Style & the Family Tunes” arbeiten. Jede einzelne Modestrecken war wow und hat die nicht nur die deutsche Modefotografie in den 90ern und 00er-Jahren geprägt.

Style & the Family Tunes: The Book

Style & the Family Tunes: The Book

Style & the Family Tunes: The Book

Style & the Family Tunes: The Book (Foto: Ronald Dick)

Am 10. September erscheint nun bei Hatje & Cantz das “Style & the Family Tunes – The Book”, ein Best Of mit den Arbeiten u.a. von Fotografen wie Alexander Gnädigner, Andreas Mühe, Daniel Josefsohn, Kate Bellm, Marcus Gaab oder Ralph Mecke. Herausgegeben wird das Buch von Cathy Boom, die das Magazin damals mitgegründet hat.

“Style & the Family Tunes erschien von 1994 bis 2011 und steht für ein Stück Zeitgeschichte: Berlin in den 90ern und 00ern, Aufbruch, eine neue Ästhetik in der Fotografie, dem Design und der Mode. Gerade die Bildsprache wurde oft prämiert und eine Manifestation in Buchform, die das beste der Fotografie aus 130 Ausgaben zeigt, macht einfach Sinn – und sehr viel Spaß!”, so die ehemalige Chefredakteurin.

Wir freuen uns auf die Book-Launchparty!

Style & the Family Tunes: The Book

Style & the Family Tunes: The Book (Foto: Joachim Baldauf

Style & the Family Tunes: The Book

Style & the Family Tunes: The Book (Foto: Mike Kobal)


Lollapalooza Berlin, 12. + 13. September

Nachdem es auf dem Flow Festival in Helsinki so schön war, schlagen wir für das Lollapalooza Festival in Berlin noch einmal die Hacken zusammen: Unter anderem treten Deichkind, Macklemore & Ryan Lewis, Muse, Sam Smith, Clean Bandit und Hot Chip auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Tempelhof auf – da ist für jeden etwas dabei und weit muss man auch nicht fahren. Wir gehen hin! Vorher stimmen wir uns mit diesem Video ein:

 

Jean Paul Gaultier: From the sidewalk to the catwalk, 18. September bis 14. Februar 2016

Gut, dass die weltweit erfolgreichste Modeausstellung aller Zeiten, “Savage Beauty” von Alexander McQueen, eines Tages nach Deutschland kommt ist unwahrscheinlich, aber vielleicht ist dieser Termin ja doch der Anfang? Der Pariser Modeschöpfer Jean Paul Gaultier lässt in der Kunsthalle München die vier Jahrzehnte seiner modischen Karriere Revue passieren. Ja, auch das berühmte “Cone Bra“-Korsett, mit dem Madonna 1990 auf ihrer “Blonde Ambition”-Tour für Furore sorgte, ist hier zu sehen. Die Kunsthalle feiert mit dieser Ausstellung übrigens ihre erste Mode-Präsentation. Offizieller Hashtag: #JPGMUC. Mehr Infos bekommt ihr hier.


Margherita Missoni + Videdressing für OAfrica, 15. September

Der Secondhand-Onlineshop Videdressing und Margherita Maccapani Missoni Amos, Erbin des italienischen Modehauses Missoni, haben sich für den guten Zweck zusammengeschlossen. Ab dem 15. September wird Margherita 90 Teile aus ihrer persönlichen Garderobe, darunter viele Missoni-Entwürfe, exklusiv bei Videdressing zum Verkauf anbieten. Die Erlöse kommen der Organisation “OAfrica” zu Gute, die sich für benachteiligte ghanaische Kinder und ihre Familien einsetzt.

Videdressing x Margherita Missoni für OAfrica

Videdressing x Margherita Missoni für OAfrica

 

Ada Kokosar x & Other Stories, 17. September

Die Co-Lab Kollektion von Ada Kokosar und & Other Stories wurde, wie es sich im Jahr 2015 gehört, Ende August auf Instagram vorgestellt. Am 17. September kommen die Teile in die Geschäfte und da die Stylistin selbst eine gefeierte Streetstyle-Ikone ist und bei diesem Projekt auch noch von Giorgia Tordini unterstützt wird, kann man davon ausgehen fünf verschiedene Looks vorzufinden, in denen man zu jeder Tages- und Nachtzeit top gekleidet ist.

 

 

(Headerfoto: The Row/Facebook)

Der Beitrag Eyes on: Was im September wichtig wird erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/eyes-on-was-im-september-wichtig-wird/feed/ 0
Shop the Trend: Schwarze Lederjacken http://www.journelles.de/shop-the-trend-schwarze-lederjacken/ http://www.journelles.de/shop-the-trend-schwarze-lederjacken/#comments Fri, 28 Aug 2015 12:12:29 +0000 http://www.journelles.de/?p=71943 Schwarze Lederjacken liegen immer im Trend

Egal welcher Trend – Schwarz-Weiß, Siebziger Jahre oder Sailor Pants – gerade in der Mode den Ton angibt: Lederjacken, besonders die Modelle in Schwarz, gehen immer. Für den Herbst gibt es sie in zahlreichen Spielarten. Angefangen von derben Bikerjacken, so wie Gigi Hadid oder Irina Lakicevic sie tragen, boxy Oversize Cuts bis hin zu Varianten mit Collegejacken-Elementen oder Fransen. Ob ihr dabei auf ein Prunkstück aus Echtleder oder die günstige Variante von…

Der Beitrag Shop the Trend: Schwarze Lederjacken erschien auf Journelles.

]]>
Schwarze Lederjacken liegen immer im Trend

Egal welcher Trend – Schwarz-Weiß, Siebziger Jahre oder Sailor Pants – gerade in der Mode den Ton angibt: Lederjacken, besonders die Modelle in Schwarz, gehen immer. Für den Herbst gibt es sie in zahlreichen Spielarten. Angefangen von derben Bikerjacken, so wie Gigi Hadid oder Irina Lakicevic sie tragen, boxy Oversize Cuts bis hin zu Varianten mit Collegejacken-Elementen oder Fransen.

Ob ihr dabei auf ein Prunkstück aus Echtleder oder die günstige Variante von einer High Street Marke greift, bleibt euch selbst überlassen. Eine Designer-Lederjacke ist auf jeden Fall immer ein Investment. Wer jedoch erst einmal testen möchte, ob dieser Klassiker überhaupt zu dem persönlichen Stil passt, sollte auf den Preis schauen.

Die schönsten Fundstücke aus den Onlineshops seht ihr hier:

(Foto im Header: Gigi Hadid für Topshop)

Der Beitrag Shop the Trend: Schwarze Lederjacken erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/shop-the-trend-schwarze-lederjacken/feed/ 1
Style-Interview: Irina Lakicevic, Zahnärztin, Modejournalistin und Bloggerin von A Portable Package http://www.journelles.de/style-interview-irina-lakicevic-von-a-portable-package/ http://www.journelles.de/style-interview-irina-lakicevic-von-a-portable-package/#comments Fri, 28 Aug 2015 10:00:48 +0000 http://www.journelles.de/?p=71803 Irina Lakicevic von A Portable Package

Zahnärztin in Norwegen, Streetstyle-Liebling und Autorin für die serbische Ausgabe von Harper’s Bazaar: Allein diese kurze Beschreibung reicht aus, dass man Irina Lakicevic gerne sofort kennenlernen möchte. Noch ein schneller Blick auf ihren Blog “A Portable Package” und uns war klar, dass wir mit ihr unbedingt über ihren Stil und das Verständnis von Mode sprechen möchten, zumal Irina im September sowohl in der deutschen Instyle, Vogue Japan und als auch dem schwedischen…

Der Beitrag Style-Interview: Irina Lakicevic, Zahnärztin, Modejournalistin und Bloggerin von A Portable Package erschien auf Journelles.

]]>
Irina Lakicevic von A Portable Package

Zahnärztin in Norwegen, Streetstyle-Liebling und Autorin für die serbische Ausgabe von Harper’s Bazaar: Allein diese kurze Beschreibung reicht aus, dass man Irina Lakicevic gerne sofort kennenlernen möchte.

Noch ein schneller Blick auf ihren Blog “A Portable Package” und uns war klar, dass wir mit ihr unbedingt über ihren Stil und das Verständnis von Mode sprechen möchten, zumal Irina im September sowohl in der deutschen Instyle, Vogue Japan und als auch dem schwedischen Modemagazin StyleBY vorgestellt wird.

Et voilá, das ist das Ergebnis:


Liebe Irina, als du dein Blog “A Portable Package” vor drei Jahren gestartet hast, gab es schon eine Menge Mode-Blogs. Was wolltest du damals anders machen?

Als berufstätige Frau – jetzt lach’ nicht, du weißt, was ich meine – bzw. Zahnärztin mit einem festen Job von 8 bis 16 Uhr habe ich eine Marktlücke gesehen, die so noch nicht besetzt war. Ich möchte mit meinem Blog eine ältere Zielgruppe ansprechen, die sich für Mode und Lifestyle-Themen interessiert, aber nicht zwangsläufig in der Branche arbeitet. „The Journal by A Portable Package“ ist also als Nischen-Blog gestartet und hat sich so immer weiterentwickelt.

Du hast schon angedeutet, dass du nicht nur als Bloggerin und Mode-Journalistin arbeitest, sondern in erster Linie einen Vollzeit Job als Zahnärztin hast. Wie kann man sich dein “Doppelleben” vorstellen?

Hah, ich kann euch allen versprechen, dass auch euer Zahnarzt wahrscheinlich super kreativ ist – ihr wisst nur nichts davon! Spaß beiseite, tatsächlich haben viele Zahnärzte ein künstlerisches Hobby oder Nebenjob. Mein Hobby ist Mode und Styling. Als Ärztin arbeite vor allem mit älteren Kindern, die in der Psychiatrie sind und Drogenprobleme hatten. Die Mode funktioniert für mich als eine Art spielerischer Ausgleich.

Modebloggerin IrinaLakicevic von A Portable Package

Größer könnten die Gegensätze wohl kaum sein. Wie gelingt es dir eine Work-Life-Balance zu halten?

Ehrlichweise gelingt mir das gar nicht. Diese Balance überhaupt zu finden ist sehr schwer und nur wenigen Menschen gelingt es. Für mich geht es um die Energie, die ich aus der kreativen Arbeit schöpfe. Der Umgang mit inspirierenden Menschen macht es mir möglich, Doppelschichten zu schieben. Das und außerdem viel Joggen und Yoga.

Du musst die am besten gekleidete Zahnärztin der Welt sein. Wie sieht deine Arbeitsuniform aus – und was trägst du unter deinem weißen Kittel?

Ich arbeite 30 Minuten vom Stadtzentrum entfernt, also dreht sich bei meinem Outfit alles um flache Schuhe und praktische Arbeitskleidung. In diesem Punkt bin ich wie alle anderen auch: Bevor ich morgens nicht meinen Kaffee getrunken habe, sollte man mich besser nicht ansprechen. Ich gehe komplett ohne Make-up zur Arbeit und verspüre keinen Drang, mich so früh am Morgen aufzudonnern. Dank Frauen wie Phoebe Philo ist diese Art simpler Freizeit-Look, gerne auch mit einem kleinen Twist versehen, als Arbeitskleidung längst anerkannt – und zwar nicht nur in der Mode-Industrie.

Auf deiner Website beschreibst du dich selbst als “Tastemaker”, also eine stilprägende Person. Wie würdest du denn deinen Geschmack oder Stil beschreiben?

Ich würde sagen mein Stil ist eklektisch, da er von Rock-Chic bis hin zu skulpturalem Minimalismus reicht. Meiner Meinung nach geht es bei dem persönlichen Stil letztendlich darum, die Einflüsse, die während unseres gesamten Lebens auf uns einwirken, so zu sortieren, dass sie für uns funktionieren. Es geht darum, etwas neu zu übersetzen – oder etwas Altes wieder aufleben zu lassen. Es gab schon viele Leute, die auf mich zu gekommen sind und mir erzählt haben, dass sie dank meines Blogs einen bestimmten Stil oder ein Element überdenkt haben.

 

 

Du wurdest in Pristina, Kosovo geboren und lebst heute in Bergen, Norwegen. Wie hast du dein besonderes Gespür für Mode entwickeln können?

Ich bin in meinem Leben schon oft umgezogen, aber die Mode war immer ein großer Teil meines Lebens. Früher wollte ich sogar unbedingt an der Mode-Uni Central Saint Martins in London studieren und habe ewig an Zeichnungen gearbeitet. Dank der Digitalisierung der Medien ist es mir stets gelungen in Sachen Mode am Ball zu bleiben.

Welcher Designer oder Label trifft deinen Geschmack am besten?

Oh, da gibt es viele. Es kommt auf meine Stimmung an, aber Céline, Saint Laurent und Gucci stehen am besten für meinen Ansatz von „Mix & Match“.

Auf einem Foto auf deinem Blog trägst du gelben Lack auf den Fußnägeln. Wieso hast du dich ausgerechnet für diese Farbe entschieden?

Ist das nicht ein schönes Detail? Die Farbe springt sofort ins Auge. Es gibt keinen Schuh, den man nicht mit knalligem Nagellack tragen kann. Es macht einfach mehr Spaß. In der Regel trage ich eher Outfits in neutralen Farben, Schwarz oder Blau – mit Nagellack kann man dem Ganzen schnell einen Hauch Farbe hinzufügen.

Modebloggerin IrinaLakicevic von A Portable Package

Gibt es einen norwegischen Designer, den du uns an dieser Stelle besonders ans Herz legen möchtest?

FWSS ist sehr schön, ein entspanntes Label, das den skandinavischen Stil sehr, sehr gut verkörpert. Überhaupt gibt es in Skandinavien viele interessante Designer, sodass es schwer ist, nur einen herauszupicken. Der jüngste ist Giorgi Rostiashvili – seine zweite Kollektion ist großartig gelungen!

Wo gehst du in Norwegen gerne einkaufen?

Es kommt darauf an. In Bergen, wo ich lebe, gibt es wunderbare Concept Stores, die Streetwear und Design-Objekte verkaufen. Diese Geschäfte sind so gut gemacht, dass man gar nicht mehr nach Hause gehen möchte. Meine Favoriten sind Lot333 und Pepper in Bergen sowie Yme in Oslo.

Wer hilft dir dabei die Fotos für dein Blog zu machen?

Mein armer, armer Verlobter. Er macht das nur widerwillig.

Was macht dir mehr Spaß: Fotos zu machen oder den Text zu schreiben?

Ich bin ein visueller Menschen, also machen mir das Styling und Fotoaufnahmen mehr Freude. Aber ich liebe es, wenn unter einem Beitrag eine Diskussion entsteht, besonders wenn meine Leser nicht einer Meinung sind. Das macht die ganze Sache um einiges interessanter!

Modebloggerin IrinaLakicevic von A Portable Package

Modebloggerin IrinaLakicevic von A Portable Package

Welchen Mode-Blogger und Instagrammern folgst du selbst gerne?

Ich mag Leute, die ungekünstelt daher kommen. Mir scheint, dass einige Blogger nur bloggen, um berühmt zu werden – und nicht nur, weil sie die Mode lieben. Ich folge Pernille Tæisbaek, Sabrina Meijer von afterDRK, Camille Over The Rainbow, Andy Heart und Styleheroine – schlichtweg Leuten, die ein bisschen etwas anderes auf ihrem Blog anbieten als der Rest, verstehst du?

Erinnerst du dich noch, als das erste Mal jemand ein Streetstyle-Foto von dir gemacht hat? Wann und wo war das und was hast du in diesem Moment gedacht?

Das war 2012, vor der Matthew Williamson Show in London. Der Fotograf war Phil Oh von Street Peeper. Das Foto wurde sowohl auf Vogue.com als auch in der Printausgabe und in dem Buch „Vogue The Editors Eye“ veröffentlicht. Verrückt.

 

 

Inzwischen arbeitest du auch als Contributor für die serbische Ausgabe von Harper’s Bazaar. Könntest du dir denn vorstellen, deinen Job als Zahnärztin irgendwann komplett an den Nagel zu hängen?

Nein, auf keinen Fall. Ich würde höchstens in Teilzeit arbeiten. Dieser Job erdet mich und ich erlebe so eine andere Art der Realität. Diese Balance möchte ich in meinem Leben unbedingt beibehalten.

Bleiben wir bei der Mode: Was sind deine 5 Lieblingsteile im Kleiderschrank und was macht sie so besonders?

Meine BLKDNM Lederjacke, meine High Waisted Jeans, Céline Ballerina Heels und die Céline Tie Handbag sowie ein Shirt von Isabel Marant.

Und was steht auf deiner Wunschliste für die neue Saison?

Diese Seidenblusen und Pelz-Loafer von Gucci. Wide Leg Pants von Stella McCartney und Céline Ohrringe. Außerdem die Loewe Puzzle Bag und eine Louis Vuitton Jacke.

 

Welches Teil sollte deiner Meinung nach endlich ein modisches Comeback erleben?

Keines. Für mich gibt es in diesem Sinne keine Trends oder Comebacks. Entweder man trägt etwas oder man lässt es bleiben. Ich meine, es gibt Klamotten, die dir stehen und andere nicht. Stilbewusstsein kommt nie aus der Mode.

In wie weit hebt sich eigentlich der norwegische Stil vom Rest Skandinaviens ab?

Ich glaube, die Norwegerinnen sind ein bisschen mehr sexy, weicher und femininer in ihrem Ausdruck. Die Mädels hier liebe Spitzenkleider, tragen sie jedoch mit Tennisschuhen oder Boots.

Vielen Dank für das Interview, liebe Irina!

Weitere Bilder seht ihr in der Galerie:

Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_26

Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_26

Irina Lakicevic von A Portable Package
Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_25

Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_25

Irina Lakicevic von A Portable Package
Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_23

Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_23

Irina Lakicevic von A Portable Package
Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_22

Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_22

Irina Lakicevic von A Portable Package
Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_20

Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_20

Irina Lakicevic von A Portable Package
Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_10

Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_10

Irina Lakicevic von A Portable Package
Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_12

Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_12

Irina Lakicevic von A Portable Package
Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_13

Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_13

Irina Lakicevic von A Portable Package
Modebloggerin IrinaLakicevic von A Portable Package

Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_3

Irina Lakicevic von A Portable Package
Modebloggerin IrinaLakicevic von A Portable Package

Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_5

Irina Lakicevic von A Portable Package
Modebloggerin IrinaLakicevic von A Portable Package

Journelles_Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package_2

Irina Lakicevic von A Portable Package
Modebloggerin IrinaLakicevic von A Portable Package

Journelles Interview_Irina_Lakicevic_A_Portable_Package

Irina Lakicevic von A Portable Package

(Fotos: A Portable Package)

Der Beitrag Style-Interview: Irina Lakicevic, Zahnärztin, Modejournalistin und Bloggerin von A Portable Package erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/style-interview-irina-lakicevic-von-a-portable-package/feed/ 3
JOURlook: Folklore-Rock und Kelim-Kissen http://www.journelles.de/jourlook-folklore-rock-und-kelim-kissen/ http://www.journelles.de/jourlook-folklore-rock-und-kelim-kissen/#comments Fri, 28 Aug 2015 07:16:25 +0000 http://www.journelles.de/?p=71860 StellaJean_Outfit_01

Da sich die Wolken draußen zusammenziehen, kommt mein JOURlook dieses Mal direkt vom Sofa. Da habe ich es mir zwischen meinen neuen Kelim-Kisschen von Etsy bequem gemacht. Merke: Etsy ist gefährlich, wenn man gerade mal eben ein bisschen gucken möchte! Ich hatte in Windeseile einen stattlich vollen Warenkorb, der sich aber gelohnt hat. Mein Sofa sieht noch fröhlicher aus und passt heute auch zu meinem Märchenrock von Stella Jean! Rock: Stella Jean…

Der Beitrag JOURlook: Folklore-Rock und Kelim-Kissen erschien auf Journelles.

]]>
StellaJean_Outfit_01

Da sich die Wolken draußen zusammenziehen, kommt mein JOURlook dieses Mal direkt vom Sofa. Da habe ich es mir zwischen meinen neuen Kelim-Kisschen von Etsy bequem gemacht.

Merke: Etsy ist gefährlich, wenn man gerade mal eben ein bisschen gucken möchte! Ich hatte in Windeseile einen stattlich vollen Warenkorb, der sich aber gelohnt hat.

Mein Sofa sieht noch fröhlicher aus und passt heute auch zu meinem Märchenrock von Stella Jean!

StellaJean_Outfit_05

StellaJean_Outfit_05

StellaJean_Outfit_04

StellaJean_Outfit_04

StellaJean_Outfit_02

StellaJean_Outfit_02

StellaJean_Outfit_01

StellaJean_Outfit_01

Rock: Stella Jean (ähnliche Modelle hier, hier oder hier), T-Shirt: Vintage (wir lieben dieses T-Shirt), Tasche: Red Valentino (ein ähnliche Tasche hier), Sandalen: Prada (dieses Modell ist auch schön), Kissen: Etsy

Der Beitrag JOURlook: Folklore-Rock und Kelim-Kissen erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/jourlook-folklore-rock-und-kelim-kissen/feed/ 10
Journelles Maison: der Designverlag La Chance aus Paris http://www.journelles.de/journelles-maison-der-designverlag-la-chance-aus-paris/ http://www.journelles.de/journelles-maison-der-designverlag-la-chance-aus-paris/#comments Thu, 27 Aug 2015 13:06:19 +0000 http://www.journelles.de/?p=71687 Möbeldesign von La Chance (Fotos: lachance.fr)

Das Wort “Verlag” ist in dem Zusammenhang mit Interior zunächst ein bisschen irreführend: Bei La Chance geht es nicht um hübsche Bücher, sondern junge französische Designklassiker, sprich Möbel, Teppiche oder Lampen, die in kleinen Serien aufgelegt und in den besten Manufakturen Europas gefertigt werden. Wenn wir das nächste Mal nach Paris fahren, steht ein Besuch des Showrooms in der Rue Michel Le Comte (siehe Header) ganz oben auf der To-do-Liste! Tine hat…

Der Beitrag Journelles Maison: der Designverlag La Chance aus Paris erschien auf Journelles.

]]>
Möbeldesign von La Chance (Fotos: lachance.fr)

Das Wort “Verlag” ist in dem Zusammenhang mit Interior zunächst ein bisschen irreführend: Bei La Chance geht es nicht um hübsche Bücher, sondern junge französische Designklassiker, sprich Möbel, Teppiche oder Lampen, die in kleinen Serien aufgelegt und in den besten Manufakturen Europas gefertigt werden. Wenn wir das nächste Mal nach Paris fahren, steht ein Besuch des Showrooms in der Rue Michel Le Comte (siehe Header) ganz oben auf der To-do-Liste!

Tine hat auf euch ja schon das Label HARTÔ vorgestellt, nun gibt es weitere Design-News aus Frankreich. Ich habe das Label La Chance bei der Lektüre diverser Wohnzeitschriften entdeckt – als Inspirationsquelle für Interior-Themen sind Printtitel wie AD, Schöner Wohnen oder Living At Home meiner Meinung nach unschlagbar!

Zu den Highlights der La Chance Kollektion zählen Marmor-Tische mit farbigen Metallplatten (“Salute”), ein knallblaues Comic-Regal (“Rocky) sowie ein beeindruckend schöner Wohnzimmer-Teppich mit Anemonen-Motiv (“Anémone”). Nicht zu vergessen ist der zylinderförmige Hocker “Bolt”, für den La Chance nur ein Jahr nach der Gründung des Labels von der britischen Designzeitschrift Wallpaper* den Designpreis 2013 erhielt.

Einige Entwürfe können nach eigenen Vorstellungen customized werden, wobei verschiedenfarbige Stein-, Holz- oder Ledervarianten zur Auswahl stehen. Der Stil wirkt immer verspielt, lebensfroh und dennoch luxuriös – man fühlt sich an Daft Punk, Colette und Maison Kitsuné erinnert.

Jean-Baptiste Souletie und Louise Breguet, die beiden Gründer des Möbellabels, fassen den Stil ihrer Designer unter dem Begriff “Nouvelle Vague” zusammen. Eine neue Welle von der wir uns gerne mitreißen lassen.

In Deutschland kann man La Chance bei Designfunktionen kaufen.

Weitere Bilder seht ihr in der Galerie:

Journelles-Maison-La-Chance-17

Journelles-Maison-La-Chance-17

Möbeldesign von La Chance (Fotos: lachance.fr)
Journelles-Maison-La-Chance-16

Journelles-Maison-La-Chance-16

Möbeldesign von La Chance (Fotos: lachance.fr)
Journelles-Maison-La-Chance-15

Journelles-Maison-La-Chance-15

Möbeldesign von La Chance (Fotos: lachance.fr)
Journelles-Maison-La-Chance-14

Journelles-Maison-La-Chance-14

Möbeldesign von La Chance (Fotos: lachance.fr)
Journelles-Maison-La-Chance-13

Journelles-Maison-La-Chance-13

Möbeldesign von La Chance (Fotos: lachance.fr)
Möbeldesign von La Chance aus Frankreich

Journelles-Maison-La-Chance-12

Möbeldesign von La Chance (Fotos: lachance.fr)
Möbeldesign von La Chance aus Frankreich

Journelles-Maison-La-Chance-11

Möbeldesign von La Chance (Fotos: lachance.fr)
Möbeldesign von La Chance aus Frankreich

Journelles-Maison-La-Chance-9

Möbeldesign von La Chance (Fotos: lachance.fr)
Möbeldesign von La Chance aus Frankreich

Journelles-Maison-La-Chance-6

Möbeldesign von La Chance (Fotos: lachance.fr)
Möbeldesign von La Chance aus Frankreich

Journelles-Maison-La-Chance-5

Möbeldesign von La Chance (Fotos: lachance.fr)

(Fotos: La Chance)

Der Beitrag Journelles Maison: der Designverlag La Chance aus Paris erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/journelles-maison-der-designverlag-la-chance-aus-paris/feed/ 0
Fashion Week Stockholm: Die wichtigsten Trends und schönsten Looks für Frühjahr/Sommer 2016 http://www.journelles.de/fashion-week-stockholm-fruehjahr-sommer-2016/ http://www.journelles.de/fashion-week-stockholm-fruehjahr-sommer-2016/#comments Thu, 27 Aug 2015 10:10:59 +0000 http://www.journelles.de/?p=71689 Header-Stockholm-SS-2016

Obwohl die Urlaubszeit noch nicht ganz vorbei ist, feiern die Schweden in Stockholm bereits ihre Fashion Week. Auf welche Tendenzen wir uns im Sommer 2016 freuen können, erfahrt ihr hier! Rope Belts bei Carin Wester Seile und Taue werden als Gürtel für Röcke, Kleider und Hosen umfunktioniert (hat Sue Giers in ihrem Closet Diary ähnlich mit einer Kordel von der Post gemacht), außerdem viel Rippenstrick, afrikanisch anmutende Prints und satte Beerentöne. Prinzessinnenkleider…

Der Beitrag Fashion Week Stockholm: Die wichtigsten Trends und schönsten Looks für Frühjahr/Sommer 2016 erschien auf Journelles.

]]>
Header-Stockholm-SS-2016

Obwohl die Urlaubszeit noch nicht ganz vorbei ist, feiern die Schweden in Stockholm bereits ihre Fashion Week. Auf welche Tendenzen wir uns im Sommer 2016 freuen können, erfahrt ihr hier!


Rope Belts bei Carin Wester

Seile und Taue werden als Gürtel für Röcke, Kleider und Hosen umfunktioniert (hat Sue Giers in ihrem Closet Diary ähnlich mit einer Kordel von der Post gemacht), außerdem viel Rippenstrick, afrikanisch anmutende Prints und satte Beerentöne.

Fashion Week Stockholm Carin Wester Spring/Summer 2016 Fashion Week Stockholm Carin Wester Spring/Summer 2016

Fashion Week Stockholm Carin Wester Spring/Summer 2016


Prinzessinnenkleider bei Ida Sjöstedt

Wer sich angesichts dieser Kollektion an die Kleider von Valentino erinnert fühlt – das geht uns genauso! Gäbe es doch nur mehr Anlässe derart verträumte Spitzen-Kleider, über und über mit Blumen bestickt, zu tragen. Das rubinrote Hemdkleid funktioniert auch im Alltag.

Fashion Week Stockholm Ida Sjöstedt Spring/Summer 2016 Fashion Week Stockholm Ida Sjöstedt Spring/Summer 2016 Fashion Week Stockholm Ida Sjöstedt Spring/Summer 2016


Blue Denim & All White bei Filippa K

Weiße Jeansjacken kommen zurück, ebenso gehört ein tiefblauer Jeansrock in den Kleiderschrank – die schönsten All White Looks in allen Nuancen zeigt Filippa K. Gut, dass es jetzt auch einen deutschen Onlineshop gibt.

Journelles-Fashion-Week-Stockholm-Sommer-2016-Filippa-K-9 Fashion Week Stockholm Filippa K Spring/Summer 2016 Fashion Week Stockholm Filippa K Spring/Summer 2016 Fashion Week Stockholm Filippa K Spring/Summer 2016


Scandi-Chic bei House of Dagmar

Skulpturaler Strick, kaftanartige Parkas (siehe Header) und Metallic-Sandalen: House of Dagmar bringt den skandinavischen Stil auf den Punkt. Streifenkleider werden im nächsten Sommer ein riesengroßes Thema, siehe auch Perret Schaad.

Fashion Week Stockholm House of Dagmar Spring/Summer 2016 Fashion Week Stockholm House of Dagmar Spring/Summer 2016 Fashion Week Stockholm House of Dagmar Spring/Summer 2016

Rock Chicks bei J.Lindeberg

Das Label mausert sich zum schwedischen Saint Laurent. Zu der neuen Kollektion gehören Lederjacken, gerne mit Fransen, Skinny Jeans, Partykleider und Seidenschals und zwar nicht nur in Schwarz, sondern auch Nude und Tannengrün.

Stockholm Fashion Week J.Lindeberg Spring/Summer 2016 Stockholm Fashion Week J.Lindeberg Spring/Summer 2016 Stockholm Fashion Week J.Lindeberg Spring/Summer 2016


Off-Shoulder Tops bei Stylein

Das große Trend-Thema aus dem Sommer 2015 wird im nächsten Jahr fortgesetzt: Off-Shoulder Tops gibt es dann nicht nur aus diversen Textilien (grober Leinenstoff oder mit Palmenprint), sondern auch aus schwarzem Leder (siehe Header). Wem der Look zu nackig ist, kann eine weiße Hemdbluse darunter anziehen. Sehr skandinavisch!

Fashion Week Stockholm Stylein Spring/Summer 2016 Fashion Week Stockholm Stylein Spring/Summer 2016

Fashion Week Stockholm Stylein Spring/Summer 2016

Menswear bei Whyred

Glencheck ist ein Klassiker für Herren-Sakkos, ebenso zählen der dreiteilige Anzug samt Weste und Trenchcoat zu den ewigen Top 10 der Männer-Garderobe. Da die Geschlechterollen aber immer aufbrechen, siehe unser Bericht über die Gucci Menswear Kollektion, wandern mehr und mehr Kleidungsstücke hin und her. Highlight bei Whyred: die matt-goldenen Anzüge.

Stockholm Fashion Week Whyred Spring/Summer 2016 Stockholm Fashion Week Whyred Spring/Summer 2016 Stockholm Fashion Week Whyred Spring/Summer 2016
Cut-outs bei Alteweisaome

Jessie liebt die weiße Bluse des schwedischen Avantgarde-Labels. Hingucker in der neuen Kollektion sind subtile Cut-outs, ausgefranste Denimsäume und die beste Farb-Kombi seit langem: Dunkeblau, Curry und Weiß!

Stockholm Fashion Week Alteweisaome Spring/Summer 2016 Stockholm Fashion Week Alteweisaome Spring/Summer 2016

Stockholm Fashion Week Alteweisaome Spring/Summer 2016

(Fotos: Fashion Week Stockholm, PR, Style.com)

Der Beitrag Fashion Week Stockholm: Die wichtigsten Trends und schönsten Looks für Frühjahr/Sommer 2016 erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/fashion-week-stockholm-fruehjahr-sommer-2016/feed/ 0
Spa me alone! Die besten City-Spas und das Home Spa mit Rituals http://www.journelles.de/spa-me-alone-die-besten-city-spas-und-das-home-spa-mit-rituals/ http://www.journelles.de/spa-me-alone-die-besten-city-spas-und-das-home-spa-mit-rituals/#comments Thu, 27 Aug 2015 07:21:06 +0000 http://www.journelles.de/?p=71596 Day Spa Rituals Home Spa / Journelles

Gestern hatte ich in Hamburg zum ersten Mal wieder eine Strumpfhose an und am letzten Wochenende habe ich mir sogar ein heißes Bad eingelassen. Im August! Was ist da los? Klar, der Herbst hat gewiss noch ein kleines bisschen Zeit – aber bald ist es schon wieder so weit. Und weil der Herbst die beste Jahreszeit ist, um sich und seinen Körper nach dem Sommer ausgiebig zu verwöhnen, dreht sich auf Journelles heute alles um…

Der Beitrag Spa me alone! Die besten City-Spas und das Home Spa mit Rituals erschien auf Journelles.

]]>
Day Spa Rituals Home Spa / Journelles

Gestern hatte ich in Hamburg zum ersten Mal wieder eine Strumpfhose an und am letzten Wochenende habe ich mir sogar ein heißes Bad eingelassen. Im August! Was ist da los? Klar, der Herbst hat gewiss noch ein kleines bisschen Zeit – aber bald ist es schon wieder so weit. Und weil der Herbst die beste Jahreszeit ist, um sich und seinen Körper nach dem Sommer ausgiebig zu verwöhnen, dreht sich auf Journelles heute alles um das Thema Wohlfühlen, Loslassen und Verwöhnen. Und wo kann man dies besser tun als in einem professionellen Spa? In den eigenen vier Wänden!

Wenn Zeit bleibt, fahre ich gerne in ein Spa – oder ich besuche ein Day Spa. Ob Rückenmassage, Face-Treatment oder Pediküre – in einem Spa macht alles mehr Spaß. Meine fünf liebsten (und erprobten!) Spa-Adressen Deutschlands, die einen Besuch wert sind:

1. Day Spa The George Hotel Hamburg

Im wunderschönen The George Hotel kann man sich mit Blick auf die Außenalster in dem kleinen aber feinen Day Spa verwöhnen lassen. Ich war schon mehrmals da und liebe die Ruhe in den Räumlichkeiten und den Blick, der zu jeder Jahreszeit gut tut.

2. Vabali Spa Berlin

Was für eine wunderschöne Oase – mitten in Berlin! Die Anlage ist ein Traum (von innen wie von außen) und bietet viele Saunen, Ruhezonen, Innen- und Außenpools sowie buchbare Treatments. Nur an das Textilverbot (man geht hier jedoch nicht gänzlich nackt, sondern im Bademantel oder Kimono umher) muss ich mich noch gewöhnen…

3. Aiyasha Spa München

Wie aus einer anderen Welt! Man taucht mitten in der City in einen Ort voller Ruhe und Harmonie ein. Wer von Asien inspirierte Spas liebt, kommt hier voll auf seine Kosten. Besonders empfehlenswert: eine fernöstliche Massage, die jegliche Verspannung löst…

Day Spa Rituals Home Spa / Journelles

Wer nicht in einen Spa gehen möchte oder kann, dem möchte ich das Home Spa wieder in den Geist rufen. Hat man früher viel öfter gemacht, oder? Kurz mal der Hektik des Alltags entfliehen, sich ausklinken… das kann ich am besten, wenn ich alleine zu Hause bin. Ist der Moment der Ruhe gekommen, lege ich den Boden meines kleinen Badezimmers mit Handtüchern aus – so kann ich mich nach einem ausgiebigen Bad und eingekuschelt in den Lieblingsbademantel überall hinsetzen, mich eincremen, meine Mani- und Pediküre machen, die Nägel lackieren und ganz entspannt in Frauenzeitschriften lesen, während die Farbe trocknet. Es lebe das Klischee!

Genau für diese Art Verwöhnprogramm hat z. B. Rituals die perfekten Produkte im Sortiment. Kein Wunder – in den Niederlanden kann das Beautylabel sogar eigene Spas sein Eigen nennen, punktet aber weltweit mit dem Ansatz ein persönliches Wellness-Ritual in den eigenen vier Wänden zu zelebrieren. Mein persönliches Home Spa mit der Tao Linie von Rituals, die den Augenmerk auf die Entspannung legt, sähe wie folgt aus:

Einatmen: Alles beginnt mit einem entspannten Bad. Unser liebster Badezusatz: Tao Wu Wei Calming Bath Foam. Ich sage bewusst UNSER, denn mein Freund badet öfter als ich und daher habe ich diese Flasche nun bereits zum dritten Mal nachgekauft… (es ist also genau genommen SEIN liebster Badeschaum, aber ich schnupper auch so gerne dran!)

Ausatmen: Duplofinger! Ich mag die aufgeweichte Haut nach dem Baden nicht. Bevor ich aus der Wanne steige, gönne ich mir immer ein Peeling. Ich mag keine groben Körperpeelings – die verwende ich nur für die Füße – und daher ist der Tao Wai Wang Body Scrub genau nach meinem Geschmack. Eine Schande, dass man den nicht löffeln kann, denn er riecht so lecker! Für einen Spa-Abend empfehle ich aber unbedingt Tee und ein paar Kekse (für mich zuckerfrei)…

Verschönern: Jetzt den Bademantel überwerfen und France Gall laut aufdrehen! Ich nehme mir gerne Zeit für Hände und Füße und bin da wirklich pingelig geworden, was Form und Nagelhaut angeht. Ich gehe immer so vor: Kürzen, feilen, peelen (z.B. mit dem Tao Silence 3 in 1 Miracle Hand Scrub), Hände und Füße dick eincremen (Nagelhaut massieren!), 30 Minuten warten und dann noch einmal die Hände waschen, bevor man mit dem Lackieren beginnt. So bleiben garantiert keine Wattepads-Fussel hängen und die Hände sind schön befeuchtet.

Entspannen & loslassen: Was wäre ein Spa ohne Öl! Das Tao Xiu Xi Calming Body & Massage Oil duftet, wie übrigens die ganze Tao Linie, nach weißem Lotus und Yi Yi Ren. Ehrlich gesagt bin ich mir immer noch nicht sicher, was Letzteres genau ist – aber was so lecker duftet, braucht nicht viel Erklärung. Entweder man verwendet das Öl am eigenen Körper (es eignet sich wundervoll für die Haut an den Armen und Händen!) oder man überrascht einfach mal den Liebsten mit einer Massage!

Day Spa Rituals Home Spa / Journelles Day Spa Rituals Home Spa / Journelles

Es muss nicht immer der professionelle Spa sein – mit den richtigen Produkten kann man sich auch zu Hause einen besonderen Ort für Seelenheil und Pflege schaffen. Das beste an einem Home Spa ist, dass man danach ins Bett kriechen und sofort einschlafen kann. Wie oft musste ich mich nach erholsamen Stunden im City Spa wieder in die Klamotten zwängen und mich dann im perfekten Schlafmodus in die überfüllte Bahn setzen…

Was mich aber noch brennend interessieren würde: Was sind eure Spa Hot Spots in Deutschland – oder bevorzugt ihr das Spa Ritual in euren eigenen vier Wänden?

Handtuch: Orla Kiley | Kimono: Princess tam Tam | Kerze: Rituals | Entspannende Augenmaske: Holistic Silk | Nagellack: Dior Fall Collection | Ring: Sophie by Sophie

Der Beitrag Spa me alone! Die besten City-Spas und das Home Spa mit Rituals erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/spa-me-alone-die-besten-city-spas-und-das-home-spa-mit-rituals/feed/ 0
News du JOUR: LiebLinks KW 35 http://www.journelles.de/news-du-jour-lieblinks-kw-35-2/ http://www.journelles.de/news-du-jour-lieblinks-kw-35-2/#comments Wed, 26 Aug 2015 07:22:39 +0000 http://www.journelles.de/?p=71553 Header-LiebLinks-KW-35

Vom Sommerloch rein in die wunderbare Welt der Neuigkeiten – für euch gibt es wie immer an dieser Stelle eine Zusammenfassung der schönsten Mode-News, Interior-Inspiration und Lese-Tipps! Bermuda Living x Dreieck Kissen Das junge Berliner Label für Wohntextilien begeistert mit dekorativen Kissen für wenig Geld. Dahinter steht die Designerin Meike Legler. Ihre Liebe zu fernen und exotischen Ländern, zur Sonne und zum Meer inspiriert sie zu Designs, die ein Stück Sommer einfangen.…

Der Beitrag News du JOUR: LiebLinks KW 35 erschien auf Journelles.

]]>
Header-LiebLinks-KW-35

Vom Sommerloch rein in die wunderbare Welt der Neuigkeiten – für euch gibt es wie immer an dieser Stelle eine Zusammenfassung der schönsten Mode-News, Interior-Inspiration und Lese-Tipps!


Bermuda Living x Dreieck Kissen

Das junge Berliner Label für Wohntextilien begeistert mit dekorativen Kissen für wenig Geld. Dahinter steht die Designerin Meike Legler. Ihre Liebe zu fernen und exotischen Ländern, zur Sonne und zum Meer inspiriert sie zu Designs, die ein Stück Sommer einfangen. Unser Favorit ist u.a. das Dekokissen St. Thomas Sparkle. Eine Homewear-Kollektion ist in Planung. Wer sich von der Schönheit der Kissen live überzeugen möchte: Derzeit gibt es in der Reuterstraße 53 in Berlin-Neukölln einen temporären Showroom zu besichtigen.

 

Kissen von Bermuda Living

Bettwäsche von Bermuda Living

By Lassen x Minimarkt

Nachdem wir bereits mehrmals über den Kubus Kerzenständer von By Lassen berichtet haben, gibt es im Onlineshop von Minimarkt nun endlich die Messing-Version zu bestellen. Überhaupt die komplette Kerzenständer und Deko-Kollektion in Messing sieht besonders schön aus. Tine hatte Recht: Der Gold-Look ist einer der schönsten Interior-Trends des Jahres. Weihnachten kann kommen!

Kerzenständer Kubus by Lassen in Messing

Mica Arganaraz x Sandro

Diesen Namen bitte merken: Das argentinische Topmodel und Streetstyle-Liebling Mica Arganaraz ist das neue Gesicht der Herbst-/Winterkollektion 2015/16 des Pariser Labels Sandro. Inspiration: Siebziger Jahre und das Roadtrip-Motiv. Liebe auf den ersten Blick: Schuhe im Schlangenleder-Look, ein Trend, auf den auch Isabel Marant in der neuen Saison setzt.

Sandro Herbst/Winter 2015: Mica Arganaraz modelt für das neue Lookbook des Pariser Labels Sandro Herbst/Winter 2015: Mica Arganaraz modelt für das neue Lookbook des Pariser Labels

Active Wear Studio x Matchesfashion.com

Nach Net-A-Porter.com zieht auch Matchesfashion.com nach und bietet ab sofort in einer gesonderten Rubrik eine Auswahl modischer Sportswear an. Das Active Wear Studio steht neben großen Themen wie Vacation, Evening und Denim und startet am 26. August! Labels: Stella McCartney für adidas sowie unkonventionelle Marken wie Pepper & Mayne, No Ka’Oi oder The Upside.

Ab sofort gibt es bei Matchesfashion.com auch Sportswear

Neu bei Matchesfashion.com: Sportswear

Neue Lampen von Muuto

Nachdem wir euch schon das neue Lookbook von ferm Living präsentiert haben, liefert das ebenfalls dänische Label Muuto zwei neue Lampen-Modelle: Grain und Ambit. Bei dem ersten Modell, das u.a. aus Bambus besteht und sich durch eine gekörnte Oberfläche auszeichnet, begeistert uns die LED-Birne: Das Ding brennt bis zu 10.000 Stunden! Unsere Lieblingsfarbe für beide Modelle ist Dusty Green.

Neu von Muuto: Die Lampe Grain in Dusty Green

Cos x Hay

Noch mehr Design-News: Cos und Hay machen gemeinsame Sache. Passt, immerhin sind die Filialen der chicen H&M Schwester seit jeher für ihr heimeliges Interior, man denke an Leseecken mit großen Hay Sesseln und Lampen, bekannt. Die gemeinsame Tisch-Kollektion der beiden skandinavischen Labels wird ab September 2015 in den Cos Shops in London, Wien und Gothenburg verkauft. Ergänzend dazu gibt es eine Auswahl weiterer Interior- und Deko-Designs.

Ab September erhältlich: Die Cos x Hay Interior Kollektion

Lang lebe die Lieblingsjeans!

Ab dem 3. September wird H&M unter dem Titel “Close The Loop by H&M” 16 neue Denim-Styles vorstellen, die unter Verwendung recycelter Baumwolle aus der Initiative “Kleidung sammeln bei H&M” und Bio-Baumwolle hergestellt wurden. Die Kollektion für Damen, Herren und Kinder sind der nächste Schritt in Sachen Sustainability: Ziel ist ein geschlossener Textilkreislauf, in dem Altkleider zu neuen Kleidungsstücken recycelt werden. Die Close The Loop by H&M Kollektion wird in allen Geschäften weltweit sowie online erhältlich sein. Für alle, die zwischen dem 1. bis 13. September in Berlin sind: H&M präsentiert die neue Kollektion täglich von 11- 18 Uhr auf dem Breitscheidplatz in Charlottenburg. Dazu gibt es ausführliche Informationen rund um das Thema „Kleidung sammeln bei H&M“ und dem dahinterstehenden Recycling-Prozess.

Close the Loop by H&M

Produkt der Woche: Trio Bag Lookalike von & Other Stories

Prinzipiell sind wir immer dafür, lieber das Original statt die Kopie zu kaufen, aber in diesem Fall machen wir eine Ausnahme. Die Double Leather Zip Crossover Bag von & Other Stories ist einfach zu schön. Statt drei Fächer gibt es nur zwei (reichen auch!) und die Hardware ist Silber, im Gegensatz zu dem Goldton des Originals. Und der Preis? Super!

Diptyque: La Collection 34 édition 2015

Kerzen von Diptyque sind die schwarz-weißen Deko-Lieblinge eines jeden Mode- und Beauty-Bloggers. Die Kerzen der Kollektion 34, eine Hommage an das erste Diptyque Geschäft auf dem Boulevard Saint-Germain, sind ab September in weißen Keramikbechern mit Swirl-Design zu haben. Welche Wirkung diese Kerzen in Zusammenspiel mit der richtigen Deko haben, zeigen diese Bilder: Still-Life-Fotografie at its best!

Die Collection 34 von Diptyque Journelles_News_Diptyque_Kerzen_3

Die Collection 34 von Diptyque

Hedi Slimane x Yahoo Style

Hedi Slimane ist bekannt dafür kaum Interviews zu geben und dann spricht er ausgerechnet mit Yahoo Style?! Da lohnt ein Blick auf den Autor: Der Online-Journalist Dirk Standen war bis 2015 Redakteur von Style.com und hat drei Jahre gebraucht, bis er eine Zusage von Hedi Slimane für das Gespräch bekam. Nehmt euch den Rest des Tages frei: Das Interview ist sehr lesenswert, aber lang! Der Designer spricht u.a. über die erfolgreiche Wiedergeburt des französischen Labels Saint Laurent und rückt sogar Kinderfotos raus.

Dirk Standen führte für Yahoo Style ein Interview mit dem Saint Laurent Designer Hedi Slimane

Alexander Wang x Wang 10

Er kommt immer noch so jung und sportlich daher, dabei ist Alexander Wang inzwischen seit zehn Jahren im Geschäft. Der Rausschmiss bei Balenciaga ist hoffentlich verkraftet, jetzt konzentriert sich der 31-Jährige wieder auf sein Erfolgsrezept: Coole Sportswear mit sexy Elementen, am besten alles aus schwarzem Leder oder Mesh. Ein Best of seiner Ideen spiegelt sich in der Capsule Collection “Wang 10” wider, die der New Yorker anlässlich des Firmenjubiläums auf den Markt gebracht hat. Das Model: seine Muse, das deutsche Model Anna Ewers.

Wang 10: Der Modedesigner Alexander Wang feiert das 10-jährige Bestehen seines Labels Wang 10: Der Modedesigner Alexander Wang feiert das 10-jährige Bestehen seines Labels Wang 10: Der Modedesigner Alexander Wang feiert das 10-jährige Bestehen seines Labels

Dusty Deco

Shopping-Tipps für die Fans von Vintage-Möbel: der schwedische Möbelshop Dusty Deco aus Stockholm, der mit einer ebenfalls bestens sortierten Online-Auswahl aufwartet. Klar, so ein Glastisch lässt sich nicht mal eben so verschicken, dafür aber vielleicht die Ananas-Lampe aus dem Header. Auf jeden Fall ist diese Seite ein absoluter “LiebLink” – und wenn er nur dazu dient, neue Inspiration zu finden.

Shopping-Tipp für Stockholm: Vintage-Möbel von Dusty Deco Shopping-Tipp für Stockholm: Vintage-Möbel von Dusty Deco Shopping-Tipp für Stockholm: Vintage-Möbel von Dusty Deco

Frisur der Woche: Camilla Pihl

Die norwegische Bloggerin (und Model) Camilla Pihl macht es in ihrem Post vor: Der halbe Dutt ist nicht nur einer der schönsten, sondern auch einfachste Hairdo aller Zeiten!

Frisurentrend direkt vom Laufsteg: Bloggerin Camilla Phil zeigt den Celine Flick

 

Der Beitrag News du JOUR: LiebLinks KW 35 erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/news-du-jour-lieblinks-kw-35-2/feed/ 8
Neu in den Onlinemöbelshops: Beistelltisch, Pouf und Moby Dick fürs Bücherregal http://www.journelles.de/neu-in-den-onlinemoebelshops-beistelltisch-pouf-und-moby-dick-fuers-buecherregal/ http://www.journelles.de/neu-in-den-onlinemoebelshops-beistelltisch-pouf-und-moby-dick-fuers-buecherregal/#comments Tue, 25 Aug 2015 07:00:01 +0000 http://www.journelles.de/?p=71504 Neu in den Onlinemoebelshops

Einmal kurz im Urlaub gewesen, schon findet man sich mitten im Spätsommer wieder. Schauen wir den Tatsachen ins Auge: Ehe wir uns umdrehen, ist Herbst. Um genau zu sein, beginnt der meteorologische Herbst 2015 am 1. September! Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Wir freuen uns auf die neue Jahreszeit! Denn so bald der Fokus wieder mehr “drinnen” als “draußen” liegt, kann man das ein oder andere Deko-Element in der Wohnung verändern, eventuell…

Der Beitrag Neu in den Onlinemöbelshops: Beistelltisch, Pouf und Moby Dick fürs Bücherregal erschien auf Journelles.

]]>
Neu in den Onlinemoebelshops

Einmal kurz im Urlaub gewesen, schon findet man sich mitten im Spätsommer wieder. Schauen wir den Tatsachen ins Auge: Ehe wir uns umdrehen, ist Herbst. Um genau zu sein, beginnt der meteorologische Herbst 2015 am 1. September! Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Wir freuen uns auf die neue Jahreszeit! Denn so bald der Fokus wieder mehr “drinnen” als “draußen” liegt, kann man das ein oder andere Deko-Element in der Wohnung verändern, eventuell sogar über eine neue Anschaffung nachdenken…

Oft reicht nur ein Detail, um eine große Wirkung zu erzielen. Das sind die schönsten Neuzugänge aus den Möbel-Onlineshops:

  1. Regal “New Order” von Stefan Diez für Hay in Army/Green via Found 4 You
  2. Pfauenschale von Zara Home
  3. Dreiteiliger Beistelltisch von Ferm Living – das neue Lookbook für Herbst/Winter 2015 seht ihr hier
  4. Handgewebter Teppich “Laren” in Denimblau von Made.com
  5. Mintfarbene “Cloud” Lampe von Ferm Living via Lys Vintage
  6. Buchstütze “Moby Dick” von Jonathan Adler via Yoox
  7. Graue Tütenvase von Rosenthal
  8. Rosefarbener “Paradise” Pouf von Westwing Now
  9. Bambus-Hängelampe “Sinnerlig” von Ikea
  10. Armlehnenstuhl “Quimper” aus Teakholz von Home24

 

Alle Fotos seht ihr in der Galerie:

Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August06

Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August06

Dreiteiliger Tisch von Ferm Living
Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August07

Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August07

Schale von Zara Home
Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August08

Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August08

Stuhl von Home24
Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August09

Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August09

Teppich von Made.com
Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August10

Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August10

Pouf von Westwing Now
Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August11

Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August11

Buchstütze von Jonathan Adler
Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August12

Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August12

Vase von Rosenthal
Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August13

Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August13

Lampe von Ferm Living
Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August14

Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August14

Regal von Hay Design
Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August15

Journelles_Neu_in_den_Onlinemoebelshops_August15

Lampe von Ikea

Der Beitrag Neu in den Onlinemöbelshops: Beistelltisch, Pouf und Moby Dick fürs Bücherregal erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/neu-in-den-onlinemoebelshops-beistelltisch-pouf-und-moby-dick-fuers-buecherregal/feed/ 1
Worth the hype? Die Naked Eyes Paletten von Urban Decay http://www.journelles.de/worth-the-hype-die-naked-eyes-paletten-von-urban-decay/ http://www.journelles.de/worth-the-hype-die-naked-eyes-paletten-von-urban-decay/#comments Mon, 24 Aug 2015 14:59:26 +0000 http://www.journelles.de/?p=71421 Urban decay Naked / Journelles

Wer sich für Make-up interessiert, kommt an ihnen nicht vorbei – entweder man ist bereits stolze Besitzerin einer Urban Decay Naked Eyes Lidschatten-Palette oder man hat sie ganz oben auf dem persönlichen Beauty-Wunschzettel platziert. Ich habe unzählige Blog-Posts darüber gelesen und zig YouTuberinnen darüber sprechen hören, bevor auch ich dem “Naked Club” beigetreten bin. Aber ist der Hype berechtigt? Was ist eigentlich so toll an diesen Lidschattenpaletten von Urban Decay? Was es ist:…

Der Beitrag Worth the hype? Die Naked Eyes Paletten von Urban Decay erschien auf Journelles.

]]>
Urban decay Naked / Journelles

Wer sich für Make-up interessiert, kommt an ihnen nicht vorbei – entweder man ist bereits stolze Besitzerin einer Urban Decay Naked Eyes Lidschatten-Palette oder man hat sie ganz oben auf dem persönlichen Beauty-Wunschzettel platziert. Ich habe unzählige Blog-Posts darüber gelesen und zig YouTuberinnen darüber sprechen hören, bevor auch ich dem “Naked Club” beigetreten bin. Aber ist der Hype berechtigt? Was ist eigentlich so toll an diesen Lidschattenpaletten von Urban Decay?

Was es ist: Eine Lidschattenpalette mit je zwölf Farben. Angefangen hat alles mit der Naked 1 Palette – mittlerweile gibt es aber nicht nur Palette Nummer 2 und 3, sondern auch brandneu die Naked Smokey Palette. Bei Temptalia bekommt man einen tollen Überblick über alle Paletten. Für alle Neugierigen, welche die Farben mal testen wollen, hat Urban Decay eine kleine Variante auf den Markt gebracht: “Naked Basic“.

Urban decay Naked / Journelles

Kostenpunkt: ca. 48 Euro pro Palette

Gibt es bei: Douglas, im KadeWe und vielen anderen größeren Departmentstores (wie das Alsterhaus in Hamburg). Tipp: Der hauseigene Urban Decay Onlineshop, den ich euch sehr ans Herz legen möchte. Sollten die Produkte vor Ort mal ausverkauft sein, ist das ein guter Anlaufpunkt!

Anwendung: Ich benutze seit Jahren die Urban Decay Primer Potion – meines Erachtens der besten Augen-Make-up Primer auf dem Markt. Damit halten bei mir Lidschattenfarben (und Eyeliner!) viel länger und oft auch einen ganzen Tag lang. Über den Primer einfach mit einem Pinsel je nach Belieben die Farben auftragen.

Was es kann: Zwölf hochpigmentierte und wunderschön pudrige Lidschattenfarben pro Palette, die trotz Schimmer und feinem Glitzer (bei manchen Nuancen) fantastisch am Auge halten. Jede Palette kommt mit einem großen Pinsel, der wirklich nicht schlecht ist. Ich verwende die Farben besonders gerne mit meinen Zoeva- und Sigma-Pinseln. Plus: jede Packung enthält Proben der besagten Primer Potion – und zwar so viele (es gibt verschiedene Texturen), dass man in den nächsten paar Monaten erst einmal ausgiebig testen kann…

Urban decay Naked / Journelles

Fans: Viviannadoesmakeup, Hey Claire, Essiebutton und viele weitere Beauty-Blogger und Make-up Artists, die ich kenne

Worth the hype? Keine Frage: ja! Die Urban Decay Naked Eyes Paletten sind einzigartig, auch wenn es mittlerweile viele Dupes, Kopien und Nachfolger gibt. Wer einmal die Fingerspitzen in eine der Farben getaucht hat, wird das satte und samtige Gefühl nicht vergessen – die Textur der Farbe ist einfach schön. Man kann die Nuancen alle untereinander mischen, übereinander auftragen und dunklere Nuancen super als Eyeliner nutzen.

Ich kann gar nicht sagen, welche Palette ich persönlich am liebsten mag, da jede für sich stimmig und wunderschön ist. Ob für die Reise oder den Schminktisch – alleine mit einer der mittlerweile insgesamt vier Paletten ist man gut aufgestellt und braucht eigentlich nicht viel mehr. Greift man zu den helleren Nuancen, sieht es immer natürlich aus. Daher rührt wohl auch der Name “Naked”. Aber selbst wenn man braune Smokey Eyes schminkt, wird das Ergebnis sehr soft und weich, denn die Farben lassen sich ausgezeichnet verblenden.

Schon bald kann ich euch Alternativen und andere schöne Paletten zeigen, denn ich habe mich in letzter Zeit intensiv mit diesen auseinander gesetzt. Seid ihr auch Naked-Fans oder habt ihr andere Favourites?

Urban decay Naked / JournellesUrban decay Naked / Journelles

Der Beitrag Worth the hype? Die Naked Eyes Paletten von Urban Decay erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/worth-the-hype-die-naked-eyes-paletten-von-urban-decay/feed/ 11