Journelles http://www.journelles.de Your Daily Dose of Fashion, Beauty and Interior Fri, 03 Jul 2015 15:43:26 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=3.9.6 Eyes on MBFWB, 6. – 10. Juli: Auf welche Shows und Events wir uns besonders freuen! http://www.journelles.de/eyes-on-mbfwb-6-10-juli-2015-auf-welche-shows-und-events-wir-uns-besonders-freuen/ http://www.journelles.de/eyes-on-mbfwb-6-10-juli-2015-auf-welche-shows-und-events-wir-uns-besonders-freuen/#comments Fri, 03 Jul 2015 15:23:18 +0000 http://www.journelles.de/?p=68229 Header Eyes on Fashion Week_neu

Langsam aber sicher haben wir endlich einen Überblick darüber, was uns nächste Woche bei der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin (MBFWB) erwartet. Diese Termine haben wir in unserem Kalender umkringelt, mit Herzchen oder Ausrufezeichen versehen! Die wichtigsten Schauen Als Blogazine aus Berlin pushen wir gerne unsere Local Heroes bzw. deutsche Designer wie Bobby Kolade, Lala Berlin, Perret Schaad, Hien Le, Marina Hoermanseder und Malaikaraiss. Am 11. Juli eröffnet der Pop-up Store von Malaikaraiss…

Der Beitrag Eyes on MBFWB, 6. – 10. Juli: Auf welche Shows und Events wir uns besonders freuen! erschien auf Journelles.

]]>
Header Eyes on Fashion Week_neu

Langsam aber sicher haben wir endlich einen Überblick darüber, was uns nächste Woche bei der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin (MBFWB) erwartet. Diese Termine haben wir in unserem Kalender umkringelt, mit Herzchen oder Ausrufezeichen versehen!

Die wichtigsten Schauen

Als Blogazine aus Berlin pushen wir gerne unsere Local Heroes bzw. deutsche Designer wie Bobby Kolade, Lala Berlin, Perret Schaad, Hien Le, Marina Hoermanseder und Malaikaraiss. Am 11. Juli eröffnet der Pop-up Store von Malaikaraiss auf der Torstraße 66, unsere liebe Freundin Susanna alias DJ IAMKIMKONG legt zur Feier des Tages auf! Nicht zu vergessen die Schumacher Show, bei der man immer mit einem internationalen Publikum und vielen Promis rechnen kann.

Bobby Kolade Winter 2015; Foto: (c) KOWA-Berlin

Bobby Kolade Winter 2015; Foto: (c) KOWA-Berlin

Gespannt sind wir auf Annelie Schubert, die Gewinnerin des Première Vision Grand Prize in Hyères, die ihre Kollektion mit der Unterstützung von Elle im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week zeigt, sowie auf Lilly Ingenhoven, eine weitere deutsche Newcomerin.

Unbedingt ansehen wollen wir uns Julian Zigerli, der eine neue Unisex-Kollektion vorstellt, William Fan und Fyodor Golan, ein britisches Designer-Duo, das gerade massiv von Selfridges gepusht wird.

Fyodor Golan Spring/Summer 2015

Fyodor Golan Spring/Summer 2015

Das Design-Duo Kaviar Gauche präsentiert die Spring/Summer 2016 Collection leider nicht in Berlin, sondern bei der Fashion Week in Paris. Die beiden Designerinnen zeigen im Wechsel immer eine Kollektion in der deutschen und eine in der französischen Hauptstadt. Gut für Kaviar Gauche, schade für uns!


Die wichtigsten Locations

Gott sei dank ist die Fashion Week in diesem Jahr nicht über die ganze Stadt verteilt. Die zentralen Schauplätze sind das Zelt am Brandenburger Tor, der Me Collectors Room in Mitte und das Kronprinzenpalais, wo im Rahmen des Berliner Mode Salons nicht nur ein paar wichtige Fashion Shows, sondern am 10. Juli auch eine Sammelausstellung mit den Entwürfen deutscher Modemacher, darunter Hien Le (siehe unten), Iris von Arnim oder Tim Labenda stattfindet.

Hien Le Winter 2015 (Fotos: Christian Marquardt/Getty Images)

Hien Le Winter 2015 (Fotos: Christian Marquardt/Getty Images)


Die besten Partys

Den Auftakt machen am Montag der Rewardstyle Cocktail und die Dandy Diary Eröffnungsparty. Die von Inszenierungen von Jakob und David sind bis in jedes Detail durchdacht und herrlich bescheuert. Motto in diesem Jahr: “Afro Multi Kulti Club”. Das wird ‘ne Sause!

Am Mittwoch springen wir bei der Summer-Party von Cover PR und Martensgarten in der neuen In-Location Haubentaucher in den Pool. Bei der MCM Party am Mittwoch freuen wir uns auf die Live-Performance von Lary.

Am Donnerstag feiern wir den diesjährigen Gewinner des Designer for Tomorrow-Award. Mal sehen, wer von den fünf internationalen Mode-Talenten den Preis mit nach Hause nimmt. Bis zum 3. Juli könnt ihr hier noch schnell 1×2 Tickets gewinnen.

Die fünf Finalisten des DfT 2015

Die fünf Finalisten des DfT 2015

Schön wird sicherlich die Lala Berlin Aftershow-Party, die dieses Jahr im Garten des Kronprinzenpalais stattfindet. Da wollen alle hin!

Ein Muss ist die ZEITmagazin Party, bei der man viele Kollegen trifft. Dieses Jahr findet sie zum 10. Mal statt – ein schöner Abschluss am Freitagabend, bevor die Fashion Week wieder vorbei ist.

Noch mehr Termine, die wir nicht verpassen dürfen:

Zac Posen, nach Stella McCartney und Tommy Hilfiger der diesjährige Schirmherr des DfT, treffen wir im Soho House zu einem Interview. Wie er wohl so ist, der Zac?

Gespannt sind wir auf Tim Blanks, Modekritiker und Editor at Large bei Style.com, der bei der diesjährigen ZEITmagazin Konferenz Mode & Stil zum Thema “Fashion Fast Forward” spricht.

Und die Premium Messe ist ja auch, ebenso gilt es der Olympus Pen Fashion Photo Gallery einen Besuch abzustatten und die Fotos von Mode- und Beauty-Bloggern wie Hanna Schumi uvm. zu bewundern.

Foto von Hanna Schumi

Foto von Hanna Schumi


Die wichtigsten Gesprächsthemen

Gelingt der Bread & Butter mithilfe von Zalando ein Comeback? Am Dienstag findet auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Tempelhof ein Get-Together für die Messe-Besucher statt. Mal schauen, wie die Stimmung ist!

Wie ist die Edited x Maja Wyh Kollektion? Am Dienstag stellt die Modebloggerin ihre Kapselkollektion in “The Apartment” von Freunde von Freunden vor. Gucken wir uns natürlich an und berichten für euch darüber.

Wie sieht Doutzen Kroes in echt aus? Das niederländische Supermodel ist das Gesicht der diesjährigen Mercedes-Benz Fashion Week. Das “Key Visual” für die Kampagne hat uns nicht vom Hocker gehauen, aber trotzdem wollen wir natürlich wissen, wie ein Victoria’s Secret Engel in echt aussieht.

Wo kann man am besten Mittagessen? Wir gehen gerne in The Klub Kitchen in der Mulackstrasse Mitte. In der Starbucks-Filiale am Brandenburger Tor tanken wie Iced Cappuccino.

The Klub Kitchen

The Klub Kitchen

Wo bekommt man ein Taxi? Wir fahren im Sommer wie alle Berliner lieber mit dem Fahrrad. Geht schneller, macht gute Laune und man sieht, wie viel in der Stadt während der Fashion Week los ist!


Last but not least

Den Greenshowroom im Postbahnhof und das Zalando Fashion House im Kaufhaus Jahndorf wollen wir uns natürlich auch gerne angucken. Der Instyle-Cocktail mit der dänischen Bloggerin Pernille Teisbaek im Hotel Zoo klingt ebenfalls vielversprechend. Letztes Mal war Chiara Ferrangi der Stargast und es war lustig zu sehen, wie sie von zahlreichen Fangirls umschwärmt wurde.


Was ziehen wir an?

Natürlich ein Teil aus der JOUUR.-Kollektion, wir müssen nur aufpassen, dass wir nicht wie Hanni und Nanni aussehen und alle in den gleichen Klamotten aus der Tür stürmen. Top-Choice für das Sommer-Wetter: das Pique-Shirt und die Seidenshorts, für abends dann schnell in die “Jessie”-Seidenbluse schlüpfen.

Bluse und Shorts von JOUUR.

Bluse und Shorts von JOUUR.

Tägliche Updates von der Mercedes-Benz Fashion Week lest ihr wie immer hier auf Journelles und auf Instagram!

(Fotos im Header: Bobby Kolade, Hien Le, Malaikaraiss)

Der Beitrag Eyes on MBFWB, 6. – 10. Juli: Auf welche Shows und Events wir uns besonders freuen! erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/eyes-on-mbfwb-6-10-juli-2015-auf-welche-shows-und-events-wir-uns-besonders-freuen/feed/ 2
Saint Laurent Spring 2016 Menswear – und warum Hedi Slimane so erfolgreich ist http://www.journelles.de/saint-laurent-spring-2016-menswear-und-warum-hedi-slimane-so-erfolgreich-ist/ http://www.journelles.de/saint-laurent-spring-2016-menswear-und-warum-hedi-slimane-so-erfolgreich-ist/#comments Fri, 03 Jul 2015 12:00:11 +0000 http://www.journelles.de/?p=67883 Header Saint Laurent

Angesichts der Wetterlage wollten wir uns erst nicht mit Skinny Jeans, hohen Sneaker und Strickjacken auseinandersetzen – jetzt aber! Denn die Saint Laurent Spring 2016 Menswear Kollektion zeigt, warum Hedi Slimane nicht nur einer der einflussreichsten, sondern auch ein besonders umsatzstarker Designer ist. Das Thema für die Saint Laurent Spring 2016 Menswear Kollektion lautet: “Surf Sound” und ist eine Hommage an die zeitgenössische kalifornische Surferkultur und ihre Musik. Ehrlich gesagt bin ich…

Der Beitrag Saint Laurent Spring 2016 Menswear – und warum Hedi Slimane so erfolgreich ist erschien auf Journelles.

]]>
Header Saint Laurent

Angesichts der Wetterlage wollten wir uns erst nicht mit Skinny Jeans, hohen Sneaker und Strickjacken auseinandersetzen – jetzt aber! Denn die Saint Laurent Spring 2016 Menswear Kollektion zeigt, warum Hedi Slimane nicht nur einer der einflussreichsten, sondern auch ein besonders umsatzstarker Designer ist.

Das Thema für die Saint Laurent Spring 2016 Menswear Kollektion lautet: “Surf Sound” und ist eine Hommage an die zeitgenössische kalifornische Surferkultur und ihre Musik. Ehrlich gesagt bin ich nie ein großer Hedi Slimane Fan gewesen, aber jetzt hat er mich!

Saint Laurent Menswear Spring 2016

Saint Laurent Menswear Spring 2016 (Foto: Style.com)

Journelles_Fashion_Saint_Laurent_Menswear_Spring_2016_43

Saint Laurent Menswear Spring 2016 (Foto: Style.com)

Immer wieder gelingt es dem gebürtigen Pariser, Trends vorweg zu nehmen. Wenn man die Sachen nicht mag – ok. Zumindest muss man anerkennen, dass er konsequent sein Ding durchzieht. Mittlerweile ist der neue Saint Laurent Look unverwechselbar und die Umsätze haben sich verdoppelt. Das muss man drei Jahre nach Amtsantritt erst mal reißen.

Dabei spielt Hedi Slimane gerne mit Sehnsüchten: Mit nacktem Oberkörper Gitarre spielen, verschwitzt auf Konzerten in der ersten Reihe stehen oder den ganzen Tag in Venice Beach unter einem Handtuch Kräuterzigaretten rauchen.

Für die Mädels hat Hedi Slimane im nächsten Frühjahr Blümchen-Kleider, Lederjacken und derbe Boots in petto, in denen sie zwar niedlich, aber trotzdem immer noch taffer als die Jungs mit ihren Pommespicker-Beinen wirken. Und dann noch diese Choker-Ketten, die uns schon bei Acne Resort 2016 aufgefallen sind. Himmel, was kommt als nächstes?

Saint Laurent Spring 2016 (Foto: Style.com)

Saint Laurent Spring 2016 (Foto: Style.com)

Saint Laurent Spring 2016 (Foto: Style.com)

Saint Laurent Spring 2016 (Foto: Style.com)

Saint Laurent Spring 2016 (Foto: Style.com)

Saint Laurent Spring 2016 (Foto: Style.com)

Die Models erinnern an Kurt Cobain und Courtney Love, wobei Hedi Slimane immer wieder die Grenzen des vermeintlich guten Geschmacks über den Haufen rennt: Bunt gefärbte Haare, Cardigans mit kitschigen Strickmotiven, weiße Rüschen-Socken, Reggae- und “Baby”-Ketten oder Palmenprints auf Satinjacken, die aussehen als würden sie 5 Euro kosten. Der Effekt auf den Zuschauer: Erst ist man fassungslos, dann mach diese Mode großen Spaß!

Batik-Sweater, Pailletten-Blouson, weiße Sonnenbrillen: Dank der rotzigen Attitüde der Models scheint jeder noch so abgefahrene Look irgendwie tragbar. Das gilt auch für den Strickponcho – so was hing bei Humana bislang in der letzten Ecke.

Saint Laurent Menswear Spring 2016 (Foto: Style.com)

Saint Laurent Menswear Spring 2016 (Foto: Style.com)

Saint Laurent Spring 2016 (Foto: Style.com)

Saint Laurent Spring 2016 (Foto: Style.com)

Saint Laurent Menswear 2015 (Foto: Style.com)

Saint Laurent Menswear 2015 (Foto: Style.com)

Journelles_Fashion_Saint_Laurent_Menswear_Spring_2016_09

Saint Laurent Spring 2016 (Foto: Style.com)

Darüberhinaus hat Hedi Slimane erkannt, dass Kirschen-, Sternchen- und Leopard-Print und selbst Camouflage für junge Generation keine Trends, sondern längst Klassiker sind. Und niemand ist geschockt, wenn die Jungs Perlohrringe und die Mädchen übergroße Jeanswesten und Fliegen um den Hals tragen. (Mehr dazu auch in unserem Bericht über die Gucci Menswear Spring 2016 Kollektion.)

Was den Erfolg der Mode von Hedi Slimane vielleicht am meisten ausmacht, zeigt sich ausgerechnet an den weißen Sneaker, die bemalt und teilweise mit den “falschen” oder ramponierten Schnürsenkel getragen werden – sie dürfen auf keinen Fall neu aussehen. Erinnert ihr euch? So war das bei uns früher auch und genau darum geht es Hedi Slimane: Um die Momente im Leben, die wir mit Mode verbinden.

Saint Laurent Spring 2016 Menswear (Foto: Style.com)

Saint Laurent Spring 2016 Menswear (Foto: Style.com)

Saint Laurent Spring 2016 Menswear (Foto: Style.com)

Saint Laurent Spring 2016 Menswear (Foto: Style.com)

Saint Laurent Spring 2016 Menswear (Foto: Style.com)

Saint Laurent Spring 2016 Menswear (Foto: Style.com)

(Fotos: Style.com)

Der Beitrag Saint Laurent Spring 2016 Menswear – und warum Hedi Slimane so erfolgreich ist erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/saint-laurent-spring-2016-menswear-und-warum-hedi-slimane-so-erfolgreich-ist/feed/ 0
JOURlook: Rockstar-Bluse und Gold-Sandalen http://www.journelles.de/jourlook-rockstar-bluse-und-gold-sandalen/ http://www.journelles.de/jourlook-rockstar-bluse-und-gold-sandalen/#comments Fri, 03 Jul 2015 09:00:27 +0000 http://www.journelles.de/?p=68195 Rockstarbluse_Kerstin

Nach zwei Wochen Order-Reise nach Mailand und Paris sieht man nicht mehr ganz frisch aus. Da helfen auch 40 Grad nichts, wobei ich dieses Wetter liebe, aber einem JOURLook nicht unbedingt zuträglich sind. Die Haar hängen, die Nägel wurden vernachlässigt und am liebsten will man nur noch T-Shirt und Schlabberhose tragen. Geht aber nicht. Denn morgen früh geht schon wieder der nächste Flieger nach Mailand zum Arbeiten. Dort fühle ich mich in…

Der Beitrag JOURlook: Rockstar-Bluse und Gold-Sandalen erschien auf Journelles.

]]>
Rockstarbluse_Kerstin

Nach zwei Wochen Order-Reise nach Mailand und Paris sieht man nicht mehr ganz frisch aus. Da helfen auch 40 Grad nichts, wobei ich dieses Wetter liebe, aber einem JOURLook nicht unbedingt zuträglich sind.

Die Haar hängen, die Nägel wurden vernachlässigt und am liebsten will man nur noch T-Shirt und Schlabberhose tragen. Geht aber nicht. Denn morgen früh geht schon wieder der nächste Flieger nach Mailand zum Arbeiten. Dort fühle ich mich in Jogginghose auch nicht wohl. Also probiere ich es in diesem Look, natürlich heute ohne Kamerablick mit schlecht lackierten Fingernägeln.

Rockstarbluse_Kerstin_02 Rockstarbluse_Kerstin_03

Bluse: MSGM (so ähnlich hier, hier oder hier), Fransenrock: Vintage, Tasche: Chanel, Schuhe: Chloé, Armbänder: Freia

Der Beitrag JOURlook: Rockstar-Bluse und Gold-Sandalen erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/jourlook-rockstar-bluse-und-gold-sandalen/feed/ 2
Editor’s Picks: Die Beauty-Favourites für den Juli http://www.journelles.de/editors-picks-die-beauty-favourites-fuer-den-juli/ http://www.journelles.de/editors-picks-die-beauty-favourites-fuer-den-juli/#comments Fri, 03 Jul 2015 07:00:19 +0000 http://www.journelles.de/?p=68038 Editor's Pick Juli / Journelles

Der Sommer ist da! Und ich traue mich gar nicht über die hohen Temperaturen zu jammern, denn nun muss man es einfach in vollen Zügen genießen und schnell vergessen, dass man letzte Woche noch die dicke Jacke anziehen musste. Meine Fußnägel ziert schon seit Tagen sommerliches Neon-Pink und ich zelebriere den richtigen Anfang des Sommers mit diesen Beauty-Produkten: Ich bin noch etwas blass im Gesicht. Am Wochenende muss ich unbedingt auch mal…

Der Beitrag Editor’s Picks: Die Beauty-Favourites für den Juli erschien auf Journelles.

]]>
Editor's Pick Juli / Journelles

Der Sommer ist da! Und ich traue mich gar nicht über die hohen Temperaturen zu jammern, denn nun muss man es einfach in vollen Zügen genießen und schnell vergessen, dass man letzte Woche noch die dicke Jacke anziehen musste. Meine Fußnägel ziert schon seit Tagen sommerliches Neon-Pink und ich zelebriere den richtigen Anfang des Sommers mit diesen Beauty-Produkten:

Ich bin noch etwas blass im Gesicht. Am Wochenende muss ich unbedingt auch mal Selbstbräuner im Gesicht ausprobieren. Momentan verwende ich, damit ich ein bisschen Farbe auf die Wangen bekommen, gerne das neue Sonnenpuder von Clarins, dessen vier Farbfelder ich einfach mische und mit einem dicken Puderpinsel am ganzen Gesicht auftrage – vor allem auf Wangen, Kinn, obere Stirnpartie und Nasenspitze, und sehe sofort erholt und frisch aus. Den Bronzer gibt es übrigens jedes Jahr nur im Sommer zu kaufen und bekommt dann immer ein neues Packaging.

Der super weiche und große Puderpinsel ist aus der Drogerie von Ebelin und ein echter Geheimtipp unter den günstigen Beauty-Tools. Er nimmt Farbe super auf und verschwendet, trotz der Größe, nicht zu viel.

Das oben erwähnte Neon-Pink auf meinen Nägeln kommt von Alessandro. Die neue Tropical Jungle Kollektion umfasst wunderschöne Sommerfarben, die ganz leicht aufzupinseln sind. Meine Favoriten sind Fanatsy Island (Magenta) und Jungle Pinkini (rechts, mehr Pink), die sich besonders zu Sandalen toll machen.

Editor's Pick Juli / Journelles

Richtig verknallt bin ich gerade in den neuen Sonnenschutz von Susanne Kaufmann. Dass ich die Marke liebe, ist längst bekannt und ich entdecke immer wieder neue Produkte aus der großen Range, wie die Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 25 und Melonenduft! Ich benutze sie für den Körper und creme mit SPF 30 oder 50 das Gesicht und Dekolleté ein. Dabei ist und bleibt mein Favorit für diesen Sommer die ultra leichte Sonnenschutz-Gel-Creme von Eucerin.

So gut, dass ich die Tube neulich einer Frau am Flughafen empfehlen musste, die ratlos vor dem Caudalie-Regal stand, ist die Polyphenol C15 Anti-Wrinkle Portect Cream mit LSF 20. Die schützende Tagescreme kombiniert einen Traubenwirkstoff (als Antioxidant) mit Vitamin C, Hyaluronsäure und Orangenbutter und duftet himmlisch. Ich schätze die leichte Textur sehr und freue mich, dass die Creme meine Haut gut pflegt, ohne die Poren zu verstopfen. Die Tagescreme eignet sich super Make-up Primer ist und wird deswegen auch noch im Herbst ein Favourite bleiben.

Editor's Pick Juli / Journelles

Ich schwöre schon lange auf das Créme Moielle de Bambou Shampoo von Leonor Greyl – ein echter Klassiker aus Frankreich. Deswegen habe ich richtig Lust bekommen, mehr von der französischen Kultmarke zu testen und mich für das Huile de Leonor Greyl entschieden. Ich könnte glücklicher nicht sein! Das Öl soll die Haare nicht nur vor Sonne, Salz- und Chlorwasser schützen, sondern auch ein Schutz bei der Anwendung von Glätteeisen & Co. bieten. Darüber hinaus pflegt es die Haare mit Kokos-, Manketti- und Sesamöl und duftet wunderschön. Ein Muss für meine Holiday Beauty Bag!

Das Blumenhaarband habe ich geschenkt bekommen und werde es auf jeden Fall auch für den bevorstehenden Urlaub einpacken – ein süßes Accessoire, um seine Haare am Strand aus dem Gesicht zu halten. Ähnliche Modelle habe ich bei Lovely Things entdeckt. Asos hat auch immer wieder nette Haarbänder.

Editor's Pick Juli / Journelles

 

Der Beitrag Editor’s Picks: Die Beauty-Favourites für den Juli erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/editors-picks-die-beauty-favourites-fuer-den-juli/feed/ 4
Interior-Liebe im Soho House Istanbul http://www.journelles.de/interior-liebe-im-soho-house-istanbul/ http://www.journelles.de/interior-liebe-im-soho-house-istanbul/#comments Thu, 02 Jul 2015 11:44:38 +0000 http://www.journelles.de/?p=68045 PalazzoCorpi2

Seit Tagen nerve ich damit jeden in meinem Umfeld: Ich bin verliebt in Istanbul und hatte das schönste Mädelswochenende mit meiner Freundin Sophie. Zwei Nächte, drei volle Tage, ganz viel Entspannung und Schönheit: Nicht ganz unschuldig daran ist das Soho House Istanbul, auf deren Einladung ich meinen zweiten Trip in die türkische Metropole unternommen habe. Bei meiner ersten Reise vor fünf Jahren konnte ich mich nicht so recht mit Istanbul anfreunden, da ich offenbar…

Der Beitrag Interior-Liebe im Soho House Istanbul erschien auf Journelles.

]]>
PalazzoCorpi2

Seit Tagen nerve ich damit jeden in meinem Umfeld: Ich bin verliebt in Istanbul und hatte das schönste Mädelswochenende mit meiner Freundin Sophie. Zwei Nächte, drei volle Tage, ganz viel Entspannung und Schönheit: Nicht ganz unschuldig daran ist das Soho House Istanbul, auf deren Einladung ich meinen zweiten Trip in die türkische Metropole unternommen habe.

Bei meiner ersten Reise vor fünf Jahren konnte ich mich nicht so recht mit Istanbul anfreunden, da ich offenbar an den falschen Orten war und es jede Menge Verständigungsschwierigkeiten gab. Beim zweiten Besuch war es jetzt aber Liebe auf den zweiten Blick: perfektes Hotel, Balik Ekmek am Bosporus, stundenlanges Beobachten der Angler, kurzer Besuch des Grand Bazaar, viele Spaziergänge durch das wunderschöne Taksim rund um Galata Tower und bestes Essen. Istanbul pulsiert und ist eine völlig andere Welt, die es zu erkunden gilt. Natürlich kann man noch so viel mehr machen: die obligatorische Bootsfahrt von Europa nach Asien zum Beispiel, die Hagia Sophia, den orientalischen Gewürzmarkt und das Istanbul Modern direkt am Wasser besichtigen. Oder man bleibt einfach in der schönsten Oase der Stadt:

Das Soho House ist nicht nur der inzwischen 13. private Memberclub weltweit, sondern auch ein Hotel mit rund 87 Zimmern, das in einem Palazzo aus dem 19. Jahrhundert erbaut wurde. Bis 2003 war die amerikanische Botschaft in dem Hauptgebäude, das nun das prunkvolle Herzstück darstellt. Spannend eingerichtet, Designklassiker in jeder Ecke, fast ein wenig überdekoriert und trotzdem gemütlich und beeindruckend perfekt, ohne aufdringlich zu wirken.

Das Soho-Gefühl, das man aus Berlin kennt, gibt es hier nicht. Nichts ist krampfhaft oder gezwungen, die Menschen sind cool aber nicht überheblich, die Hoteliers bestens geschulte Gastgeber. Hier kann man sich auch auf dem Dachterrassenpool pudelwohl fühlen und muss sich nicht fürchten, von allen anderen gemustert zu werden (besonders im Bikini, hehe).

Bei dieser Aussicht muss man sich eh nicht um die anderen kümmern…

Untenstehendes Foto ist natürlich rein zufällig entstanden, da in dem Members Club Fotoverbot herrscht. Für mich als Hotelgast ein klarer Nachteil – ich verstehe, dass die Privatsphäre der Gäste geschützt werden soll, aber darüber hinaus empfinde ich das Verbot eher für unangenehm. Schaut man sich die Geolocation auf instagram an, zeigt sich schnell: Auch die türkischen Member umgehen das ganz gern.

 

Im Haus gibt es zwei ausserordentlich gute Restaurants, das Cecconis im Innenhof (der Sonntagsbrunch ist göttlich!) und das Mandolin auf der wunderhübschen Terrasse. Hier habe ich die besten Köfte meines Lebens gegessen! (Mehr zu den Restaurants hier.)

     

Problematisch wird es immer dann, wenn die Zimmer so schön sind, dass man sie eigentlich nicht mehr verlassen möchte. Jedes Detail ist stimmig, von der Seife bis hin zu den frisch gebackenen Keksen und den zahlreichen Magazinen.

 

 

Entworfen und eingerichtet werden weltweit alle Häuser von einem inhouse Designteam: Der britische gemütliche Stil ist unverkennbar, aber auch die osmanische Tradition kommt in Form von Kelims und Kissen nicht zu kurz. Die Kissen stammen zum Beispiel von Yazzma auf dem Grossen Basar.

 

Wenn das mal keine gelunge Interior-Inspiration ist – übrigens passend zu Tines Artikel “Die neue Verspieltheit“!

 

Der Beitrag Interior-Liebe im Soho House Istanbul erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/interior-liebe-im-soho-house-istanbul/feed/ 5
TOP5: Die schönsten Wohn- und Dekostories im Juli http://www.journelles.de/top5-die-schoensten-wohn-und-dekostories-im-juli/ http://www.journelles.de/top5-die-schoensten-wohn-und-dekostories-im-juli/#comments Thu, 02 Jul 2015 10:43:26 +0000 http://www.journelles.de/?p=67992 Wohn- und Dekostories Juli

Fest steht, dass wir uns jetzt schon auf den 1. August freuen, weil wir dann dank der  Designkollektionen von Ikea die ganze Bude neu gestalten werden. Auch auf anderen Kanälen locken zahlreiche Interior-Ideen, die wir am liebsten alle sofort umsetzen würden. Das sind unsere Lieblinge in diesem Monat: 1. Summer Soirée: Allein das Wort “Summer Soirée” geht runter wie ein Happs Sorbet. Wir möchten bitte mitfeiern und anschließend das ganze Setting mit…

Der Beitrag TOP5: Die schönsten Wohn- und Dekostories im Juli erschien auf Journelles.

]]>
Wohn- und Dekostories Juli

Fest steht, dass wir uns jetzt schon auf den 1. August freuen, weil wir dann dank der  Designkollektionen von Ikea die ganze Bude neu gestalten werden. Auch auf anderen Kanälen locken zahlreiche Interior-Ideen, die wir am liebsten alle sofort umsetzen würden. Das sind unsere Lieblinge in diesem Monat:


1.
Summer Soirée: Allein das Wort “Summer Soirée” geht runter wie ein Happs Sorbet. Wir möchten bitte mitfeiern und anschließend das ganze Setting mit nach Hause nehmen. Die Teppiche erinnern an The Knots! Schade, dass keiner von uns bislang einen Garten hat, aber ein Balkon mit Blick auf den Alexanderplatz ist ja auch was. Die Fotos stammen von Rachel Lee, entdeckt auf My Domaine.

Summer Soirée (Foto: Rachel Lee via My Domaine.com)

Summer Soirée (Foto: Rachel Lee via My Domaine.com)

Summer Soirée (Foto: Rachel Lee via My Domaine.com)

Summer Soirée (Foto: Rachel Lee via My Domaine.com)


2.
Deco Deluxe: Na nu, macht Net-a-Porter.com jetzt auch in Möbel? In der aktuellen Ausgabe von “The Edit” wird der britische Onlineshop Luxe Deco vorgestellt, der auf luxuriöse Dekoration spezialisiert ist. O-o, das ist was für uns! Auch das Magazin ist toll und bietet viele Einrichtungstipps, zum Beispiel wie man Spiegel als Deko-Element einsetzen kann. Bei den Preisen muss man sich anschnallen, aber immerhin weiß ich jetzt, auf was ich sparen möchte: ein blaues Samtsofa.

Statementsofa aus Samt (Foto: Luxe Decor)

Statementsofa aus Samt (Foto: Luxe Decor)

Statementsofa aus Samt (Foto: Luxe Decor)

Statementsofa aus Samt (Foto: Luxe Decor)


3.
Office-Love: Ich persönlich kann erst dann arbeiten, wenn um mich herum alles ordentlich ist. Auf den großen Arbeitstisch und das perfekt organisierte Regal bin ich ein bisschen neidisch, obwohl unser Büro das schönste Büro auf der ganzen Welt ist. Besonders gefällt die Idee, das Zeitungsarchiv mit Lederriemen zu packen. Wenn am Wochenende kein gutes Wetter ist, räume ich um. Gesehen auf Apartment 34.

Office Chic (Foto: Apartment 34)

Office Chic (Foto: Apartment 34)

Office Chic (Foto: Apartment 34)

Office Chic (Foto: Apartment 34)


4.
Home Sweet Home: Wer hätte gedacht, dass Besen so dekorativ sein können? Native & Co. ist ein Shop, der sich (ähnlich wie Muji) japanischer und taiwanesischer Einrichtung, Dekoration und insbesondere Haushaltswaren widmet. Ehm, da müssen wir wohl kurz mal einen Großeinkauf starten. Gelesen auf Lapinblu.

Native & Co. (Foto: Lapinblu)

Native & Co. (Foto: Lapinblu)

Native & Co. (Foto: Lapinblu)

Native & Co. (Foto: Lapinblu)


5.
The Social Family: Ähnlich wie Freunde von Freunden, wobei es hier ausschließlich um Familien, und wie sie leben, geht. Jeder Geschichte wäre es wert, dass man sie zu den besten Wohn- und Dekostories des Monats kürt. Coffeetable Books zu Nachttischen stapeln, honigfarbene Küchenschränke, dunkelgraue Wände – aaaaaah! Dazu gibt es immer die passenden Shoppingtipps. Super Seite for Home Stories, unbedingt merken.

Homestories aus Paris, Los Angeles oder Mailand (Fotos: The Social Family)

Homestories aus Paris, Los Angeles oder Mailand (Fotos: The Social Family)

Homestories aus Paris, Los Angeles oder Mailand (Fotos: The Social Family)

Homestories aus Paris, Los Angeles oder Mailand (Fotos: The Social Family)

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_19

Homestories aus Paris, Los Angeles oder Mailand (Fotos: The Social Family)

Homestories aus Paris, Los Angeles oder Mailand (Fotos: The Social Family)

Homestories aus Paris, Los Angeles oder Mailand (Fotos: The Social Family)

Alle Fotos seht ihr in der Galerie:

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_22

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_22

Homestory von The Social Family
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_24

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_24

Homestory von The Social Family
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_20

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_20

Homestory von The Social Family
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_23

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_23

Homestory von The Social Family
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_19

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_19

Homestory von The Social Family
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_18

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_18

Homestory von The Social Family
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_16

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_16

Homestory von The Social Family
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_14

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_14

Homestories aus Paris, Los Angeles oder Mailand (Fotos: The Social Family)
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_15

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_15

Homestory von The Social Family
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_13

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_13

Native & Co. (Foto: Lapinblu)
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_11

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_11

Native & Co. (Foto: Lapinblu)
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_17

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_17

Native & Co. (Foto: Lapinblu)
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_10

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_10

Homestory von The Social Family
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_9

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_9

Homestory von The Social Family
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_6

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_6

Homestory von The Social Family
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_4

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_4

Homestory von The Social Family
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_28

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_28

Statementsofa aus Samt (Foto: Luxe Deco)
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_27

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_27

Statementsofa aus Samt (Foto: Luxe Deco)
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_12

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_12

Summer Soirée (Foto: Rachel Lee/My Domaine.com)
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_5

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_5

Summer Soirée (Foto: Rachel Lee via My Domaine.com)
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_3

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_3

Summer Soirée (Foto: Rachel Lee via My Domaine.com)
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_2

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_2

Summer Soirée (Foto: Rachel Lee via My Domaine.com)
Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_1

Journelles_Maison_Wohn_und_Dekostories_Juli_1

Summer Soirée (Foto: Rachel Lee via My Domaine.com)

(Fotos im Header: Luxe Deco, The Social Family, My Domaine, Apartment 34)

Der Beitrag TOP5: Die schönsten Wohn- und Dekostories im Juli erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/top5-die-schoensten-wohn-und-dekostories-im-juli/feed/ 0
Mercedes-Benz Fashion Week Berlin: Erlebt den “Designer for Tomorrow”-Award live! http://www.journelles.de/mercedes-benz-fashion-week-berlin-erlebt-den-designer-for-tomorrow-award-live/ http://www.journelles.de/mercedes-benz-fashion-week-berlin-erlebt-den-designer-for-tomorrow-award-live/#comments Thu, 02 Jul 2015 08:51:39 +0000 http://www.journelles.de/?p=67608 DfT Hosted By Tommy Hilfiger - Show

Der Fashion Week Countdown geht los: Nächste Woche dreht sich in Berlin wieder alles rund um die Mode und die Trends für den Sommer 2016. Eine Veranstaltung, die uns jedes Jahr aufs Neue begeistert, ist der “Designer for Tomorrow“-Award. Wie auch ihr bei der Runwayshow und anschließenden Preisverleihung dabei sein könnt, erfahrt ihr hier: Dem diesjährigen Schirmherren Zac Posen winken und dabei einen exklusiven Blick auf die Kollektionen von fünf internationalen Modetalenten werfen…

Der Beitrag Mercedes-Benz Fashion Week Berlin: Erlebt den “Designer for Tomorrow”-Award live! erschien auf Journelles.

]]>
DfT Hosted By Tommy Hilfiger - Show

Der Fashion Week Countdown geht los: Nächste Woche dreht sich in Berlin wieder alles rund um die Mode und die Trends für den Sommer 2016. Eine Veranstaltung, die uns jedes Jahr aufs Neue begeistert, ist der “Designer for Tomorrow“-Award. Wie auch ihr bei der Runwayshow und anschließenden Preisverleihung dabei sein könnt, erfahrt ihr hier:

Dem diesjährigen Schirmherren Zac Posen winken und dabei einen exklusiven Blick auf die Kollektionen von fünf internationalen Modetalenten werfen – klingt gut, oder? An dieser Stelle verlosen wir zusammen mit Peek & Cloppenburg (Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit Ihren Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. Dies ist eine Kooperation der Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf.) und dem Onlineshop Fashion ID 1×2 Karten für den “Designer for Tomorrow”-Award am 9. Juli um 18 Uhr am Brandenburger Tor!

Ausserdem werden die Entwürfe von Matteo Lamandini, dem amtierenden Gewinner des “DfT” 2014, präsentiert. Uns erwartet also ein Abend, der ganz im Zeichen der Mode und der besten Newcomer steht, abgesehen von der tollen Location und den hochkarätigen Gästen, die sich für das Event angekündigt haben.

Um bei der Awardshow am 9. Juli dabei zu sein, müsst ihr Folgendes tun:

  1. Bitte hinterlasst bis zum 3. Juli unter diesem Artikel einen Kommentar mit gültiger Emailadresse, welcher Jungdesigner euer Favorit ist: Oksana Anilionyte, Nicolas Martin Garcia, Victoria Irving, Mareike Massing oder Syed Shahid Nisa? Einen Eindruck bekommt ihr hier!
  2. Es gelten die Gewinnspielregeln!
  3. Viel Erfolg, wir sehen uns im Zelt!

–  In Kooperation mit Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf  –

 

Der Beitrag Mercedes-Benz Fashion Week Berlin: Erlebt den “Designer for Tomorrow”-Award live! erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/mercedes-benz-fashion-week-berlin-erlebt-den-designer-for-tomorrow-award-live/feed/ 55
Labelwatch: Fonnesbech – nachhaltige Mode aus Dänemark http://www.journelles.de/labelwatch-fonnesbech-nachhaltige-mode-aus-daenemark/ http://www.journelles.de/labelwatch-fonnesbech-nachhaltige-mode-aus-daenemark/#comments Thu, 02 Jul 2015 05:55:13 +0000 http://www.journelles.de/?p=67794 Fonnesbech A/W 2015

Hej, wir sind schockverliebt in Fonnesbech. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein dänisches Newcomer-Label, sondern eine beinahe 170-jährige Traditionsmarke, die neu entdeckt werden will. Handwerk und Funktionalität stehen bei der Kollektion im Vordergrund. Surplus: Nachhaltige Materialien schließen einen Look, der dank seiner Farben und Schnitte an die Mode von Haider Ackermann oder Chloe erinnert, nicht aus. Damit wird unsere Liste in Sachen nachhaltige und faire Modelabels (siehe auch Philomena Zanetti…

Der Beitrag Labelwatch: Fonnesbech – nachhaltige Mode aus Dänemark erschien auf Journelles.

]]>
Fonnesbech A/W 2015

Hej, wir sind schockverliebt in Fonnesbech. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein dänisches Newcomer-Label, sondern eine beinahe 170-jährige Traditionsmarke, die neu entdeckt werden will.

Handwerk und Funktionalität stehen bei der Kollektion im Vordergrund. Surplus:
Nachhaltige Materialien schließen einen Look, der dank seiner Farben und Schnitte an die Mode von Haider Ackermann oder Chloe erinnert, nicht aus. Damit wird unsere Liste in Sachen nachhaltige und faire Modelabels (siehe auch Philomena Zanetti oder Folk Days) um ein weiteres Highlight ergänzt!

Die Fäden im Hintergrund zieht die 31-jährige Celina Fonnesbech Targalski, die sich für den Relaunch des Familienunternehmen verantwortlich zeichnet. Ihr Vorfahre Anders Fonnesbech eröffnete 1847 ein Warenhaus für Stoffe und Zutaten im Zentrum von Kopenhagen. Später wurde das Sortiment um Damenmode und Accessoires erweitert und etablierte sich im Laufe des 20. Jahrhunderts als exklusivster Department Store Kopenhagens. Nebenbei baute sich die Familie ein Standbein in der Immobilien-Branche auf und zog sich 1970 aus der Mode zurück.

Vor zwei Jahren begann Celina Fonnesbech Targalski gemeinsam mit der heutigen Chef-Designerin Mette Julie Bundgaard-Nielsen an einem Comeback der Marke zu werkeln. Mette gründete 2011 bereits ihr eigenes Label Bundgaard Nielsen, was ziemlich avantgardistisch daher kommt. Dass die 37-Jährige genau die Richtige für den Job ist, bewies sich im Mai 2015, als Fonnesbech den Elle DK Style Award in der Kategorie “Corporate Social Responsibility” abräumte.

Das Label Fonnesbech steht für nachhaltige Mode aus Dänemark.

Fonnesbech A/W 2015

Für ihre Entwürfe verwendet Mette weitestgehend Organic Wool, Bio-Baumwolle oder recycelte Seide und Kaschmir. Und was ist nachhaltiger als zeitloses Design, sprich ein toller Mantel oder eine perfekt sitzende Bluse, die dauernd im Einsatz ist?

Fonnesbech ist bisher in ein paar Stores in Dänemark und Großbritannien vertreten, sowie online via Youheshe, die auch nach Deutschland liefern.

Die Kampagne und das Lookbook für die Herbst/Winter Kollektion 2015 sehr ihr in der Galerie:

Das Label Fonnesbech steht für nachhaltige Mode aus Dänemark.

Journelles_Fashion_Lookbook_Fonnesbech_AW15_09

Fonnesbech A/W 2015
Das Label Fonnesbech steht für nachhaltige Mode aus Dänemark.

Journelles_Fashion_Lookbook_Fonnesbech_AW15_12

Fonnesbech A/W 2015
Das Label Fonnesbech steht für nachhaltige Mode aus Dänemark.

Journelles_Fashion_Lookbook_Fonnesbech_AW15_10

Fonnesbech A/W 2015
Das Label Fonnesbech steht für nachhaltige Mode aus Dänemark.

Journelles_Fashion_Lookbook_Fonnesbech_AW15_11

Fonnesbech A/W 2015
Das Label Fonnesbech steht für nachhaltige Mode aus Dänemark.

Journelles_Fashion_Lookbook_Fonnesbech_AW15_08

Fonnesbech A/W 2015
Journelles_Fashion_Lookbook_Fonnesbech_AW15_07

Journelles_Fashion_Lookbook_Fonnesbech_AW15_07

Fonnesbech A/W 2015
Das Label Fonnesbech steht für nachhaltige Mode aus Dänemark.

Journelles_Fashion_Lookbook_Fonnesbech_AW15_06

Fonnesbech A/W 2015
Das Label Fonnesbech steht für nachhaltige Mode aus Dänemark.

Journelles_Fashion_Lookbook_Fonnesbech_AW15_03

Fonnesbech A/W 2015
Journelles_Fashion_Lookbook_Fonnesbech_AW15_05

Journelles_Fashion_Lookbook_Fonnesbech_AW15_05

Fonnesbech A/W 2015
Das Label Fonnesbech steht für nachhaltige Mode aus Dänemark.

Journelles_Fashion_Lookbook_Fonnesbech_AW15_01

Fonnesbech A/W 2015

Der Beitrag Labelwatch: Fonnesbech – nachhaltige Mode aus Dänemark erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/labelwatch-fonnesbech-nachhaltige-mode-aus-daenemark/feed/ 2
Zweite Runde: Alexa Chung for AG Fall Winter 2015 http://www.journelles.de/zweite-runde-alexa-chung-for-ag-fall-winter-20152016/ http://www.journelles.de/zweite-runde-alexa-chung-for-ag-fall-winter-20152016/#comments Wed, 01 Jul 2015 15:09:34 +0000 http://www.journelles.de/?p=68018 Alexa Chung for AG Fall Winter 2015 (Fotos: Stylebop.com)

Schon bei der ersten Runde haben wir gedacht: “Hm, diese Blümchen-Sweater, Latzhosen und Minikleider sind nicht schlecht…” Wenig später war das meiste Zeug ausverkauft. Jetzt legt Alexa Chung nach und überzeugt uns mit einer weiteren Kollektion für das amerikanische Jeanslabel AG von ihrem Talent als Designerin! Bislang wurden zwar nur drei Kampagnenfotos veröffentlicht, aber die zeigen durch und durch tragbare Jeans-Looks, ohne dabei jemals langweilig zu wirken: „Es ist wie Evolution. Die…

Der Beitrag Zweite Runde: Alexa Chung for AG Fall Winter 2015 erschien auf Journelles.

]]>
Alexa Chung for AG Fall Winter 2015 (Fotos: Stylebop.com)

Schon bei der ersten Runde haben wir gedacht: “Hm, diese Blümchen-Sweater, Latzhosen und Minikleider sind nicht schlecht…” Wenig später war das meiste Zeug ausverkauft. Jetzt legt Alexa Chung nach und überzeugt uns mit einer weiteren Kollektion für das amerikanische Jeanslabel AG von ihrem Talent als Designerin!

Bislang wurden zwar nur drei Kampagnenfotos veröffentlicht, aber die zeigen durch und durch tragbare Jeans-Looks, ohne dabei jemals langweilig zu wirken:

„Es ist wie Evolution. Die erste Kollektion war sehr fokussiert und reduziert. Ich habe mich voll und ganz darauf konzentriert, die perfekten Denim-Essentials zu kreieren. Bei der zweiten Kollektion ging es eher darum herauszufinden was wir noch alles erschaffen können”, erklärt Alexa Chung.

Damit stapelt die britische Moderatorin und Stilikone ganz schön tief, denn das Ergebnis ist eine komplette Ready-To-Wear Kollektion, die u.a. Seidenblusen, Midi-Röcke, Shorts und einen bestickten Mantel aus Wildleder, sowie Latzhosen oder knöchelfreie Jeans bietet.

Diesmal sind wir also bestimmt nicht so zögerlich und freuen uns schon auf den Verkaufsstart: Die Alexa Chung for AG Fall Winter 2015 Kollektion ist ab dem 23. Juli u.a. bei Stylebop.com erhältlich. Die Preise liegen zwischen zirka 125 und 1.449 Euro.

Die ersten Looks seht ihr hier:

Die britische Stilikone Alexa Chung entwirft eine zweite Kollektion für das US-Label AG Jeans.

Journelles_Alexa_Chung_for_AG_Jeans_Stylebop_3

Alexa Chung for AG Fall Winter 2015 (Fotos: Stylebop.com)
Die britische Stilikone Alexa Chung entwirft eine zweite Kollektion für das US-Label AG Jeans.

Journelles_Alexa_Chung_for_AG_Jeans_Stylebop_1

Alexa Chung for AG Fall Winter 2015 (Fotos: Stylebop.com)
Die britische Stilikone Alexa Chung entwirft eine zweite Kollektion für das US-Label AG Jeans.

Journelles_Alexa_Chung_for_AG_Jeans_Stylebop_2

Alexa Chung for AG Fall Winter 2015 (Fotos: Stylebop.com)

Der Beitrag Zweite Runde: Alexa Chung for AG Fall Winter 2015 erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/zweite-runde-alexa-chung-for-ag-fall-winter-20152016/feed/ 1
Shopping: 5 tolle Onlineshops, die noch nicht jeder kennt http://www.journelles.de/shopping-5-tolle-onlineshops-die-noch-nicht-jeder-kennt/ http://www.journelles.de/shopping-5-tolle-onlineshops-die-noch-nicht-jeder-kennt/#comments Wed, 01 Jul 2015 11:47:49 +0000 http://www.journelles.de/?p=67423 Header Onlineshops neu

Würden wir heute wie früher in der Schule Freundschaftsbücher, statt unsere Facebook-Pinnwand pflegen, würde bei uns unter dem Stichwort Hobbys auf jeden Fall “in Onlineshops stöbern” stehen. Als Freizeitbeschäftigung ist Online-Shopping aber nur so gut, wie die Adressen, die man anklickt. Diese Shops zählen aktuell zu unseren Favoriten: MDC Cosmetics: Der Onlinebeautyshop von Melanie Dal Canton aus Berlin ist für alle ein Muss, die sowohl um große Parfümerien als auch Bioläden einen…

Der Beitrag Shopping: 5 tolle Onlineshops, die noch nicht jeder kennt erschien auf Journelles.

]]>
Header Onlineshops neu

Würden wir heute wie früher in der Schule Freundschaftsbücher, statt unsere Facebook-Pinnwand pflegen, würde bei uns unter dem Stichwort Hobbys auf jeden Fall “in Onlineshops stöbern” stehen. Als Freizeitbeschäftigung ist Online-Shopping aber nur so gut, wie die Adressen, die man anklickt. Diese Shops zählen aktuell zu unseren Favoriten:

  1. MDC Cosmetics: Der Onlinebeautyshop von Melanie Dal Canton aus Berlin ist für alle ein Muss, die sowohl um große Parfümerien als auch Bioläden einen Bogen machen und trotzdem von allem nur das Beste wollen – oder für die beste Freundin ein besonderes Geschenk suchen. Bei MDC gibt es feinste Natur-Kosmetika, traditionelle Marken und Luxusprodukte, angefangen von Räucherpapier bis hin zu den Parfums von Geza Schön, Make-up von RMS oder Und Gretel sowie die begehrten Haaröle von Rahua und David Mallett. Natürlich erhält man auch Beauty-Basics wie Waschgel, Wimperntusche, Sonnenschutz etc.
  2. Schwittenberg: Über eine weitere Bezugsquelle für Isabel Marant freuen wir uns alle. Das Münchner Geschäft von Christopher Romberg und Sandra Schwittau bietet einen Teil des Sortiments auch online an. Highlights sind die Kollektionen von A.P.C., Maison Margiela und Comme des Garcons Play, wobei wir euch die Ringelshirts und die unverwüstlichen Portemonnaies gerne ans Herzen legen möchten. Auf keinen Fall den aktuellen Sale verpassen!
  3. Natalie Schuterman: Wo beziehen all die heißen Schweden-Bloggerinnen ihre schönen Schuhe? In diesem Mulitbrand-Shop in Stockholm, der selbstverständlich einen Onlineshop betreibt! Hier gibt es die Kollektionen sämtlicher Luxusmarken zu kaufen, angefangen von Stella McCartney, Chloé bis hin zu Aquazurra, Balenciaga, Charlotte Olympia, The Row sowie Sonnenbrille von Céline. Gut gemachte Seite, ein Besuch lohnt immer. Allein die Schmuckabteilung… seufz!
  4. Département Feminin: Also wenn ihr diesen Pariser Shop noch nicht kennt, dann bitte unbedingt ein Lesezeichen setzen. Die Auswahl und die Aufmachung sind exquisit. Man findet sämtliche Frenchies wie Aurelie Bidermann, Isabel Marant, K. Jacques oder Equipment, Avantgarde-Labels wie Rick Owens oder Schmuck von Repossi. Unbedingt entdeckt werden wollen Marken wie Blue Blue Japan, Wildwood oder 6397. Unser Tipp für den Sommer: die Schuhe von Ball Pagès.
  5. Avenue 32: Noch so eine Website auf der man ratzfatz einen ganzen Vormittag verbummeln kann. Newcomer wie Vivetta, Urania Gazelli und We are Leone sowie etablierte Labels wie Carven, Marysia Swim oder MIH Jeans ergeben bei diesem Onlineshop aus London eine spannende Mischung, die ihresgleichen sucht.

Was sind eure Lieblingsadressen im Netz?

(Headerfoto: Département Feminin + Facebook, Avenue 32, Natalie Schuterman, MDC Cosmetics)

Der Beitrag Shopping: 5 tolle Onlineshops, die noch nicht jeder kennt erschien auf Journelles.

]]>
http://www.journelles.de/shopping-5-tolle-onlineshops-die-noch-nicht-jeder-kennt/feed/ 3