Wenn man wie ich Mitte 30 ist, hat man auf einmal immer mehr Freunde, die Wohnungen nicht mieten, sondern kaufen. In den abendlichen Gesprächen bei einem Gläschen Wein geht es dann nicht mehr nur um Männer, Schuhe oder sagenhafte Abstürze, sondern um Wand- und Bodenfarben.

Was ich gelernt habe: Das “Chanel der Farben” ist die britische Firma Farrow & Ball. Meine Freundin Antonia hat ihre Fußbodendielen mit “Slipper Satin” lackiert, ein zartes Cremeweiß, das den Räumen dieses edle skandinavische Flair schenkt. Ein flüchtiger Bekannter namens Martin hat die Wände in seinem neuen Wohnzimmer mit “Elephant’s Breath” gestrichen, eine Farbe mit einem violettfarbenen Grundton, die als “DAS Grau” gehandelt wird.

Farrrow_Ball_Tapete_Farbe

Farrrow_Ball_Tapete_Farbe

Tapeten- und Farbmuster von Farrrow & Ball
Farrow_Ball_Tapete_2

Farrow_Ball_Tapete_2

Farrow & Ball Tapete "Bumblebee"
Farrow & Ball

Farrow & Ball

Farrow & Ball Tapeten F&B makeover
Farrow_Ball_1

Farrow_Ball_1

Schöner Wohnen mit Farrow & Ball
 Farrow & Ball (1)

Farrow & Ball (1)

Schöner Wohnen mit Farrow & Ball
 Farrow & Ball (2)

Farrow & Ball (2)

Schöner Wohnen mit Farrow & Ball
 Farrow & Ball (3)

Farrow & Ball (3)

Schöner Wohnen mit Farrow & Ball

Die Farben von Farrow & Ball haben nicht nur lustige Namen (“Cat’s Paw”, “Mouse’s Back”) sondern sind wasserlöslich, sogar der Lack. Meine Lieblingsanekdote: Das Pigment für die Farbe “India Yellow” wurde im 18. Jahrhundert hergestellt, indem man den aus der speziellen Fütterung von Kühen mit Mangoblättern resultierenden hellen gelben Harn reduzierte.

Warum ist Farrow & Ball gut? Weil die Farbe hochpigmentiert und deshalb besonders matt und deckend ist. Das bedeutet, dass man wenig braucht, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Die 2,5 Liter Dosen starten bei 70 Euro. Alle sagen, es lohnt sich! Wie so oft habe ich von Freunden gehört, die mit einem Zeitungsausriss zum Baumarkt gefahren sind, eine Farbe anrühren ließen und zuhause beim Malern festgestellt haben: Das ist nicht Vanille- sondern Pudding-Gelb! Fairerweise gibt es von Farrow & Ball Musterdosen (100 ml für 8 Euro), deren Inhalt reicht, um einen Stuhl zu streichen. Je nach Oberfläche gibt es die Farben in verschiedenen Ausführungen. Man kann damit nicht nur Wände und Böden, sondern auch Möbel, Haustüren und Gartenbänke anmalen.

Auch die Tapeten von Farrow & Ball sind toll: Es gibt Motive wie Hummeln (eine Neuauflage einer historischen Tapete, welche einst die Gemächer von Joséphine Bonaparte zierten), Streifen oder Polka Dots. Auch hier sind die Einsatzmöglichkeiten vielfältig: Die Tapetenmuster kann man rahmen und an die Wand hängen oder den Kleiderschrank damit ausschlagen. Jessie, wäre das nicht was für dich?

  • Share on Tumblr
Kommentare
  • Ester

    Habe mir vor kurzen Farben bei Farrow&Ball gekauft, Off-White und irgendein Weiss, welches aber eher in das Grau-Braun geht. Die Farben sind wunderschön aber sehr intensiv. Der Raum sollte sehr hell und und gross sein. Sonst wird er zu erdrückend. Musste die Farben etwas aufhellen, da die Beratung nicht soo gut war und die Farbe nicht dem entsprochen hat und wesentlich dunkler war, wie auf der Farbkarte.

    • AlexavonHeyden

      Hey, hast du denn auch diese Farbkarte s. Bildergalerie bekommen? Viele Grüße!

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=1674096999 Moni Kà

    Oh das wäre was für mich!! :)

  • Hannah

    tolles thema! mehr davon :)