Die stärkste Kollektion der Sommersaison 2013? Für mich war es Dries van Noten, der in Paris die spannendste Entwürfe gezeigt hat. An dieser Stelle haben wir uns dem “Grunge 2.0″-Look schon mal angenommen, nun habe ich mich für ein Outfit zumindest ansatzweise inspirieren lassen und meine Karobluse von Zara zum Leoprintgürtel von Club Monaco kombiniert. (Der Gesichtsausdruck ist auf meine Groupie-Tätigkeit gestern Abend zurückzuführen.)

Fehlen im Prinzip nur noch die Blumen, die van Noten wie selbstverständlich in den ungewöhnlichen aber doch stimmigen Mustermix eingefügt hat. Auch ein grauer weiter Sweater würde mir wie beim Original dazu gefallen. Davon gibt’s in Zukunft in jedem Fall noch mehr!

  • Share on Tumblr
Kommentare

5 Gedanken zu “Dries-Inspiration: Checked Leo

  1. Super Toll!!!! Ich habe schon verzweifelt nach der Tasche gesucht….. Leider nicht ganz in meinem Budget…. Überlege, wie man sie nähen kann…… :-) Nächste Woche steht erst einmal ein Karohemd auf dem Einkaufszettel!!! Super Kombi!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>