Shop du JOUR: BHLDN

bhldn_2

Wer noch in diesem Jahr heiratet, dem empfehle ich, den amerikanischen Onlineshop BHLDN auf gar keinen Fall anzuklicken. Ich bin am Wochenende dermaßen zum Brautshopping animiert worden, dass ich nun vor dem Zoll bibbern muss. Der Laden bietet nämlich ein Rundumsorglospaket an: Brautkleider- und Schuhe, Schmuck, Schleier, Gürtel, Deko-Kram, Accessoires, Tischkärtchen und das alles liebevoll designt und fotografiert.

Flamingos als Tortendeko? Brauch ich! Vielleicht doch einen Schleier? Chair Signs? Haarschmuck? Oh weh…

… Weiterlesen

German Press Days: Im Showroom von ASOS

ASOS Press Day Sommer 2014

Gestern Abend noch im Fernsehen bei Fashion Hero gesehen, schon macht sie mir heute Morgen die Tür zum Showroom auf: Anne von ASOS – sie ist die sympathische Einkäuferin in der TV-Show und hat bislang ein gutes Händchen bewiesen: Die gestern gekauften Kleider (eine Hose von Jila und Jale sowie das Kleid von Yvonne Warmbier) sind bereits ausverkauft.

Ich schaue heute jedoch vorbei, um mir die neuen Klamotten für’s Frühjahr 2014 anzusehen. Was ich haben möchte?

… Weiterlesen

Paris: Im Headquarter von Vestiaire Collective

vestiairecollective_headquarter_besuch

Hermès-Taschen, Céline-Box-Bags, Jacken von Isabel Marant, Blusen von Stella McCartney, Prada-Schuhe, Kleider von Chanel/Gucci/undundund? Klingt wie ein Luxus-Kaufhaus – nur dass es sich bei Vestiaire Collective ausschliesslich um Secondhand-Kleidung handelt, die von Privatverkäufern auf die Plattform gestellt werden. Alles, was nicht mehr getragen wird aber in bester Kondition ist, kann hier zum Festpreis verkauft werden. Mit dem Wissen, dass der Käufer genau den Wert das Originals kennt. Anders als bei Ebay wird hier nur Hochwertiges (oder eben mal der H&M-Trend-Mantel, den man vor einem Jahr nicht mehr ergattert hat) eingestellt, was die Auswahl des französischen Shops, der bereits seit vier Jahren online ist, so besonders macht.

Wie ich hier berichtet habe, sprießen derartige Verkaufsplattformen wie Pilze aus dem Boden, aber das beste Angebot hat im High-Fashion-Bereich Vestiaire Collective. Ich konnte zu Beginn gar nicht glauben, dass dort wirklich ein Gros der Teile verkauft wird, die ich mir letzte Saison bei net-a-porter nicht leisten konnte. Auch Schnäppchen kann man stellenweise machen – aber nur, wenn man schnell ist. Wie kann ein solches System überhaupt funktionieren, wie geht man mit Fakes (hier geht es zum Quiz) um? Höchste Zeit für einen Besuch im Headquarter in Paris!

… Weiterlesen

Petit Bateau Pop-up Store Paris

Shopping-Tipp Paris: Petit Bateau by Maison Kitsuné Pop-up Store

Petit Bateau, einer unserer Lieblingslieferanten für Ringelshirts, hat anlässlich der Pariser Modewoche einen Pop-up Store im Marais eröffnet. Bis zum 22. Oktober wird in maritimer Atmosphäre die Herren- und Damen-Kollektion A/W 2013 zu kaufen sein. Ein Besuch lohnt, denn die neue Mode wurde von dem Designer-Duo Masaya Kuroki und Gildas Loaec, zwei Gründer des Pariser Elektro/Indie-Rock- und Modelabels Kitsuné, entworfen.

… Weiterlesen

Die perfekte Boho-Clutch von Silviagattin

silviagattin

Passend zu Alexas Hippiekleidern aus Ibiza und dem blendenden Sommerwetter möchte ich euch die frisch entdeckten, ethnisch inspirierten Boho-Accessoires von Silviagattin vorstellen – das Label sitzt in Österreich und verbreitet Urlaubsvorfreude pur!

Mit Masai Jewels, die unter sozialen Arbeitsbedingungen an einem der schönsten Plätze der Welt – zwischen Kilimanjaro und Mount Meru – von Frauen hergestellt werden, Strandkörben und Abdillah Boots, die auf keinem Festival fehlen dürfen. Silvia führt auch Mes Demoiselles, die coolen Hippietuniken, die ich hier mal vorgestellt habe.

Die Kilim-Bags sind das Herzstück und in Anbetracht meiner anstehenden Sardinien-Auszeit mein ganz grosser Favorit.

… Weiterlesen

New York Shopping Guide Manhattan by Journelles

New York Shopping Guide Manhattan by Journelles:

New York ist DIE Einkaufsstadt schlechthin. Es gibt eigentlich nichts, dass es nicht gibt. Deshalb habe ich schon zahlreiche Shopping-Guides verfasst; für Journelles soll es nun der Erste sein. Meine Einkaufsgewohnheiten haben sich seit meinem ersten Besuch vor sechs Jahren stark geändert, damals waren Urban Outfitters und Vintage-Stores ein Riesending, ich überfordert und überwältigt von der Auswahl.

Inzwischen kann man online alles ergattern, fast alle Stores sind auch in Berlin angekommen, Städte-typische Trends oder Items gibt es nicht mehr. Trotzdem macht einkaufen in New York einfach mehr Spaß – hier sind meine Tipps für euch!

… Weiterlesen

Shopping in Berlin: adidas SLVR Store

adidas_slvr_store_berlin

Die Mulackstrasse ist die vielleicht schönste Strasse zum Einkaufen in Berlin! Auf den ersten Blick sieht man ihr allerdings nicht an, dass hier die schönsten Boutiquen sind: Schwarhogerzeil I und II, Lala Berlin, Das neue Schwarz…

Letzte Woche folgte ich einer Einladung von adidas SLVR, die auch in der Mulackstrasse residieren, mir die neuen Primeknit Modelle anzuschauen. Creative Director von SLVR ist Dirk Schönberger – vielen sicher noch bekannt als Chefdesigner von Joop!. Vor drei Jahren wechselte er zu adidas und erklärte damals im Interview gegenüber der Zeit, dass er zuhause gern Jogginghosen trägt und Sneaker mag. Diese zu designen, hat er in der Zwischenzeit offensichtlich perfektioniert:

… Weiterlesen

Berlin: & other Stories eroeffnet Laden am Ku’Damm

andotherstories_storeopening_berlin_kudamm03

& other Stories ist in Berlin angekommen! Über das neue Wunderkind aus dem Hause H&M haben wir hier und hier schon berichtet und seit heute ist der erste deutsche Store in Berlin geöffnet. Ursprünglich hieß es, man wolle sich in Mitte niederlassen, geworden ist es nun aber doch der Kurfürstendamm 234. Gut für meinen Geldbeutel, da der Weg dann doch etwas weit ist für häufige Abstecher.

Lohnen dürfte sich aber jeder Besuch: der 300 Quadratmeter grosse Store beherbergt auf zwei Ebenen eine Unmenge an Kleidern, Accessoires, Schuhen und Kosmetik. Hanna hatte bereits die Beauty-Linie getestet und wird sich im Obergeschoß sicher pudelwohl fühlen: Schminktische und eine riesige Produktauswahl lassen Beauty-Herzen höher schlagen.

… Weiterlesen

Berlin: Im Shop von Schwarzhogerzeil

Im Shop von Schwarzhogerzeil in Berlin // Nicole Hogerzeil

Das “Schwarzhogerzeil” von Nicole Hogerzeil auf der Mulackstraße ist der lebende Beweis dafür, dass kleine Boutiquen mit einer sorgfältigen Designerauswahl auch in Berlin funktionieren. Gerade hat Nicole ihren zweiten Laden eröffnet, ist weiterhin auf der Suche nach grösseren Räumlichkeiten und führt mit einer ganz besonderen Auswahl Labels wie Vanessa Bruno, Carven, Cedric Charlier, Golden Goose oder Sabrina Dehoff. Sie war vor sieben Jahre die Erste, die Isabel Marant in Berlin verkaufte – seither hat sich viel verändert. Passend zu ihrem heute startenden Sale (mit 30 bis 50 Prozent Reduzierungen) habe ich einen Blick auf ihre Lieblingsstücke und Bestseller geworfen und im Interview sprachen wir über den Einkauf in Paris und Trendströmungen für das Frühjahr 2013.

… Weiterlesen

Berlin: Im Shop von vonhey

Shopping bei vonhey in Berlin

Unsere Autorin Alexa ist nicht nur begnadete Modejournalistin, sondern auch Schmuckdesignerin und hat sich ihren Traum vom eigenen Laden erfüllt: Seit drei Monaten ist sie verantwortlich für “vonhey“, meinen neuen Lieblingsshop in ganz Berlin.  In der Brunnenstraße 158 hat sie ein kleines Mekka zum Wohlfühlen errichtet, in dem sie ihre hübschen Armbänder und Schmuckkreationen verkauft und peu à peu neue Ware hinzufügt. So zum Beispiel ist Melanie Petersen nicht nur ihre Büro-Partnerin, sie verkauft dort auch ihre famosen Kissen, zudem gibt es Kunstwerke von Anton Unai und neuerdings auch eine Kleiderstange mit Vintage-Klamotten.

… Weiterlesen