Special: Kerstins High Summer Favourites in Frankfurt

Kerstins_High_Summer_Favourites_Header

Sommer ist meine liebste Jahreszeit – wie sollte es anders sein. Da ich viel reise, wenn auch oft beruflich, machen Städtereisen besonders viel Spaß. Neue Orte erkunden, sich inspirieren lassen und Menschen kennen lernen – im Sommer kein Problem, da sich das Leben draußen abspielt. Jede Stadt ist im Sommer ein Genuss und zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Selbst meine Heimatstadt Frankfurt fühlt sich im Sommer nach Urlaub an, auch wenn der Main kein Meer und die Hochhäuser kein Sandstrand sind. Jeden Sommer-Sonntag beginne ich mit einem Kaffee in der Sonne und einen Bummel über Flohmärkte.

… Weiterlesen

Special: Tines High Summer Favourites in Zürich

Tines_High_Summer_Favourites

So kalt der Winter in der Schweiz ist, im Sommer wird es – zumindest im Flachland – oft richtig heiß. Da alle großen Schweizer Städte an Seen oder Flüssen liegen, gehört der tägliche Sprung ins kühle Nass in der Mittagspause oder nach Feierabend beinahe zum guten Ton. Abkühlung (und Ruhe) findet man natürlich auch hoch oben in den Bergen. Meine Lieblingsplätze und was für mich sonst noch unbedingt zum Sommer dazugehört, verrate ich euch hier.

… Weiterlesen

Designklassiker: “Surfboard Table” von Charles und Ray Eames

"Surfboard Table" von Charles und Ray Eames (Fotos: Vitra, Dusty Deco, Pinterest)

Wenn man den Namen “Eames” hört, denken die meisten an den berühmten Eames Chair, klar. Ein ebenfalls ikonischer Entwurf des amerikanischen Designer-Ehepaars Charles und Ray Eames ist der “Elliptical Table” aus dem Jahr 1951, besser unter seinem Spitznamen “Surfboard Table” bekannt. Ich als alte Surfermaus finde ja per se alles gut, was damit zu tun hat, tatsächlich besticht dieser Tisch durch seine oval Form und niedrige Höhe und passt zu beinahe jeder Art von Couch oder Sofa. Man kann darauf wunderbar Blumen und Kerzen arrangieren, ein Kaffeekränzchen eindecken und ja – abends darf der Mann auch mal die Füße darauf ablegen.

… Weiterlesen

instaLove: Anne vom Tiny Store in Berlin im instagram-Portrait

TINY_Store_Berlin

Unter den Müttern der Hauptstadt ist sie bekannt: Die freie Journalistin Anne Postrach hat unter anderem für das Luna Magazin geschrieben, als Redakteurin bei Stylebook gearbeitet und nebenbei ein Blog für Kindermode und Kinderdesign gepflegt, bevor sie im Dezember 2013 TINY, einen Concept-Store für Kids in der Schröderstraße in Berlin, gründete. Mamas mit gutem Geschmack sind goldrichtig bei Anne!

Im instagram-Portrait verrät sie uns, wie sie auf die Idee für ihren Store gekommen ist, was ihn so besonders macht und wem sie auf instagram am liebsten folgt!

… Weiterlesen

Special: Jessies High Summer Favourites

Jessie High Summer Favourites_Header_2

Wie verbringt Team Journelles den Hochsommer, wohin geht es in den Urlaub, welche Beauty-Tipps haben wir parat, was wird getrunken und wo kann man in der Heimatstadt das beste Eis/den leckersten Cocktail/das herrlichste Frühstück finden?

Findet es heraus in unserem Sommer-Special, das diese Woche jeden Tag auf Journelles veröffentlicht wird! Los geht es mit meinen Lieblingen aus Berlin.

… Weiterlesen

Designklassiker: Möbel von Franz Ehrlich für die Deutschen Werkstätten Hellerau

Möbel von Franz Ehrlich für die Deutschen Werkstätten Hellerau (Fotos via Pinterest, Atelier Pi, Magasin oder Zeitlos Berlin)

Wenn man durch Berlin läuft, entdeckt man überall kleine Shops, die Möbel verkaufen. Dabei handelt es sich entweder um Trödelläden oder um Geschäfte, die sich auf wertvolle Antiquitäten oder Designklassiker spezialisiert haben, so wie Atelier Pi, Magasin oder Zeitlos.

Angesichts solcher hellen Holzgeschichten wie auf dem Headerfoto war ich mir immer nicht sicher: Stammen die jetzt von Omas Dachboden oder ist das etwas Besonderes? Es ist natürlich etwas Besonderes! Diese Möbel hat der Architekt, Grafiker und Designer Franz Ehrlich nach dem Krieg für die Deutschen Werkstätten Hellerau (DWH) in der Nähe von Dresden entworfen. Die Vitrinen des Bauhaus-Schülers waren zu Zeiten der DDR angeblich so begehrt wie ein neuer Trabi, aber nach der Wende flogen viele dieser Möbel trotzdem auf den Sperrmüll. Heute gelten sie deshalb als Rarität.

… Weiterlesen

instaLove: Laura von Fashionlandscape im instagram-Portrait

Laura_header

Laura Dittrich kommt ursprünglich aus Honduras, lebt nun an der Grenze zu Österreich und schreibt auf ihrem Blog Fashionlandscape täglich über Mode und Interior. Ihre große Liebe zu Kunst, Architektur und minimalistischem Design spiegelt sich auch in ihren cleanen Outfits wider, die sie auf instagram teilt.

Im instagram-Portrait erzählt uns Laura von ihrer künstlerischen Leidenschaft, wem sie am liebsten folgt und zeigt uns natürlich ihre TOP10 Lieblingsbilder auf instagram!

… Weiterlesen

Karriere-Interview mit Sue Giers – PR-Chefin von Closed und Inhaberin der Hamburger Boutique Linette

Sue Giers in ihrer Boutique Linette (Fotos: Michael Mann)

Ein Interview mit Sue Giers stand schon lange auf meiner Liste. Nicht nur, weil sie in ihrer Funktion als PR-Chefin dafür gesorgt hat, dass Closed ein Comeback erlebte und seitdem sämtliche Hollywoodstars und Topmodels regelmäßig in den Jeans der deutschen Modemarke gesichtet werden.

Für mich ist Sue Giers selbst eine Stil-Ikone und gibt auf Facebook und instagram die Möglichkeit, hinter die Kulissen ihres aufregenden Lebens als dreifache Mutter und Geschäftsführerin der Hamburger Boutique Linette (Labels: Isabel Marant, Chloe, Miu Miu – you name it) Das ist sie nämlich auch noch! Höchste Zeit also, für Journelles im Rahmen eines Karriere-Interviews mal nach zu horchen, wie sie das alles wuppt.

… Weiterlesen

Journelles Maison: Möbel verschönern mit den Farben von Farrow & Ball + Anleitung!

Möbelstück bemalt mit den Farben von Farrow & Ball

Alten Möbeln oder Flohmarkt-Fundstücken einen neuen Look geben? Das geht ganz einfach mit einem neuen Anstrich –  verblasste Möbel aufwerten, auffällige Farbakzente setzen oder kleine Kunstwerke kreieren – wer ein wenig handwerklich begabt ist oder zumindest kreativ beim Bemalen, dem dürften die neuen Farbideen von Farrow & Ball gefallen. Seit der Gründung 1946 durch die Farbenpioniere John Farrow und Richard Ball produziert der Betrieb Farben und Tapeten in einer kleinen Fabrik im englischen Dorset.

Nun hat sich das britische Traditionsunternehmen mit neun talentierten Interior-Designern zusammengesetzt, um mit ihnen und den hauseigenen Farben individuell gestaltete Möbelstücke anzufertigen. Wir stellen euch hier ein paar der der Kreationen vor und haben eine Anleitung für einen Patchwork-Küchenschrank im Gepäck!

… Weiterlesen