Streetstyle zum Nachkaufen: They all hate us

Streetstyle_zum_Nachkaufen_elle_tash

Die Australierinnen Elle Ferguson und Tash Sefton haben sich einen besonders hübschen Blog-Namen zugelegt: They All Hate Us. Ob’s an den langen Beinen liegt? Dem 1a-Modegeschmack? Oder hoffentlich einfach nur ironisch gemeint ist?

Wie dem auch sei, als Vorlage für unsere Kategorie “Streetstyle zum Nachkaufen” eignen sich beide Outfits, die von Getty Images bei der Australian Fashion Week geknipst wurden, perfekt. Einmal boho, einmal minimalistisch clean. Hier sind unsere Shoppingvorschläge für euch!

… Weiterlesen

Streetstyles von der Australian Fashion Week Tag 3

Street Style At Mercedes-Benz Fashion Week Australia 2014

Die Modewoche in Australien ist vorbei, aber auch am letzten Tag der Modewoche haben die Mädels sich noch mal ordentlich in Schale geworfen. Das macht Lust auf wärmere Temperaturen!

Im Header seht ihr Bloggerin Margaret Zhang von Shine by Three auf dem Weg zur Show von Dion Lee in einer Jacke und einem Rock des Designers, einem Shirt von Michael Lo Sordo und Boots von Givenchy. Lindy Klim trägt ebenfalls ein Outfit von Dion Lee, eine Tasche von Givenchy und weiße Sneaker von Converse.

Hier sind weitere Outfits samt Credits aus Down Under:

… Weiterlesen

Streetstyle: Die (Promi-)Looks beim Coachella Festival

Poppy Delevingne Hosts The Superdry Coachella Brunch

Wie der Festival-Sommer modisch in Deutschland aussieht, gibt jedes Jahr im April das Coachella Festival in Indio, Kalifornien, vor. Oder bietet zumindest so viel Inspiration und schöne Ideen, dass man auch hierzulande eine gute Figur vor der Bühne und auf den Parties machen kann.

Dabei hat sich wenig verändert: Kurze Shorts, bauchfrei, Boho-Looks, Blumenkränze, Indianerschmuck und Boots zu möglichst nackter Haut geben den Ton an. Nur auf den VIP-Pool-Parties, zum Beispiel bei Lacoste, Superdry oder der Alexander Wang für H&M-Party, sehen die Promis ein wenig schicker aus – Sienna Miller, Kate Bosworth oder Poppy Delevigne machten’s vor. Und auch auf der Bühne ging es rund: Beyonce überraschte das Publikum mit ihrem Auftritt beim Konzert ihrer Schwester Solange Knowles.

Montagmorgens kann es keine bessere Beschäftigung geben, als sich diese Bilder anzusehen…

… Weiterlesen

Streetstyles von der Australian Fashion Week Tag 2

Street Style At Mercedes-Benz Fashion Week Australia 2014

Ach, das macht Spaß, bis ans andere Ende der Welt zu schauen und sich über die hübschen Streetstyles der Besucher der Australian Fashion Week zu freuen. Denn auch am zweiten Tag der Modewoche in Sydney geben die Mädels Gas, auch wenn es meist dieselben Gesichter sind.

Im Header sehen wir Editor Natalie Cantell in einem Outfit von Ginger & Smart, Bloggerin Nicole Warne von Gary Pepper und Model Dasha Gold. Was die anderen so tragen? Na, vornehmlich australisches Design! So lob ich mir das:

… Weiterlesen

Streetstyles von der Mercedes-Benz Fashion Week Australia 2014

MBFW_Australia_2014

Seit gestern dreht sich in Sydney bei der Mercedes-Benz Fashion Week Australia wieder alles um die Mode.

Seit meinem Fashion-Week-Besuch down under vor inzwischen 5 Jahren bin ich Fan des australischen Stils – und ja, die sehen vor Ort wirklich alle so gut und sexy aus! Vorwiegend bekommen wir momentan all Black, monochrome Schwarz-Weiß Looks, hier und da ein paar grüne Farbspritzer und ganz viel Haut vor den Shows zu sehen. Mit dabei sind natürlich auch  jede Menge bekannte Bloggerinnen. Zum Beispiel die Damen von They all hate us, Garypeppergirl oder Sara von Harper & Harley.

… Weiterlesen

Streetstyle-Zirkus in Paris: Natasha Goldenberg

paris_streetstyle_madness_photographer03

Vor fünf Jahren standen in den Tuileries in Paris durchaus Streetstyle-Fotografen: der Facehunter, Sartorialist, Tommy Ton und Phil O neben zahlreichen Japanern. Von Saison zu Saison wurden es mehr und immer wieder sagten wir: Wahnsinn, mehr geht doch gar nicht. Geht doch: Bei der Show von Rochas haben wir diese Woche am Place Vendome vorbei geschaut und staunten nicht schlecht: die Fotografen werden immer noch mehr (und ich meine keine, die es Hobby-mäßig betreiben). Um die auffälligen Girls bilden sich riesige Halbkreise, jeder knipst denselben Look, auch wenn er nicht mal schön ist. Die Faustregeln lauten nach wie vor: Aufmerksamkeit erhaschen meterhohe Heels, bunte Kombinationen, knallige Mäntel, nackte Beine und grosse, schlanke Frauen.

Da ist es kein Wunder, dass die Nachwuchs-Möchtegern-It-Girls ohne Einladung vor den Show-Locations auf und ab traben, um aus jeder Perspektive und möglichst von jedem anwesenden Fotografen geknipst zu werden. Anders ist es bei den bereits etablierten “Streetstyle Stars”, die auf dem Weg zur Schau sind. Dann rennen die Fotografen wie wild gewordene los, um den Look noch von vorn zu schiessen. Als Yasmin Sewell über den Platz kommt, folgt ihr eine riesige Traube. Auch bei der Russin Natasha Goldenberg geht’s ab wie ein Zäpfchen. Im Headerbild seht ihr sie telefonierend in der Masse stehen: “I don’t see you”, flötet sie ins Handy. Kein Wunder, sind ja auch 40 Fotografen um sie herum.

… Weiterlesen

Streetstyle zum Nachkaufen: Der Plissee-Rock

Streetstyle-zum-Nachkaufen-LFW (7)

Endlich gibt es mal wieder eine Folge von “Streetstyle zum Nachkaufen!” Denn als ich diesen Streetstyle-Look bei Refinery fand, dachte ich: Ach, den kennste doch vom Window-Shopping aus New York! Aber nicht bei den Luxuskaufhäusern, sondern bei Zara. Die Inspiration des Plisseerocks haben die Spanier unter anderem bestimmt bei Proenza Schouler geholt und ein fast identisches Modell wie auf unserer Foto-Vorlage gezaubert.

Wie man den Look günstig nachstylen kann?

… Weiterlesen

Frowin´ in Kopenhagen: Blogger Frontrow

frowin_bymalenebirger

Promis sichtete man bei der Kopenhagen Fashion Week kaum, bei By Malene Birger gestern Abend erspähten wir nur die Sängerin Medina. Dafür wurden allerhand europäische Bloggerinnen eingeflogen und nebeneinander in der Frontrow drapiert. So langsam wird es schwierig, die Mädels auseinander zu halten – aber dank instagram haben wir nun alle Namen sortiert:

Von links nach rechts: Irina von Portable Package, Charlotte von The Fashion Guitar, Marie von Blame it on Fashion (zum Interview mit ihr geht es hier), Andy von Stylescrapbook (instaLove an dieser Stelle), Pernille von Look de Pernille, Camille von Camille over the Rainbow, Hedvig von The Northern Light mit Baby und Evangelie von Styleheroine. Kennt ihr sie alle?

Mama Streetstyle: Ari von Primer & Lacquer im Gespräch

IMG_5018

Am Wochenende habe ich meine Freundin Ari von Primer & Lacquer (hier geht es zu meinem Beauty Visit bei ihr) mit ihrer Tochter Luca getroffen. Eine schöne Abwechslung vor der stressigen Modewochen-Schedule und der perfekte Anlass, mit Ari über Mode zu quatschen – was verändert sich eigentlich in modischer Hinsicht nach der Geburt und wie ist Ari ausgestattet? Enstanden ist ein Plausch zum Auftakt der Berlin Fashion Week – mal aus einer ganz anderen Perspektive!

… Weiterlesen

Streetstyle: Die wichtigsten Trends der Saison – Im Gespräch mit Sandra Semburg Teil 2

trends-0176

Gestern ging es im ersten Teil des Streetstyle-Trendreports um Dauerbrenner und auch der zweite Schub samt tollen Bildern und Beobachtungen von Sandra von A love is blind, die sie während der letzten vier Fashion-Week-Wochen gesammelt hat, ist mit einigen bereits von den Laufstegen bekannten Looks bestückt.

Wir setzen uns hier quasi täglich mit Mode auseinander und können dadurch auf den ersten Blick vielleicht keine krassen Neuerungen in den Streetstyle-Silhouetten feststellen. Aber dadurch zeichnet sich umso deutlicher ab, was kaum mehr getragen wird (und erst vor drei Saisons der Hit war!): Neon. Weniger Sneaker, mehr Slip-Ons. Kaum noch Statement-Ketten. Wesentlich weniger Mustermixe – der “Ich mix alles um die Aufmerksamkeit der Fotografen zu erhaschen”-Look nimmt langsam ab. Stattdessen: Wieder back to Basics. Mehr Schwarz. Mehr Eleganz.

… Weiterlesen

Streetstyle: Die wichtigsten Trends der Saison – Im Gespräch mit Sandra Semburg Teil 1

trends-8605

Trotz Inszenierung und der steten Frage, wie inspirierend Streetstyles während der Modewochen überhaupt noch sind, kann man eines doch behaupten: Auf der Straße zeichnen sich grob die wichtigsten Trendrichtungen der Saison ab. Welche sind die prägendsten Kollektionen? Was wurde besonders von den Ketten kopiert? Es gab mal eine Zeit, da schrieben alle Magazine und Zeitungen: “Von der Straße auf den Laufsteg – und nicht mehr umgekehrt”. Revolution! Ausgelöst durch Streetstyle-Blogs. Das war 2008, 2009. Heute kann man den Einfluss der Straße nicht mehr leugnen, Designer lassen sich selbstredend von Stilblogs inspirieren – es ist ein Zusammenspiel vieler Elemente, das nicht zuletzt auch durch Gesellschaftsströmungen und Trendagenturen geprägt wird.

Trotzdem finde ich, dass es sich wieder umgedreht hat: Alles, was vor einem halben Jahr auf den Laufstegen zu sehen war, sehen wir jetzt auf der Straße. Eine, die im letzten Monat täglich die neuesten Straßenlooks um die Ohren geschleudert bekommen hat, ist Sandra Semburg. Die Fotografin war in New York, London, Mailand und Paris auf Streetstyle-Jagd – und wird daher am Besten wissen, was die Trends auf der Straße sind.

… Weiterlesen

Paris: Streetstyles vom Grand Palais

Paris: Streetstyles nach Chanel

Wie inspirierend ist Streetstyle eigentlich noch? Die Frage diskutieren wir viel und häufig. Der Rausch hat abgenommen, die Fotografen jedoch zu. Das bunte Treiben in den Tuileries oder gestern vor’m Grand Palais wird immer absurder. Besonders, weil die gängigen Streetstyle-Ikonen regelrecht umgerannt werden und sich riesige Trauben um sie bilden. Egal, ob das Outfit nun gut oder schlecht ist. Hanneli, die ich zufällig beim Shoppen traf, sagte: “Ich bin so froh, dass ich keine Streetstyles mehr knipsen muss,” (wir erinnern uns: dadurch wurde sie bekannt) – “Das Ganze ist affig. Jeder verkleidet sich und sieht noch nicht mal gut aus.”

Mira Duma, die neben Elena Perminova den grössten Wirbel auslöst, obwohl sie nicht mehr so krass kombiniert wie noch vor einem Jahr, hat sich zwei Stunden nach oben stehendem Foto für die Show von Valentino umgezogen. Und trägt natürlich Valentino. Viele Streetstyle-Ikonen machen das – und werden so nur noch zu Markenmaskottchen. Es ist schön, die Kleider nicht nur einmal auf dem Laufsteg zu sehen, aber wenn nicht ab und an auch gemixt wird, ist keinerlei Identifikationsfläche mehr vorhanden. Was machen die Ladies denn die anderen 45 Wochen im Jahr, wenn keine Fashion Week ist?

… Weiterlesen

Paris: Die Promis bei Chanel und die Show-Location

chanel_promis_ausstellung

Chanel, Chanel! Heute Morgen ging es in den Grand Palais zur beeindruckendsten Schau der Saison, denn das Setting bei Chanel sorgt immer für Gesprächsstoff – diesmal auch für wahnsinnig viele Fotomotive, denn es wurde eine riesige Galerie aufgebaut. An jeder Ecke Kunstwerke, Chanel-Logos, die legendäre Chanel No.5 Parfumflasche in allen Variationen. Ich bin zunächst eine halbe Stunde durch die poppig bunte Ausstellung gelaufen, bevor es los ging.

Zunächst aber: die Promis, natürlich alle in Chanel gekleidet. Karl Lagerfeld setzt diesmal auf Popstars und hat Katy Perry oder Rita Ora geladen. Auch noch vor meine Linse liefen Vanessa Paradis, Clemence Poesy, Stacy Keibler, Lou Doillon oder Leigh Lezark.

… Weiterlesen

Streetstyles aus London: Meine TOP-Looks

streetstyles_london

Natürlich bin ich keine Streetstyle-Fotografin, aber wenn ich ein paar Minuten übrig habe, knipse ich bei den Modenschauen immer gern einige Looks – wenn sie mir gefallen oder ich sie inspirierend finde! Beobachtet man das Treiben rund um die Schauen, zum Beispiel bei Burberry und Mulberry, so fällt schnell auf, wonach die Fotografenschar schaut:

1.) Nach Promis, ganz klar. 2.) Großen dünnen Frauen, egal, was sie tragen, hauptsache dünn. 3.) Frauen mit High Heels 4.) möglichst sehr busy (Telefon am Ohr, schnell laufend), ohne Kamera im Arm.

Schaut man sich später die Bilder auf den gängigen Websites an, fällt auf, dass niemals normalgewichtige Personen abgebildet sind (die auch weniger vorhanden sind in der Modebranche – bei diesem Dinner war ich zweifelsohne die “dickste”!). Man kann nicht leugnen, dass viele Kleidungsstücke an dünnen Personen einfach besser aussehen. Mich stört aber, dass das Körperbild in der Streetstyle-Fotografie auch hier völlig verquer dargestellt wird. Es sieht nämlich nicht immer jedes Outfit gut aus, nur weil die Trägerin auf jedes Kohlenhydrat verzichtet.

… Weiterlesen

Streetstyles in London: Karo, check!

london_streetstyles_kariert_checked1

Im März zeichnete sich auf den Laufstegen ein eindeutiger Trend für den Winter 2013 ab: das Karo war zurück, grossflächig und pastellig. Und siehe da, auf Londons Straßen hat sich das durchgesetzt (wobei das Karo natürlich auch genauso zur Stadt gehört wie der Buckingham Palace). Ich mag, wie das Karo bei folgenden geknipsten Looks als Akzentuierung funktioniert: Ob als Schal, Rock oder Lederjacke – vorzugsweise in Rot und very british bestenfalls mit Jeans kombiniert.

… Weiterlesen