So war das Chanel Défilé der Metiers d’Art Kollektion Paris-Salzburg 2014/15

Chanel Métiers d'Art Paris-Salzburg Lookbook. Fotos: Karl Lagerfeld

Egal, wie ich einen Satz für meinen Bericht von der Métiers d’Art Show von Chanel in Salzburg beginne: Ich gerate in eine unendliche Schwärmerei, die gar nicht mehr aufhören mag. Meine 24 Stunden mit Chanel haben mich tief eintauchen lassen in die Historie der Marke, einen neuen Blickwinkel auf Meister Karl Lagerfeld gegeben und so viel Perfektion bis ins letzte Detail geboten, die kaum übertroffen werden kann.

Mal kurz im Schnelldurchlauf: Die Zwischenkollektion Métiers d’Art ist als Hommage an die Ateliers und ihr beachtliches Fachwissen zu verstehen. Sie ehrt das Können der Kunsthandwerksbetriebe, zum Beispiel das der Hutmacher bei Maison Michel und natürlich Lesage– im Frühjahr konnte ich mich persönlich davon überzeugen (hier geht es zu meinem Bericht). Seit 2002 wählt Karl Lagerfeld für die Präsentation eine Stadt als Veranstaltungsort aus, die mit der Chanel-Geschichte in Verbindung steht. Nachdem unter anderem Tokio, New York, Mumbai und zuletzt Dallas die Orte des Geschehens waren, war nun recht untypisch das beschauliche Salzburg an der Reihe – genauer gesagt das Schloss Leopoldskron, das eines der bekanntesten Rokokoresidenzen in Österreich ist. Hier feierte Sissi ihre Verlobung!

Die Verbindung, die Lagerfeld in den Tiefen seiner umfangreichen Archive gefunden haben muss: Gabrielle “Coco” Chanel begann in den frühen 30er Jahren in St.Moritz eine zwei-jährige Affäre mit Baron Hubert von Pant, der das Schloss Mittersill im Pinzgau in ein Luxushotel verwandelt hatte, in dem die Elite und Prominenz ein und aus ging. Chanel war beeindruckt von den Jacken der Liftboys und hat mit dieser Inspiration später die ikonischen kurzen Chanel-Jäckchen designt. Romy Schneider trug 1961 eine dieser Jacken, als sie von Coco Chanel persönlich für den Film “Il Lavaro” eingekleidet wurde. Und hier kommt auch schon der zur Kollektion angefertigte Kurzfilm von Karl Lagerfeld mit Cara Delevingne und Pharrell ins Spiel, in dem genau dieser Moment verarbeitet wird.

… Weiterlesen

British Fashion Awards 2014: Die Gewinner und die schönsten Red Carpet Looks

British Fashion Awards 2014

Noch mal ganz schön was los hier vor Weihnachten! Neben der heutigen Chanel-Show sind die Victorias Secret Engel in London eingefallen und obendrein wurden gestern Abend die British Fashion Awards verliehen – Cara und Kendall reisten dafür extra aus Salzburg an und jetteten heute wieder zurück. Ich wäre an ihrer Stelle auch hin gefahren, immerhin wurde Cara Delevingne als Model des Jahres ausgezeichnet (surprise!).

Gefeiert wurden ausserdem Schauspielerin Emma Watson, in der Kategorie Brand of the year gewann Victoria Beckham, als beste Accessoire-Designerin wurde Anya Hindmarch ausgezeichnet. Alle Gewinner findet ihr hier. Wir haben hier die stolzen Gewinner und die schönsten Looks vom Roten Teppich für euch.

… Weiterlesen

“Papillon D’Amour”: Die Bridal Couture Kollektion 2015 von Kaviar Gauche

Kaviar Gauche_Bridal Couture 2015

Nichts geht über verheiratet sein, aber dass die Brautkleidwahl für immer vorüber ist, ist dann doch schade – besonders, wenn man die neue Brautkollektion Papillon D’Amour von Kaviar Gauche sieht. Übersetzt bedeutet das schön kitschig Schmetterling der Liebe, so weit her geholt ist das aber natürlich nicht. Schließlich beinhaltet eine Liebesgeschichte ja jede Menge Schmetterlinge im Bauch und auch das filigrane Aussehen der Tiere lässt sich hervorragend mit weißem Seiden-Organza, Tüll und zarter Spitze auf Hochzeitskleider übertragen.

Der ursprüngliche Gedanke von Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl war aber noch ein anderer: Schmetterlinge symbolisieren dank ihrer Leichtigkeit und Schönheit in Japan nämlich Weiblichkeit und zwei Falter das eheliche Glück. Für welche Assoziation man sich auch entscheidet, die Kreationen des Designer-Duos sind wieder einmal wunderhübsch geworden. Neben den Kleidern ist erstmalig auch Strick dabei, bestehend aus Seide und Alpaka. Passend zur winterlichen Traumhochzeit werden die leichten Jumper und Capes lässig über den Kleidern getragen.

… Weiterlesen

JOURlook: Der pinke Ganni-Mantel

journelles_pinkganni1

Seit dem Wochenende ist es in Berlin bitterkalt, aber die gute Nachricht ist: in drei Monaten ist schon wieder März, ha! Um bestmöglich zu überwintern, werde ich neben den üblichen Verdächtigen, wie zum Beispiel dem klassischen Camelcoat, auch auf den pinken Bademantel von Ganni setzen.

Dafür gibt es viele gute Gründe. Drei davon: 1. Die Farbe macht nicht nur ein Knallbonbon aus dir, sondern auch automatisch gute Laune. 2. Der Bademantelschnitt gaukelt eine unendliche Gemütlichkeit vor: es fühlt sich so an, als wäre man frisch aus der Badewanne geschlüpft. 3. Sicherheit im Straßenverkehr – es ist ja nur noch gefühlt drei Stunden am Tag hell – im Dunkeln ist man mit dem Pinkton aber safe.

… Weiterlesen

Red Carpet Magie bei den 60th London Evening Standard Theatre Awards mit Sienna Miller, Victoria Beckham

London Evening Standard Theatre Awards

Ich mache mich gerade auf den Weg nach Salzburg zur großen Chanel-Show und habe das ein oder andere Kleidungsdrama hinter mir. Was zum Teufel soll man inmitten von prominenten Models und Schauspielern, die von Chanel ausgestattet werden, bei einem Dinner mit Karl Lagerfeld tragen? Nachdem ich meinen Kleiderschrank heute Früh komplett zerlegt habe, sind mir die Bilder von der gestrigen Verleihung der 60. London Evening Standard Theatre Awards in die Hände gefallen.

Verstanden: So kleidet man sich adäquat! Victoria Beckham, Sienna Miller, Natalie Massenet, Naomi Campbell oder Suki Waterhouse machen es vor. Hier sind die schönsten Looks der Nacht vom Roten Teppich!

… Weiterlesen

JOURgarderobe: Closet Diary mit Tanja Wixforth

tanja_closetdiary_journelles

Schon mal bemerkt, dass instagram-Bilder irgendwie auch schlechte Laune bereiten können? Denn wenn man ständig sieht, wie aktiv/unterwegs/gut gekleidet/auf Reisen/hübsch inszeniert, drapiert usw usf. die Leben anderer Leute 24/7 sind, betrübt das schon mal (vor allem, wenn man am Wochenende im Jogger auf der Couch fläzt). Ganz anders sind da Tanjas Fotos, die sie unter ihrem Alias mrsjune postet. Ich habe sie euch schon vor zwei Jahren in instaLove vorgstellt, geändert hat sich an ihren Bildern aber rein gar nix:

Nach wie vor zaubert mir Tanja mit ihrem Stil, ihrer guten Laune und jeder Menge gutem Geschmack ein Lächeln auf die Lippen. Sowas nennt man wohl auch Sympathie – im Sommer haben wir uns dann endlich persönlich kennengelernt und genauso isse: supernett! Deshalb habe ich die Freelance-Modedesignerin für unsere neuen Closet Diaries angefragt. Wie sie 7 Tage lang durch den Alltag gekommen ist und wie ihre textile Wahl dabei aussah, seht ihr in einer neuen Folge von “JOURgarderobe”!

… Weiterlesen

JOURlook: 70s Streifen-Overall

Overall_AliceMccall_01

Auf keinen Fall stelle ich mich bei dieser Eiseskälte in diesem Overall vor die Tür! Deshalb kommt mein neuester Look direkt aus meiner Wohnung. Verrückt, aber wahr: Die neuen Sommerkollektionen treffen gerade in meinem Store Hayashi ein. Ist dieser Overall nicht ein nächster Sommertraum? Deshalb muss ich ihn schon heute tragen. Zwar nur zuhause, aber in ein paar Monaten ebenso an warmen Sommertagen!

… Weiterlesen

Das ultimative Feiertagskleid für Weihnachten und Silvester von DKNY

fransenkleid1

Zwei-in-Eins-Lösungen sind mir die liebsten: Dieses Jahr trage ich an Weihnachten und Silvester einfach dasselbe Kleid und kann meine Suche hiermit auch schon für beendet erklären. Das Fransenkleid von DKNY sah im Onlinestore gar nicht so spektakulär aus, aber sobald es in Bewegung kommt, wird aus dem faden LBD eine Partykanone. Der Videobeweis:

… Weiterlesen

Schwarz, Khaki, Leder – noch mehr Lieblinge im Winter

journelles_look_nov_2

Es gibt ja so Tage, da will klamottentechnisch einfach nichts gut aussehen. Dann krame ich alte Lieblingsteile in gedeckten Farben raus, die auch schon im vorigen Winter einen guten Job gemacht haben – zum Beispiel meine Dries van Noten Boots oder die khakifarbene H&M Trend Jacke, die ich glücklicherweise nie verkauft habe. Auch die COS-Mütze ist ein Dauerbrenner im Winter; an den Schnitt kommt einfach keine ran!

Das zaubert binnen Sekunden einen Wohlfühllook. Gelayert habe ich gestern mit einer Lederjacke von Set zur Hose von Isabel Marant.

… Weiterlesen

JOURgarderobe: Closet Diary mit Anna Weilberg

Jourgarderobe_annaweilberg

Und schon geht unsere neue Serie “Closet Diaries” los! Ich habe vergangene Woche den Anfang gemacht und euch meine sieben Alltagslooks gezeigt. Heute ist Anna Weilberg, Moderedakteurin aus Hamburg und 28 Jahre jung, an der Reihe. Immer, wenn ich Anna treffe, bin ich begeistert von ihren schlichten aber rockigen Looks, die auf jeder Menge Wardrobe Essentials basieren. Understatement bedeutet für Anna “hochwertige Materialien, klassische Schnitte, kein Label-Bling-Bling, sondern lieber dezenter Luxus (eine Ausnahme mache ich für Chanel-Taschen).”

Guten Geschmack beweist sie auch auf ihrem Blog, tagtäglich zu fotografieren ist dann aber doch schwieriger, als man meinen könnte: “Woran ich nicht gedacht hatte: der düstere, lichtarme November ist nicht der beste Monat, um zu schönen Fotos zu kommen. Und jeden Tag Kollegen um ein Foto zu bitten, fühlt sich irgendwann blöd an. Aber egal – ich hoffe, euch gefällt mein Outfit-Tagebuch.” Meine oben stehende Collage kommt daher ein wenig mit den Tagen durcheinander – chronologisch und mit allen Outfit-Credits geht es jetzt los!

… Weiterlesen

JOURlook: Kamelfarbene Stiefel im Winter

journelles_dunelondon8

Schaue ich mein Schuhregal, sehe ich für den Winter ausschliesslich dunkle oder schwarze Schuhpaare. Klingt zunächst mal logisch, schliesslich will man bei nassem Wetter keinen Schmutz sehen. Ich habe dadurch aber schon seit ein paar Jahren das Dilemma, dass ich nie vernünftig kombinieren kann – Schwarz ist oftmals ein zu harscher Kontrast. Zu grauen Jeans, hellen Röcken oder Kleidern wünsche ich mir immer den perfekten beige- bzw. kamelfarbenen Stiefel. Kann ja auch eigentlich nicht so schwer sein! Weil der Isabel Marant Dicker Boot leider zu hoch für mich und den Alltag ist, kam ich nie so recht auf einen grünen Zweig. Bis ich mir vorgenommen habe, die perfekte Alternative zu finden.

Zugegeben, das hat ein wenig gedauert (in der Zwischenzeit bin ich wieder bei Schwarz hängen geblieben). Bei Dune London habe ich nun endlich ein Paar entdeckt und direkt bestellt, nachdem man mich darauf aufmerksam gemacht hat, dass das Label nun auch nach Deutschland verschickt und die deutsche Version des Stores gelauncht hat. Sonst ist man ja nur bei London-Besuchen in den Laden gegangen, jetzt kommt Dune also zu uns nach Hause.

… Weiterlesen

Outfit Repetition – der blaue Stella McCartney Rock im JOURlook

outfit_mccartneyrock3

Mein Vorsatz für den Winter: wieder mehr Röcke tragen! Immer, wenn ich Mädels auf der Straße mit Boots und dicken schwarzen Strumpfhosen sehe, frage ich mich, wieso mir das morgens eigentlich nie in den Kopf kommt – es liegt vielleicht an den endlosen Löchern in meinen Strumpfhosen? Heute Morgen hab ich eine ohne entdeckt und direkt mal kombiniert. Das fertige Outfit habe ich im Januar schon mal so ähnlich getragen; inzwischen ist der Rock von Stella McCartney (reduziert bei The Outnet) einer meiner allerliebsten geworden!

Fast schon ein klassischer Business-Look mit Rollkragenpullover und oversized Mantelweste:

… Weiterlesen

JOURgarderobe: Closet Diary

Jourgarderobe_Jessie

Jeden Tag zu dokumentieren, was man trägt, klingt erst mal leichter als es ist – weil man sein Umfeld damit häufiger nerven muss. Mein Spruch der Woche, um diese neue Kategorie möglich zu machen: “Kannst du mal n Foto von mir machen? Geht auch ganz schnell!” Denn ihr seht hier zwar regelmäßig JOURlooks, aber die zu knipsen klappt eben nicht täglich. Weil aber auch der alltägliche Blick spannend sein kann, habe ich “JOURgarderobe: Closet Diary” ins Leben gerufen. Jeden Tag habe ich eine Woche lang auch das unspannendste Outfit fotografiert – mal mit dem Handy, mal mit der Kamera.

Zukünftig soll es hier aber nicht nur um meine Looks gehen – ich mache nur den Auftakt – sondern um andere tolle Persönlichkeiten! Schon kommende Woche geht’s los und ich freue mich sehr darauf!

… Weiterlesen

JOURlook: Glitzer-Fellmantel von Carven

FakeFur_Carven_02

Jewellery-Patches sind in diesem Winter ein großes Thema bei Guillaume Henry’s vorletzten Carven-Kollektion. Ich trage sie auf meinem schwarzen Fellmantel und kombiniere ihn mit dem silbernen Glitzer-Rock von MSGM. Vom spacigen Sweater aus einer vergangenen Kaviar Gauche Kollektion konnte ich mich nie trennen. Welch Glück! Denn nun mag ich ihn wieder – heute unterfüttert mit weißem Hemd.

… Weiterlesen