JOURgarderobe: Closet Diary mit Mika Moriyama

mika_jourgarderobe

“7 Tage, 7 Looks” geht in eine neue Runde und ich freue mich sehr, euch heute Mika Moriyama vorzustellen. Mika ist CEO bei der Lifestyle-PR-Agentur BOLD Marketing & Communication mit Sitz in Berlin und Los Angeles (hier geht es zu einem Interview mit Geschäftsführerin Svenja) und haut mich jedes Mal, wenn ich sie sehe, mit Knallerlooks um. Als ich neulich mal wieder durch ihr instagram-Feed scrollte und dieses Foto von ihr sah, war mir klar: Diese hübsche Karrierefrau muss ich für unsere Kategorie “JOURgarderobe” gewinnen.

Gesagt, getan: Wie eine Woche in Mikas Alltag aussieht und worauf ihre textile Wahl fiel, verrät sie uns hier ganz exklusiv. #Yeah!

… Weiterlesen

JOURlook: White on White

Theory_-Outfit_01

Jessie hat es in Salzburg vorgemacht, ich schließe mich an. Dem White on White-Look konnte ich schon im Showroom bei Theory nicht widerstehen und musst den großen Rollkragenpullover und den weißen Lederrock auch für mich mit bestellen. Dass es direkt beim Fotografieren des Looks anfing, in Strömen zu regnen, war klar.

Praktikabel ist ein Lederrock in hellen Tönen im Winter eher nicht, aber dafür Schneehasen-schön. Um die schwarze Strumpfhose kam ich nicht herum, weshalb ich Tasche und Schuhe ebenfalls in Schwarz wählte.

… Weiterlesen

JOURlook: Daily Karos und der Mantelklassiker von Isabel Marant

outfit_klassiker_isabelmarant1

Oft und gerne reden wir hier von sogenannten Investitionen und heute zeige ich euch ein paar meiner liebsten, die ich größtenteils auch schon im vergangenen Jahr getragen habe – in einem ziemlich alltäglichen Basic-Outfit.

Den Mantel von Isabel Marant habe ich mir letztes Jahr nach einem Dreh gekauft und mich schon im Herbst gefreut, ihn endlich wieder tragen zu können. Stil und Schnitt sind zeitlos, das Grau ist zurückhaltend und passt zu so ziemlich allem.

… Weiterlesen

Interview mit Lena Gercke beim RESERVED Store Opening in Hannover

Reserved_Store Opening_2

Die Zeit, die Zeit! Das RESERVED Store-Opening in Hannover inklusive Interview mit Lena Gercke konnten wir uns nicht entgehen lassen, also berichtet unsere liebe Lisa von dem Event. 

Auf nach Hannover! Als ich mich vergangenen Freitag in Berlin in den Zug setzte, war ich ziemlich neugierig auf das Modelabel RESERVED, das seit einer ganzen Weile auf der Erfolgswelle schwimmt: Vor 17 Jahren wurde der erste Store eröffnet, mittlerweile gibt es über 500 Läden in rund 12 Ländern. Momentan schwappt diese Welle nach Deutschland herüber (Läden gibt es bereits in Stuttgart und Bremen, 2015 folgen viele weitere) und darum war die Store-Eröffnung in Hannover eine super Gelegenheit, sich ein Bild von der Modekette zu machen, für die aktuell Georgia May Jagger Werbung macht.

Neben der Erkundung des umfangreichen Sortiments erwartete mich außerdem ein Gespräch mit Model und TV-Star Lena Gercke, die vor Ort zwischen Autogrammstunde und einem Personal Styling mit mir über Karrierepläne, Styling, RESERVED und süße Weihnachtssünden sprach.

… Weiterlesen

JOURlook: Wie trägt man Culottes im Winter?

outfit_culottes_winter1

In Salzburg habe ich meine Culottes für ein Abendoutfit mit offenen Schuhen getragen. Da stellte sich nicht nur euch, sondern auch mir die Frage: Wie kann man die weiten Hosen, die nur bis zum Knöchel reichen, aber auch im Winter tragen?

Ganz einfach, wie ich finde: mit Ankle Boots! Trägt sich ganz hervorragend bequem, ist nur gar nicht mal so leicht zu fotografieren, wie wir gestern bei den letzten Sonnenstrahlen des Tages feststellen mussten…

… Weiterlesen

JOURgarderobe: Closet Diary mit Miriam Amro

miriamamro_journelles

Ein Bündel voller guter Laune und Energie, gespickt mit brennender Modeleidenschaft und Stil: Immer, wenn ich Miriam Amro von der deutschen Grazia treffe, steckt sie mich mit ihrem Spirit an. Das ist in der deutschen Modebranche selten, hier setzt man eher auf kühles Understatement. Das erste Mal entdeckt habe ich Miriam, als sie für Grazia auf der Mailander Modewoche bewiesen hat, wie leicht es ist, es mit einem ultimativen Statement-Piece (damals die Jacke von Thu Thu) auf alle relevanten Streetstyle-Blogs zu schaffen.

Ich musste schon damals giggeln, denn wenn ich eins mag, dann sind das Humor und Einfallsreichtum. Kein Wunder, dass das ultimative Gutelaunepaket Miriam (aka Deputy Fashion Director) gerade erst im Girlcrush-Interview auf Thisisjanewayne vorgestellt wurde – wir haben sie gleichzeitig eingeladen, ihre 7 Alltagslooks für uns festzuhalten für unsere Closet Diaries!

Wie Miriams Alltag und ihre textile Wahl ausschaut, seht ihr jetzt.

… Weiterlesen

JOURlook: Streifenmantel und Ringelsöckchen

Streifenmantel_Acne_01

Streifen sind meine Lieblingsbasics im Kleiderschrank. Besonders der Mantel von Acne, kuschelig und warm, hat mich sofort verführt, die Kleidchen mal wieder im Schrank zu lassen und ihn im Rock’n’Roll-Look zu kombinieren.

Mit verkürzter Lederhose, Ringelsöckchen und Lace-up Schuhen fühle ich mich comme des garçons und ein bisschen an die Teddy Boys der 50er erinnert. Nur statt Tolle, trage ich heute Hut. Mein Look passt zu meinem Abendprogramm: bei MORGEN in Frankfurt startet heute die Ausstellung “Mods, Rockers und other subcultural adventures” des Londoner Fotografen Horst A. Friedrichs, der sich den britischen Subkulturen widmet. Ich bin gespannt!

… Weiterlesen

JOURlook: Cremetorte in Salzburg

ChanelSalzburg©MaximilianSalzer-109

Am Wochenende war meine Schwiegermama zu Besuch, blätterte durch ein paar Modemagazine und blieb an den vorgeschlagenen All-White-Looks hängen, die ja seit wenigen Saisons zum Dauerbrenner geworden sind. “Wer soll das denn tragen? Gerade im Winter? Ein Ding der Unmöglichkeit, aber das wird natürlich nie thematisiert!” Ich stimmte ihr noch zu, erinnerte mich aber auch an diesen oder jenen Look, die ich ebenso im Winter getragen hatte.

Als würde ich eine Herausforderung annehmen müssen, ging mir das nicht mehr aus dem Kopf und habe mir für Salzburg einen leichten Schneeprinzessinnenlook vorgenommen – abgeschwächt mit Kamelfarben gemischt. Denn solange kein Schnee liegt und es auch nicht regnet, ist All White oder vielmehr All Creme kein Problem. Hier seht ihr das ganze Outfit:

… Weiterlesen

Chanel Dinner in Salzburg – Mein Outfit

ChanelSalzburg©MaximilianSalzer-16

Gäbe es net-a-porter nicht, dann hätte ich beim Chanel-Dinner mit Karl Lagerfeld ganz schön alt ausgesehen. Mir wurde mal wieder sehr kurz vorher bewusst, dass ich nichts zum Anziehen habe – zumindest nicht für ein derart festliches Event. Ich habe zwar einen ordentlich ausgestatteten Kleiderschrank, wenn es um casual Looks geht, aber wirklich schick sind leider die wenigsten Sachen.

Ich durfte mir also kurzfristig etwas beim liebsten Onlinestore aussuchen und habe mich für zwei zeitlose Klassiker entschieden: einen weissen Smokingblazer von J.Crew und die perfekteste Culotte aller Zeiten, natürlich von Stella McCartney.

… Weiterlesen

So war das Chanel Défilé der Metiers d’Art Kollektion Paris-Salzburg 2014/15

Chanel Métiers d'Art Paris-Salzburg Lookbook. Fotos: Karl Lagerfeld

Egal, wie ich einen Satz für meinen Bericht von der Métiers d’Art Show von Chanel in Salzburg beginne: Ich gerate in eine unendliche Schwärmerei, die gar nicht mehr aufhören mag. Meine 24 Stunden mit Chanel haben mich tief eintauchen lassen in die Historie der Marke, einen neuen Blickwinkel auf Meister Karl Lagerfeld gegeben und so viel Perfektion bis ins letzte Detail geboten, die kaum übertroffen werden kann.

Mal kurz im Schnelldurchlauf: Die Zwischenkollektion Métiers d’Art ist als Hommage an die Ateliers und ihr beachtliches Fachwissen zu verstehen. Sie ehrt das Können der Kunsthandwerksbetriebe, zum Beispiel das der Hutmacher bei Maison Michel und natürlich Lesage– im Frühjahr konnte ich mich persönlich davon überzeugen (hier geht es zu meinem Bericht). Seit 2002 wählt Karl Lagerfeld für die Präsentation eine Stadt als Veranstaltungsort aus, die mit der Chanel-Geschichte in Verbindung steht. Nachdem unter anderem Tokio, New York, Mumbai und zuletzt Dallas die Orte des Geschehens waren, war nun recht untypisch das beschauliche Salzburg an der Reihe – genauer gesagt das Schloss Leopoldskron, das eines der bekanntesten Rokokoresidenzen in Österreich ist. Hier feierte Sissi ihre Verlobung!

Die Verbindung, die Lagerfeld in den Tiefen seiner umfangreichen Archive gefunden haben muss: Gabrielle “Coco” Chanel begann in den frühen 30er Jahren in St.Moritz eine zwei-jährige Affäre mit Baron Hubert von Pant, der das Schloss Mittersill im Pinzgau in ein Luxushotel verwandelt hatte, in dem die Elite und Prominenz ein und aus ging. Chanel war beeindruckt von den Jacken der Liftboys und hat mit dieser Inspiration später die ikonischen kurzen Chanel-Jäckchen designt. Romy Schneider trug 1961 eine dieser Jacken, als sie von Coco Chanel persönlich für den Film “Il Lavaro” eingekleidet wurde. Und hier kommt auch schon der zur Kollektion angefertigte Kurzfilm von Karl Lagerfeld mit Cara Delevingne und Pharrell ins Spiel, in dem genau dieser Moment verarbeitet wird.

… Weiterlesen

British Fashion Awards 2014: Die Gewinner und die schönsten Red Carpet Looks

British Fashion Awards 2014

Noch mal ganz schön was los hier vor Weihnachten! Neben der heutigen Chanel-Show sind die Victorias Secret Engel in London eingefallen und obendrein wurden gestern Abend die British Fashion Awards verliehen – Cara und Kendall reisten dafür extra aus Salzburg an und jetteten heute wieder zurück. Ich wäre an ihrer Stelle auch hin gefahren, immerhin wurde Cara Delevingne als Model des Jahres ausgezeichnet (surprise!).

Gefeiert wurden ausserdem Schauspielerin Emma Watson, in der Kategorie Brand of the year gewann Victoria Beckham, als beste Accessoire-Designerin wurde Anya Hindmarch ausgezeichnet. Alle Gewinner findet ihr hier. Wir haben hier die stolzen Gewinner und die schönsten Looks vom Roten Teppich für euch.

… Weiterlesen

“Papillon D’Amour”: Die Bridal Couture Kollektion 2015 von Kaviar Gauche

Kaviar Gauche_Bridal Couture 2015

Nichts geht über verheiratet sein, aber dass die Brautkleidwahl für immer vorüber ist, ist dann doch schade – besonders, wenn man die neue Brautkollektion Papillon D’Amour von Kaviar Gauche sieht. Übersetzt bedeutet das schön kitschig Schmetterling der Liebe, so weit her geholt ist das aber natürlich nicht. Schließlich beinhaltet eine Liebesgeschichte ja jede Menge Schmetterlinge im Bauch und auch das filigrane Aussehen der Tiere lässt sich hervorragend mit weißem Seiden-Organza, Tüll und zarter Spitze auf Hochzeitskleider übertragen.

Der ursprüngliche Gedanke von Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl war aber noch ein anderer: Schmetterlinge symbolisieren dank ihrer Leichtigkeit und Schönheit in Japan nämlich Weiblichkeit und zwei Falter das eheliche Glück. Für welche Assoziation man sich auch entscheidet, die Kreationen des Designer-Duos sind wieder einmal wunderhübsch geworden. Neben den Kleidern ist erstmalig auch Strick dabei, bestehend aus Seide und Alpaka. Passend zur winterlichen Traumhochzeit werden die leichten Jumper und Capes lässig über den Kleidern getragen.

… Weiterlesen

JOURlook: Der pinke Ganni-Mantel

journelles_pinkganni1

Seit dem Wochenende ist es in Berlin bitterkalt, aber die gute Nachricht ist: in drei Monaten ist schon wieder März, ha! Um bestmöglich zu überwintern, werde ich neben den üblichen Verdächtigen, wie zum Beispiel dem klassischen Camelcoat, auch auf den pinken Bademantel von Ganni setzen.

Dafür gibt es viele gute Gründe. Drei davon: 1. Die Farbe macht nicht nur ein Knallbonbon aus dir, sondern auch automatisch gute Laune. 2. Der Bademantelschnitt gaukelt eine unendliche Gemütlichkeit vor: es fühlt sich so an, als wäre man frisch aus der Badewanne geschlüpft. 3. Sicherheit im Straßenverkehr – es ist ja nur noch gefühlt drei Stunden am Tag hell – im Dunkeln ist man mit dem Pinkton aber safe.

… Weiterlesen